Ich bin viel zu dünn, will zunehmen, hab aber oft keinen Hunger

    Hallo Leute *:)


    Ich, w17 wiege momentan 47 kg bei einer Größe von 179.


    Das macht einen BMi von 14,7 %:| %:| %:|


    Wie schon in einem andere Thread schon geschrieben will ich zunehmen, da ich nach einer Krankheit so gewichtsmäßig runtergesunken bin und seitdem nicht mehr hochkomme.


    Der Wunsch ist da, aber mein Problem ist dass ich oft einfach keinen hunger habe. Ich müsste eigentlich täglich mehr essen als andere und ich esse auch häufig normal, aber eben nicht immer. Diese Aufbaugetränke (fresubin etc...) kann ich mir momentan nicht holen weil ich mein Taschengeld dafür nicht verwenden will und meine Eltern der Meinung sind so schlimm sei das doch alles garnicht >:(


    Ebenfalls kann ich nicht besonders fettiges Zeug essen. >:(


    Hat jemand vielleicht Tipps für mich ? :°(


    Ich werde ständig als Magersüchtig abgeharkt und das will ich nicht mehr :°(

  • 51 Antworten

    Liebe Noodless,


    ich kann Dich gut verstehen. Zum Zunehmen habe ich mir einen regelmäßigen Ess-Zeiten-Rhythmus angewöhnt und versuche zu den Mahlzeiten immer so viel wie möglich zu essen.


    Der sieht dann zum Beispiel so aus:


    morgens: etwa 100 g Müsli mit 250 g 3,5er-Joghurt und Erdbeerpüree


    in der Schule: 2 große Scheiben Brot mit Schinken und Butter und 0.75l Schorle eventuell auch noch Süßigkeiten etc.


    mittags: mindestens eine Portion warmes Essen (z.B. Nudeln mit Sahnesoße)


    nachmittags: 1 Stück Kuchen oder Kekse und 1 Stück Obst


    abends: mindestens eine große Portion wieder warmes Essen


    spät: 1 Joghurt und 1 "große" Süßigkeit (z.B. Tender, Twix und Co.) und 1 Glas Früchtemus


    Wenn man sich an feste Essenszeiten gewöhnt, ist es einfacher, genug zu essen, da auch ich nie Hunger habe und immer nach der Uhr essen muss.


    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen,


    Deine Filigran

    Danke erstmal für deinen Plan.


    Wenn ich "gute" Tage habe, d.h wenn ich hunger habe sieht das bei mir in etwa auch so aus. vllt sogar noch bisschen mehr. aber an anderen tagen hab ich mal die kcal zahl überschlagen und da reicht es hinten und vorne nicht.


    an so tagen ess ich morgens nichts, trinke nur nen kaffe, esse in der schule nichts sondern dann nur nachmittags eine etwas größere portion wenn ichs schaffe und abends gemüse.


    %:|


    nach der uhr zu essen klingt eig recht gut aber wenn ich einfach 0 hunger habe dann wird mir ziemlich leicht schlecht wenn ich mir dann doch was reinzwänge %:| ":/

    Noodlees *:) ,freut mich,dass du endlich zunehmen möchtest :)= :)* .47 kg bei deiner Grösse ist viel zu wenig und lebensbedrohlich.Merkwürdig finde allerdings,dass deine Eltern es nicht so sehen :-/ .


    Ich esse auch kein fettiges Zeug,weil ich es ekelhaft finde.Aber Süsses könnte/kann ich immer :p> .Magst du auch Süssigkeiten?


    Mein Essensplan:


    Morgens:Kaffee,Marmeladebrot,Fruchtjoghurt,frisches Obst


    Zwischendurch:1 Apfel,quark-joghurt creme mit Stracciatella Geschmack


    Mittags:warmes Essen zb.Fleisch mit Beilage oder Nudelgericht,oder verschiedene Aufläufe


    Nachmittags:1 Stück Kuchen oder Nüsse oder Schokis


    Abends:wieder warmes Essen,ähnlich wie zu Mittag.


    Ich trinke mind.1,5-2 liter Wasser.


    Ich esse zwar regelmässig und gesund,aber ich nehme nicht richtig zu.


    Ich hab vor Jahren eine Phase gehabt(ca.2 Jahre lang),hab nur Fastfood gegessen(Mc.Donalds,Pizza,literweise Cola,Chips usw.) und ich hab wenig bis gar keine Bewegung gemacht :(v ,also ganz ungesundes Leben geführt.Fazit:hab ziemlich schnell 5-6 kg zugenommen.Ich weiss,so geht's auch,aber dann bleibe ich lieber zu dünn aber gesund.

    Versuche nicht mittels McDonalds und Süßigkeiten zu zunehmen. Damit endest du im schlimmsten Fall als Diabetikerin mit hohen Cholesterinwerten und im besten Fall wirst du einfach "skinny-fat" (das heißt, du bist dünn, aber siehst du total untrainiert und wabbelig aus).


    Iss viele Nüsse, trink 100% Saft (nicht mehr als 0,75l pro Tag wegen dem Zucker), iss viel Gemüse, viel Geflügel, viel Obst, viel (gesunden) Joghurt mit Müsli etc.pp.


    Wichtig: Mache Sport! Am besten tu was für deine Muskeln, damit baust du auch Gewicht auf und siehst gleich viel gesünder aus.


    Tagesplan z.B.:


    Morgens: gute Portion selbstgemachtes Müsli (mit Bananen, Haferflocken, Cornflakes, Schokoraspel, Rosinen, Joghurt). Dazu 1 Glas Saft.


    Schule: Studentenfutter (Nüsse haben gesunde Fette und viele Kalorien), 2 belegte Brote, 1 Stück Rohkost, 1 Stück Obst


    Mittags: Was auch immer deine Mutter zu essen kocht. Als Nachtisch Joghurt mit Früchten oder Rohkost mit Dip oder Schokolade oder Kuchen oder oder oder


    Zwischendurch: Nüsse, Obst, Saft


    Abends: Rohkost, angebratene Pute, 2 Pellkartoffeln


    Das ist nur ein Beispiel und ich schätze, dass klingt nach viel Essen für dich, aber um gesund zuzunehmen, musst du diszipliniert sein!

    Sprich' mit Deinem Arzt. Lass' mal Deine Blutwerte kontrollieren und frage ihn, ob er ggf. mal Fresubin verschreiben kann. Es gäbe evtl. auch die Möglichkeit appetitanregender Medikamente. Keine Dauerlösung aber vielleicht am Anfang.


    Ansonsten:


    Gesund ernähren, aber halt mit höherem Fettanteil. D.h. Sahnesauce... Joghurt mit normalem Fettanteil... Nüsse... Brot dick belegen. Aber halt nicht zu viel McDoof & nur Süßigkeiten.

    GibNichtAuf:ich meinte auch nicht,dass Noodlees mit Fastfood zunehmen soll.Im Gegenteil!Ich glaube,dass mein Essensplan gesund und ausgewogen ist.Sport mache ich auch regelmässig,aber nicht weil ich "muss",sondern weil es mir Spass macht.Jeder hat sein Lieblingsport oder Bewegungsart. ;-)


    McDonalds,Chips und Cola war nur ein negatives Beispiel.Ich lebe seit Jahren gesund,auch wenn ich mal mir Süssigkeiten gönne :p> .Dafür trinke ich keine Getränke,die Zucker enthalten,nur mehr Wasser.


    Bei dir hab ich auch Kuchen,Schoki gelesen,die sind für mich auch Süssigkeiten ;-) .Ich zähle sogar Marmeladebrot zu Süssigkeiten.

    Zitat

    Ich würde bei einen BMI von 14,7 NOCH KEINEN SPORT machen! Erst wenn sie einige Kilos zugenommen hat.


    redbaby

    Ich war neulich erst joggen und musste nach 10 minuten aufhören weil ich herzstolpern bekam und völlig ausser puste war.


    Schulsport mach ich zwar mit weil ich muss, aber da spielen wir "nur" volleyball.

    Zitat

    47 kg bei deiner Grösse ist viel zu wenig und lebensbedrohlich

    lebensbedrohlich?? ernsthaft??


    und ja ich mag süßigkeiten, aber in maßen und nicht in massen ;-D

    *:) Noodles,


    kenne dich ja schon aus unserem Faden!


    Also ein BMI von <15 ist allen Ernstes kritisch und u.U. sogar lebensbedrohlich. Sport ist bei dem Gewicht wirklich gefährlich und sollte in keinem Falle betrieben werden!!! Auch wenn man sich selbst 'noch nicht so kaputt' fühlt...die Symptome und die Rache des Körpers kommen erst später. Ich würde mich an deiner Stelle schleunigst ran machen, ein paar Kilos rauf zu bekommen...denn so wie es ist, damit schadest du deinen Körper nur auf längere Sicht!!! Es braucht in jedem Falle Konsequenz beim Zunehmen. Man darf es in dem Gewichtsbereich nicht als etwas ansehen, dass man wahrscheinlich eh irgendwann mal wieder schaffen wird..du kannst es nur schaffen, wenn du REGELMÄßIG TAG FÜR TAG genügend isst...


    Bei mir sieht ein durchschnittlicher Essenstag folgendermaßen aus:


    Frühstück: Müsliportion + Obst (100g Müsli + viel Vollmilch + 1 Fruchtjoghurt, 1 Kiwi oder Ähnliches)


    zwischendurch: etwas reichhaltiges zu trinken oder mal Schokolade, etc.


    Mittags: ordentliche warme Portion oder auch 2 Teller voll, mit Beilage/ Nachtisch


    Nachmittags: Obst + Kuchen oder mal Grießpudding/ Milchreis oder Schokoriegel


    Abends: entweder wie Mittags oder kalt: 3 Sch. Brot dick belegt/ 2 VK-Brötchen belegt..Sahneaufstriche, Fisch, Rohkost oder mal ne Cremesuppe dazu!


    spät Abends: Früchtemus und noch etwas Süßes


    Beim Trinken: mal Milch, mal Säfte, Joghurtdrinks, Molke, Kakao, Vanillemilch, ....


    Und das einzig wahre Geheimrezept, das mir den Schlüssel zum "Erfolg" gezeigt hat, ist die Regelmäßigkeit und Konsequenz - wenn man nicht immer dabei bleibt, ist das sinnlos...2 Tage in der Woche nach solch einem Plan zu essen und dann bei Appetitlosigkeit einfach wieder nichts zu sich zu nehmen ist mehr als nur sinnlos.... Tja, das Zunehmen ist nicht immer ein Zuckerschlecken, aber nur so möglich ;-)


    Alles Liebe @:)

    Zitat

    Für mich klingt das nach einer Essstörung und nach sonst nix.

    Vielleicht klingt es so, aber so ist es nicht.


    Ich war schon immer schlank aber war immer so bei 60 kg.


    Allerdings wurde ich dann längere Zeit krank und nahm rasend schnell ab wegen meinem Stoffwechsel. Früher hab ich sehr sehr gerne und auch viel gegessen, musste an die 4000 kcal essen um mein Gewicht zu halten. Das hab ich täglich auch geschafft. Ich hatte einfach immer hunger.


    aber nach der längeren krankheit hab ich nicht mehr so viel hunger und daher schaff ich es selten so viel zu essen, schon garnicht 4000 kcal wie früher. daher dümpel ich mit den Kilos jetzt immer zwischen 46 und 48 rum. %:| Tendenz sinkend.


    salina


    Hey, ja daher kenn wir uns schon ;-)


    Hab aber diesen Fred nochmal aufgemacht weil im anderen wissen wir ja alle nicht so ganz wie man schneller zunehmen kann, und da ich kaum hunger hab ist das alles nochmal doppelt so schwierig %:|


    Mit dem Sport mach ich jetzt auch erstmal halblang, ich hab zwar immer wieder das bedürfnis sport zu machen weil ich mich sonst so "unausgelastet" fühle. Aber ich merk ja wie ich dabei an meine grenzen komme.


    Danke für deinen Essensplan, ich werde jeden Plan vergleichen und mir so meine eigenkreation zusammenstellen.


    Und versuchen nach der Uhr zu essen , aber das ist sehr schwierig ohne appetit %:|

    Meinst du du schaffst es nicht fettigen Käse oder Nüsse einzubauen? Also das kanbbert sich vielleicht nebenbei eher weg. Oder Studentenfutter, Trockenfrüchte. Das wäre immerhin ein kleiner Einstieg. Und Kakao mit 3,5% Milch? Shconmal dran gedacht diese diätshakes auszuprobieren?


    Da fällt mir imemr eine, eher lustige, Geschichte von meiner tante ein, die mit ihren damals 87 Jahren abnehmen wollte. sie nahm aber 3kg zu, weil sie den diätdrink zuätzlich zum essen getrunken hat. (War wirklich so... ;-D ). Vielleicht geht das statt Fresubin? Ist zwar sehr zuckerhaltig, aber besser als nix.