• Hilft einem der Arzt beim Abnehmen trotz Untergewicht?

    Guten Tag liebe Community, Hätte da mal eine Frage, vielleicht hat jemand damit Erfahrung. Hilft einem der Arzt auch beim Abnehmen, wenn man bereits leichtes Untergewicht hat (also in meinem Fall 52 kg bei 175 cm, BMI ca. 16-17). Würd gern auf 48 kg. Mein Freund meinte ich kann da ruhig hingehen. Ich glaube eher das mich der Arzt auslachen wird .. Wie…
  • 161 Antworten
    Zitat

    weil dann wär ich n bisschen schlanker als jetzt aber es wär nicht zu ungesund.

    Glaubst aber auch nur du.


    Ich würde eher mal an der Frage für Dich selbst arbeiten, warum du Dir (anscheinend nur) mit einem so niedrigen Körpergewicht gefällst und wie es mit Deinem Selbstwertgefühl aussieht. Einfach, woher dieser Wunsch kommt, weil er ist in der Tat sehr ungesund ;-) .

    Wobei ich auch finde, dass man unterscheiden muss, ob jemand aus irgendwelchen Gründen schon immer/lange so schlank ist oder nicht. Irgendwoher müssen diese 45kg ja auch gekommen sein. Woher? Warst du schon immer so dünn?


    Manche wiegen einfach so wenig, damit kommt der Körper klar, aber gesund ist es trotzdem nicht.

    @ comran:

    das Ziel soll einfach nur eine Antwort sein ob mein Freund mich einfach nur zum Arzt zwingen will, weil mir das nämlich auch eher unrealistisch vorkommt, dass ein Arzt das unterstützen würde

    Zitat

    Ja die Aussagen von meinem Freund haben mich stark irritiert deswegen

    Wenn die Aussage wirklich so getroffen wurde, kann es ja auch gut sein, dass Dein Freund sich von einem Arztbesuch erhofft, dass Du nicht weiter abnimmst und Dir anderweitig geholfen wird...! ":/

    Ein Arzt wird dir kaum helfen. Er könnte dir aber erklären, welche Folgen das für deinen Körper haben kann.


    Haarausfall, Osteoporose, keine Fortpflanzung und und...und das sind die 3 Sachen, die ich kenne ohne mich mit dem Thema auszukennen.


    ich denke es wäre für dich vorteilhafter, wenn du mehr Sport machst um deine Figur zu definieren. Du bist nämlich definitiv nicht zu dick. Wobei Muskeln aber mehr wiegen als fett, das heißt, effektiv könnte die Waage mehr anzeigen, du aber schlanker und definierter wirken.


    Wie wärs mit dem Weg? Ist auf jeden Fall gesünder.

    @ comran:

    ich möchte nur wissen ob mich mein Freund einfach nur zum Arzt zwingen will, weil ich mir schlecht vorstellen kann dass ein Arzt sowas unterstützt

    RockIT, woher weißt du so sicher, dass du nicht magersüchtig bist? Kennst du dich mit der Krankheit aus?


    48 kg bei deiner Größe ist alles andere als gesund und bist du sicher, dass du da auch wirklich aufhören könntest?


    Ist dir das Abnehmen so wichtig, dass du dafür deine Gesundheit riskieren willst?

    Zitat

    naja also ich weis was Magersucht ist , bin aber kein Experte.aber ich bin mir sicher dass ich keine hab.

    ... weil?


    Hältst du dich im Moment für zu dick?


    Wäre es ein Problem für dich, z.B. 5 kg zuzunehmen, wenn es für deine Gesundheit notwendig wäre?

    Dein Freund möchte, dass der Arzt dir die Augen öffnet.Der würde dich sicher nicht hinschicken, damit der Arzt dir Tipps zum weiteren abnehmen gibt. Dein Verhalten ist schon so, dass man vermuten könnte du hast bereits eine Essstörung entwickelt.

    Zitat

    Ich möchte auf die 48, weil ich vor nem Jahr auf 45 kg war und mir das besser gefallen hat als jetzt mit 52. Allerdings fand mein Körper das nicht so toll und mein Freund hat mich dann zum zunehmen gezwungen und jetzt denke ich halt das 48 ja n ganz guter Mittelwert wären, weil dann wär ich n bisschen schlanker als jetzt aber es wär nicht zu ungesund.

    Schau mal, du schreibst ja selbst, dass dein Körper die 45kg (bei deiner Größe: BMI 14,7) "nicht so toll" gefunden hat.


    Und offensichtlich ist es ja aktuell so, dass du Probleme hast abzunehmen. Deshalb hast du ja die Hoffnung, dass dir ein Arzt beim Abnehmen helfen würde, richtig? Das heißt, dein Körper, der sich aktuell mit einem BMI von 17 ohnehin noch immer im Untergewicht befindet, lässt es (nicht so einfach) zu, dass du noch mehr Gewicht verlierst.


    Mein BMI-Rechner meint, dein Normalgewicht wäre bei 58-75kg ;-)


    Wikipedia meint, dass man bei einem BMI von 17,0 – < 18,5 von leichtem Untergewicht spricht. Momentan hast du "nur" leichtes Untergewicht. Gerade eben noch so!


    Du möchtest auf 48kg, die bei dir einem BMI von 15,7, abnehmen. Das wäre dann laut Wikipedia (da kleiner als 16) schon starkes Untergewicht.


    Du schreibst, das wäre nicht zu ungesund. Also bist du dir irgendwo schon bewusst, dass das sehr wohl ungesund ist. Und meiner Meinung nach nicht nur ein bisschen. Aber da kann dir sicher ein Arzt besser weiterhelfen :-)


    Ich möchte dazu auch mal an die Forums-Netiquette erinnern:

    Zitat

    Medizinisch bedenkliche Inhalte

    Dieses Forum dient der gegen­seitigen Hilfe, es kann deshalb nicht im Interesse von med1 liegen, wenn medizinisch bedenk­liche Inhalte beför­dert werden. Das betrifft haupt­säch­lich (aber nicht aus­schließ­lich) die Ver­harm­losung, Relati­vierung oder gar Ver­herr­lichung von Drogen­konsum jeder Art (legal wie illegal, inkl. Cannabis- oder Nikotin­konsum und Alkohol­rausch) sowie andere medizinisch bedenk­liche Verhaltens­weisen wie z.B. Ess­störungen oder krank­haftes Unter- oder Über­gewicht. Diese krank­haften Zustände und Ver­haltens­weisen dürfen im Forum nur diskutiert werden, wenn deren Krank­haftigkeit nicht in Frage gestellt und eine Änderung des krank­haften Zustandes bzw. der krank­haften Verhaltens­weise angestrebt wird. Auf Mengen­angaben sollte im Forum "Untergewicht" bzw. in Fäden, die inhaltlich in dieses Forum passen, generell verzichtet werden.


    http://www.med1.de/Hilfe/Regeln/#Medizinisch.bedenklich