• 70 kg bei 1,90 m Größe: Selbstversuch

    Tag, mein erster Beitrag hier ;-) erstmal zu mir: Ich bin auch einer derjenigen, die egal was sie essen nicht zunehmen. Ich bin männlich, 21 Jahre alt und habe seit ich ungefähr 14 bin Untergewicht. Ausserdem gehe ich mittlerweile ungefähr seit 1 1/2 Jahren ins Fitnesstudio (Muskelaufbau, Kraft/Ausdauer Training im Wechsel) Mittlerweile 4 Mal die Woche. …
  • 219 Antworten

    Aha, und es liegt nicht im eigenen Ermessen bei genug Erfahrungen über kontrahierende, gedehnte und gestreckte Übungen sich seinen 2ér Split Plan nach eigenem Ermessen zusammen zu stellen? ;-)


    Möchtest du eine Formel aufstellen, mit der du beweist dass man bei 2 Übungen / 6 Sätzen Brust 2 Tage Ruhephase und bei 3 Übungen / 9 Sätzen Brust 1 Woche Ruhephase braucht? ;-D


    Nichts gegen das Forum, bin ich auch angemeldet und hab mir schon viele wertvolle Tips, teilweise Trainingspläne und Ernährungspläne zusammengestellt - aber ich glaub du bist da ein bisschen zu unflexibel was dein Training betrifft.

    Zitat

    Ich mach jetzt Ganzkörper, kein Split - und zur Regeneration 2 Tage Pause. Split würde sich nur lohnen, würde ich öfter gehen.

    Alles andere wäre als Anfänger auch übertrieben, die Intensität von Splitplänen ist um ein vielfaches höher als von GK-Plänen. Deine Muskeln sollen sich ja erstmal an den Wachstumsreiz "gewöhnen".

    @ Inkog

    das hat nichts mit Formel zutun, sondern mit Erfahrungswerten. Ich habe dir nur gesagt, wie ich es machen würde und dir auch meine Gründe genannt.


    Es kann halt jeder machen, wie er will.

    Zitat

    das hat nichts mit Formel zutun, sondern mit Erfahrungswerten.

    Ich weiss, ich finds nur albern wegen 1/3 mehr Sätzen einer Muskelgruppe statt 2 Tagen 1 Woche Ruhephase zu empfehlen.


    Ja es kann und es soll auch jeder so machen wie er es für richtig hält, nicht jeder ist gleich und ich denke es gibt kein optimales System für jedermann. Evtl hast du mit einem 3ér split ja auch mehr Erfolg wie ich, solange ich weiterhin mit dem 2ér Split Fortschritte mache sehe ich keinen Grund wieder auf einen 3ér zu wechseln.

    Gut dann sollten wir vielleicht die Diskussion über den Split beenden. Ich denke, jede Seite hat ausreichend bzw. genügend gesagt. Da beide ja sowieso übereinkommen, es dem Anderen freizustellen, und die Entscheidung des Anderen für sich selbst auch respektieren wollen, denke ich, können wir wieder zu den anderen Themen kommen. (etwas Freizeit-Moderation)


    mfg

    *:)Ich krame hier mal deinen Faden wieder aus der Versenkung. Wie schauts denn bei dir mittlerweile aus? Hat sich seitdem was verändert?

    Was sind das für Instantflocken? 0,5liter Shake und 700kcal klingt ja ganz nett. Zur Zeit trinke ich zum Frühstück 1l Milch (=ca 620kcal) + normales Frühstücksessen.. was es halt so gibt ;-)


    Aber für zwischendurch wäre das evtl ganz nett, mein Wheyeiweiß ist mir für "einfach so" zu schade, das muss schon zum Training gehören. Also, wie heißen die Dinger richtig und wo gibt es sie?

    @ Inkog

    Ich möchte dir zunächst einmal GRATULIEREN!!! Wenn man wirklich will, geht wahrscheinlich mehr als man sich vorstellen kann. :)=

    Zitat

    Sobald ich aufhör mit dem Sport bleibt der Hunger nach spätestens einer Woche weg und ich kann nurnoch max. halbe Portionen essen.

    Ich kenn das mit den kleinen Portionen nur allzu gut und je mehr Bewegung, Sport ich betreibe, umso größer ist auch bei mir der Appetit und Hunger.


    Mir fehlt leider der richtige Wille zuzunehmen - da geht es mir ähnlich wie mit dem Rauchen - nur allzu oft rauche ich, wenn ich mal Hunger hätte und ebenso kann ich das "dumme" Rauchen nicht lassen. Ich bin auch 190 cm und für mich ist sogar dein Startgewicht von 70 kg noch in sehr weiter Ferne. Ich wäre schon mit 65 kg mehr als zufrieden, doch selbst dafür tue ich zu wenig.


    Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg. *:)

    Endlich find ich den Thread mal wieder, der hat mir vor einem Jahr die Augen geöffnet, wie wenig und schlecht ich doch esse...


    Inkog, hört sich vllt doof an, aber dieser Thread hat mein Leben verändert, würde dir gerne nen Bierchen ausgeben :-)


    Juni 09 -> 55kg


    Mai 10 -> 75kg


    +20 kg :)^


    07.06.2009, der Tag als ich diesen Thread entdeckte, ist nun mein zweiter Geburtstag ;-)

    Da schau ich mal wieder aus Langeweile in diesen Forenbereich und entdecke doch wirklich meinen alten Thread an ganz oberster Stelle ;-D


    Es freut mich unheimlich, dass ich offensichtlich schon einigen mit den gewonnenen Erkenntnissen (auch mit Hilfe der User hier) helfen konnte :)^

    @ pmstar

    Das ist wirklich der hammer, damit ging das bei dir noch um einiges schneller als bei mir ;-D Freut mich wirklich sehr dass ich dir helfen konnte! Ich weiß wie du das meinst, sowas kann schon das Leben von einem verändern. Mein Leben hat es auf jeden Fall auch geändert, davon bin ich überzeugt!


    Wie groß bist du denn?

    @ skinnyfish

    Dankeschön :-)


    Ich kenn das mit der Motivation nur zu gut, am besten ist es wirklich wenn man sich selbst einen Ernährungsplan macht (mit paar Variationsmöglichkeiten), an den man sich halten kann. Ohne richtige Struktur ist es schwer, sich an die richtige Ernährung zu halten.

    @ sandeumel

    Die Instantflocken sind die "extrazarten", sobald sie mit Flüssigkeit in Berührung kommen sind sie auch schon Butterweich ;-D Die gibts eigentlich überall, Tegut, Tengelmann, Rewe, ...


    Whey hab ich eine ganze Zeit lang auch nur vorm oder nach dem Training getrunken. Mittlerweile trinke ich es auch zwischendurch mal, da gibt es das Whey von ESN. Das ist ziemlich billig, man kriegt 1 kilo schon ab 17 Euro bei wirklich guter Qualität. Musst du mal googeln *:)

    @ -Julia

    Schön mal wieder von dir zu lesen *:)


    Viel hat sich eigentlich nicht geändert, ich bin mitterweile auf meinem höchsten Gewicht von 89 Kg! Größer bin ich nicht geworden seit 2007, also immernoch 1,91m.


    Bin immernoch von der gesunden und ausgewogenen Ernährung überzeugt, allerdings bin ich quasi auf "Diät" seit mehreren Monaten. Ich hatte nämlich langsam ein bisschen Fett angesetzt und das muss ja nun auch nicht sein ;-D Wenn ich überlege, wie unvorstellbar das für mich vor 3 Jahren noch war, dass ich mal weniger esse um nicht dicker zu werden dann muss ich lachen.


    Bin immernoch fleißig am Sport treiben und esse mittlerweile ziemlich Eiweißreich und gesund. Fast täglich Magerquark, Thunfischsalat, Tofu-Gerichte in verschiedenen Variationen, manchmal Gerichte mit Pute oder Huhn. Dazu sehr viel Gemüse und Obst. Ich versuch wie gesagt die Kohlenhydrate bisschen unten zu halten um den Fettanteil runter zu kriegen ;-) Aber Nudeln und Reis sind natürlich immernoch auf dem Speiseplan, wenn auch seltener als früher wo ich um jeden Preis Gewicht ansetzen wollte.


    Bin jedenfalls voll und ganz zufrieden mit meiner Figur, von mir aus kann es gerne so bleiben. Eine richtige "Diät" mach ich ja nicht, ich versuch nur mit der Proteinreichen Ernährung noch besser Muskeln aufzubauen und die Kohlenhydrate unten zu halten, damit der Fettanteil vielleicht noch bisschen runter geht :-)


    So genug von mir geschrieben, wie siehts denn bei dir aus? War dein damaliger Rad-Trainingsplan ein Erfolg? Treibst du immernoch Sport?


    Hoffe du guckst noch hier rein, dein Post ist ja jetzt bereits wieder 2 Monate her aber ich hätte nicht gedacht dass jemand nochmal meinen alten Faden raus kramt ;-D


    Ich werde auf jeden fall wieder öfter hier rein gucken! *:)