• 70 kg bei 1,90 m Größe: Selbstversuch

    Tag, mein erster Beitrag hier ;-) erstmal zu mir: Ich bin auch einer derjenigen, die egal was sie essen nicht zunehmen. Ich bin männlich, 21 Jahre alt und habe seit ich ungefähr 14 bin Untergewicht. Ausserdem gehe ich mittlerweile ungefähr seit 1 1/2 Jahren ins Fitnesstudio (Muskelaufbau, Kraft/Ausdauer Training im Wechsel) Mittlerweile 4 Mal die Woche. …
  • 219 Antworten

    4-5 kg... das kann ich mir gar nicht vorstellen. Dies Muckimänner bestehen doch nur aus Muskeln... hat das dann 100 Jahre gedauert oder sieht man mit 9 Kilo Muskelmasse aus wie little Arni?


    Was hast du denn jetzt "genau" zugenommen bezüglich Muskeln und Fett?


    Achso und das wollt ich auch noch Fragen: Wenn die Männer ihren Oberkörper trainieren... wird dann auch der Brustkorb "weiter" oder haben die so nen breites Kreuz aufgrund der Muskelmasse?

    Mmh ich glaub dir ist garnicht bewusst wieviel Arbeit das ist soviel Muskeln aufzubauen. Viele dieser Muskelmänner wiegen über 100 Kilo und haben nur 5% Fett. Also das Gewicht ergibt sich fast nur aus Knochen, Muskeln und Organen. Das sind Muskeln mit einem Gewicht weit im 2 stelligen Bereich.


    Um natural (ohne Steroide zu nehmen) wie einer dieser Muckimänner auszusehen brauchst du 15-20 jahre Training. Aber die meisten der "Bühnen-BBĺer" die auch bei Contests etc. mitmachen nehmen Steroide wie Anabol, Winstrol etc. Die helfen also nach und zerstören damit ihren Körper, ihre Leber und bringen ihren Hormonhaushalt durcheinander. Aber diese Roids haben natürlich immense Auswirkungen auf den Muskelwachsum, ich wage einfach mal zu behaupten dass sie ihren Erfolg im Muskelwachsum damit verdoppeln. Aber das ist wie gesagt kein Thema für mich, ich trainiere ja auch um gesund zu sein und das widerspricht diesem Steroidtraining.


    Du glaubst, 5 Kilo Muskelmasse im Jahr ist wenig? Das ist sogar als natural ein sehr gutes Ergebnis wenn du das dauerhaft hast! Meist liegts je nach Veranlagung drunter. Generell kann man sagen man kann, wenn man alles richtig macht in Training und Ernährung pro Woche maximal 100 Gramm Muskelmasse aufbauen, das würde also Jährlich dann auf 4-5 Kilo kommen.


    Wieviel Muskeln und Fett ich genau hab kann ich dir nicht sagen da ich meinen KFA momentan nicht kenne. Aber von den 10 Kilo die ich jetzt zugenommen habe sind auch schätzungsweise nur 3-4 Kilo Muskelmasse, der rest ist Fett der bei mir aber denke ich gesund ist da ich ja im Untergewicht war und Organe etc. brauchen auch einen gewissen Fettwert um gesund zu sein.


    Das mit dem Oberkörper kann ich dir nich so genau beantworten, ich denke aber ein Stück weit wird auch der Brustkorb durch die Knochen weiter. Also nicht nur Muskeln, aber größtenteils.

    Zitat

    Mmh ich glaub dir ist garnicht bewusst wieviel Arbeit das ist soviel Muskeln aufzubauen.

    ich habs mir leichter vorgestellt, muß ich zugeben;-D. Deine Einstellung bezüglich dem ein oder anderen Mittelchen find ich top:)^

    Zitat

    ch denke aber ein Stück weit wird auch der Brustkorb durch die Knochen weiter

    ??? Meinst du er weitet sich wie beim Einatmen? oder was meinst du mit "durch die Knochen"? Ich hab jetzt gesehen das es bei uns an der FH auch nen kleines Fitnessstudio gibt. Ich schau mal... kann mir allerdings nicht vorstellen, dass da immer jemand nach dem Rechten schaut. Aber zum Fahrradfahren (Waden) sollte es ausreichen.

    nee nicht durchs Einatmen, dann müsste ja jeder Marathonläufer ein Kreuz wie ein Stier haben ;-)


    Ich meine damit durch das ständige Muskelaufbau-reizen werden ja bestimmte Hormone im Körper ausgeschüttet. evtl fördern die auch beispielsweise den Wachsum der Knochen im Brustbereich. Aber genau weiss ich das nicht, kann auch sein, dass das Training überhaupt nicht den Knochenwachsum beeinflusst. Das einzige was ich weiss ist, dass durch die gewichte die Knochen härter und dichter werden, sie brechen also nicht mehr so schnell wie vorher ;-)

    Inkog darf ich dir mal den link von dem FH Studio schicken, ich kenne mich da nicht so aus... Sieht mir eher klein aus, und sowas für die Waden seh ich nicht auf den Bildern:-|

    Klar kannste, aber ich wollt gleich auch ins Studio. Notfalls müsste das dann bis heute abend warten ;-)


    möchtest du denn nur Waden traineiren? Sonst nichts?

    Da gibts übrigens meistens kein extra Gerät, das kannst du wie gesagt auf der Beinpresse oder Multipresse machen. Gibt eigentlich selten Studios die keine Beinpresse haben in welcher Form auch immer ;-)

    nein ich würde dann nicht nur Waden trainieren... aber wenn die gar nix für die Waden hätten wärs ja auch nicht das richtige. Hab dir den Link geschickt... lass dir mim antworten Zeit;-)@:)

    mmh also ich seh da auch kein einziges Gerät, an dem man Waden trainieren könnte. Hätt ich nicht gedacht aber scheinbar haben die keine Beinpresse ;-)


    Da wärs evtl ganz gut sich ein anderes Studio zu suchen.

    Hm, ich hatte mir überlegt, vllt einen eigenen Thread mit einem ähnlichen Thema zu erstellen, sonst mülle ich Dir da noch Deinen Selbstversuch voll, auch wenn ich ja das gl "Problem! wie Du habe.


    Nur bei meinen immer aufflammenden M/D-Beschwerden funktioniert eine gute Zunahme nichtmal ansatzweise... Auch bin ich oft zu faul, wenn ich Hunger habe, mir Essen zu machen und zögere es so lange haraus (spiele, sehe fern) bis es nicht mehr geht...


    Ansich würde mir Kampfsport (reine Selbstverteidigung, muss kein japKSp sein, kein Judo) gefallen. Jedoch hauen da meine Arbeitszeiten bei Vereinen nicht hin. Schade.


    Ich kämpfe mit mir, vielleicht demnächst ins Studio zu gehen. Da muss mein M/D aber ein Stk besser sein...


    mfg


    Danke aber für die Klettertipps!

    Jo mach lieber dann einen eigenen auf, weil wenn du hier deine Fortschritte postest muss man sich erstmal durch die Seiten klicken bis man deinen alten Stand findet um zu sehen wie groß deine Schritte sind ;-)


    Naja Disziplin braucht man da natürlich schon, mit der Zeit wars bei mir so, dass du irgendwann einfach automatisch dem Essen eine viel höhere Priorität gibst und beispielsweise wenn du mal 8 Stunden weg bist direkt daran denkst dir vielleicht was mitzunehmen damit du auch zwischendurch nochmal was futtern kannst etc.


    Mittlerweile steht mir da eigtl nix mehr im Weg, wenn ich mal den ganzen Tag an der FH bin und keine größere Pause habe wo man was essen gehen kann schmier ich mir schon automatisch beispielsweise 4-5 Brote oder so. Läuft momentan ganz gut ;-)


    Was hast du denn für Magen Darm Beschwerden? Ich hab oft mit Sodbrennen zu kämpfen, das sich dann auch mal zu ner Erkältung ausweitet. Das wirft mich im Training oft zurück.


    Bei mir ist Auslöser fettiges Essen oder wenn ich mir zuviel auf einmal reinhau. Einmal hab ichs übertrieben mit 250g Nudeln und einem Pfund Magerquark, hehe. Das lass ich in Zukunft lieber

    Es geht schleppend voran ;-) neues Gewicht schätzungsweise 83 kilo, 83.5 oder so ;-)


    Ich hab einen sehr flexiblen Wasserhaushalt hab ich gemerkt, beispielsweise wieg ich nach dem Training bald 1-2 Kilo mehr dadurch, dass mein Körper das Wasser einlagert. Das bleibt dann auch bis zu 2 Tage, wenn ich dann nich wieder trainieren gehe sind die Kilos wieder runter. Aber ich denke mit 83 kilo überschüssiges Wasser liege ich ganz gut *g*


    Und bei dir? Machst du Fortschritte / Wunschgewicht schon erreicht?

    Achja, ich war nicht durchgehend richtig trainieren. Zwischendurch hatte ich auch mal 2-3 Tage sehr viel Stress wodurch ich auch mal 1 kilo abgenommen hatte. Man kann halt leider nicht immer alles planen und perfekt machen gell ;-) Der Körper muss da ja auch mitspielen.


    Aber der Kampf um die kilos hält weiterhin an, und mittlerweile bin ich ja sowieso so zufrieden, dass das Hauptziel nurnoch Gewicht halten und jedes zusätzliche Gramm gern gesehen ist ;-)


    Möchte ja nicht zu schnell mein Ziel erreichen, sonst bringt das Training keinen Spaß mehr *lach*