• 70 kg bei 1,90 m Größe: Selbstversuch

    Tag, mein erster Beitrag hier ;-) erstmal zu mir: Ich bin auch einer derjenigen, die egal was sie essen nicht zunehmen. Ich bin männlich, 21 Jahre alt und habe seit ich ungefähr 14 bin Untergewicht. Ausserdem gehe ich mittlerweile ungefähr seit 1 1/2 Jahren ins Fitnesstudio (Muskelaufbau, Kraft/Ausdauer Training im Wechsel) Mittlerweile 4 Mal die Woche. …
  • 219 Antworten

    Ahjo da bietet sich joggen in deiner Situation echt an.


    Aber hast ja sicher mal frei in der Woche, da kannste dich auch mal ins Fitnesscenter schleppen ;-)

    Na dann passt das ja auch.


    Auf klettern hätt ich auch mal bock, aber konnt mich bisher noch nicht dazu bewegen mal in so eine Halle zu gehen ;-)

    Also ich kanns nur empfehlen! Macht super Spass und ist toll für die Mukkis8-). Schlanke sind ja beim Klettern eh im Vorteil (behaupte ich mal so).

    also ich bin auch grad am anmelden für ein Jahr... kosten ca 130€ und kannst dann ein Jahr IMMER in die Halle (man bekommt nen Schlüßel). Mußt mal schauen obs bei dir ne Halle gibt. Meist kann man am Wochenende Probeklettern.

    Ach bin grad bisschen angepisst, ich war letzte Woche auf 84 Kilo aber dann wurd ich krank. Ich krieg öfter mal etwa jedes viertel Jahr Sodbrennen, dann wird die Halsschleimhaut stark angegriffen und ich werd jedes 2. mal krank (Erkältung), so geschehen auch dieses mal ;-)


    hab heute mal gewogen, bin jetzt runter auf 82 Kilo. Aber das meiste davon waren wahrscheinlich nur Wassereinlagerungen durch das Training, denn normal baut man nich so schnell Muskeln ab, und vorallem net 2 Kilo.


    Hab auch einigermaßen anständig gefuttert in der Woche wo ich jetzt krank war...man hat zwar nich viel Hunger aber ich hab mich gezwungen :=o


    Nun bin ich wieder gesund und morgen wird wieder trainiert!


    Und wie läufts bei dir so? Bist du mittlerweile im offiziellen BMI-Normalgewicht? ;-D


    Grüße & gn8 David

    *:)


    Ja ich denke auch das es sich großteils um Wassereinlagerungen gehandelt hat. Die wirste rucki zucki wieder drauf haben:-). Hast du ne ungefähre Ahnung was du so durchschnittlich am Tag verdrückst Kalorientechnisch?


    Ich wollte ja auch voll mim Muskeltraining durchstraten. leider mußte ich feststellen das das nicht nur anstrengend ist sondern auch wehtut:-|, also das Brennen wenn man die Muskeln reizt. Ich weiß ich bin echt ne Meme, aber irgendwie fehlt mir der Elan. Ich hab gehört mit der zeit wird man Süchtig danach:-| glaub das kann bei mir noch nen bissel dauern;-D;-).


    Für meine Waden würde ich allerdings etwas Schmerzen auf mich nehmen, bloß will ich mich deswegen nicht extra im Studio anmelden. Jetzt wollt ich dich nach Tipps fragen. Momentan hab ich nen Umfang von 29cm und die Kraf ist gleich Null|-o. Ich würd gern auf 34 oder so kommen. Wie könnte ich das machen?

    Achso ich bin im unteren BMI Bereich, hab aber grad beschlossen noch 2-3 Kilo draufzupacken. Erstens als Reserve und zweitens geht da noch was;-)

    Huhu Julia,


    ja anfangs wissen manche Muskeln noch garnicht dass sie existieren. Deshalb hatte ich auch anfangs mit starkem Muskelzittern und so beim Ausführen der Übungen zu kämpfen. Aber das hört mit der Zeit halt erst auf, da heissts Zähne zusammen beissen und durch ;-)


    Hab mal in nem Bodybuilding-Forum meine kcal an einem bestimmten Tag zusammen gerechnet, ich kam auf rund 3500 kcal. Damit fahr ich momentan auch ganz gut.


    Aber denk dran ich bin ziemlich groß und mittlerweile ist mein Gewicht ja auch einigermaßen in der "Norm" ;-)


    Ja Waden ist so eine Sache, das ist eigentlich mit der schwierigste Muskel, den man trainieren kann ohne Studio denn du brauchst Geräte die viel Gewicht unterstützen. Das Problem ist in den Waden hast du sehr viel Kraft, da sie ja auch nur eine kurze Strecke bei der Bewegung haben.


    Mir fallen nur zwei Geräte für die Waden ein: Multipresse (Bankdrückmaschine gesichert durch eine Schiene) und Beinpresse (kennste ja sicher)


    Dadurch dass du soviel Gewicht mit den Waden heben kannst ist es eigentlich fast unmöglich das mit bestimmten Übungen zuhause zu machen, da brauchst du schon professionelle Geräte.


    Ich trainiere erst seit kurzem Waden aber mach da schon 15 + 30 + 30 Kilo = 75 Kilo.


    Ich bin sicher du schaffst da auch locker 50-60 Kilo. Wenn du irgendeine Möglichkeit findest dir 60 Kilo zuhause auf die Schultern zu laden kannst du Übungen machen indem du dich auf eine kleine Erhebung stellst und dann die Füße in die Senkrechte streckst und dann wieder langsam in die Waagerechte gehst. Dabei musst du mit dem Rücken aufpassen, schön gerade halten und Körperspannung beachten, kein Hohllkreuz.


    Wiederholungszahl wär für dich bei 12-15 Wiederholungen zum Muskelaufbau, 2-3 Sätze.


    Wie gesagt mir würde keine Mögichkeit einfallen zuhause 50-60 Kilo zusammen zu bekommen ;-) Kannst es auch mit weniger Gewicht probieren und dafür dann die Wiederholungszahl steigern, aber das ist dann mehr Ausdauer als Muskelaufbau.


    Grüße

    Vielen Dank, ja das mit dem Hohen Gewicht hate ich auch schon gelesen...>:(. Das würd mir schon bös stinken extra wegen 3 Sätzen 3 mal die Woche die hohe Fitnesscentergebühr zu zahlen. Auf Ausdauer will ich nicht trainieren. Was meinste denn wie lang das dauern würde? 3 Monate? und wie oft müßt ich ins Center zur Erhaltung? Vielleicht find ich ja eins mit Einzeleintrittskarten (wenns so was überhaupt gibt).


    Aber vielleicht hast du Recht, ich sollte echt mim Trainer mal richtig anfangen... Ar*** zusammenkneifen und die schmerzhafte Anfangsphase hinter mich bringen%-|

    Du kannst im Jahr maximal 4-5 Kilo reine Muskelmasse aufbauen wenn du jede Muskelgruppe trainierst. Wenn du nur Waden trainierst brauchst du schon mehrere Monate, vielleicht sogar ein Jahr bis man Fortschritte richtig sieht. Nur wegen Waden ins Fitnesscenter wär wirklich nich so toll ;-)


    Wie gesagt wenn du die Anfangsphase mal hinter dir hast macht das Training wirklich Spaß.