Dann iss doch einfach. %-| Jeder normale Mensch kann essen. Aber wenn ich sowas lese wie, Pausenbrot wieder ausgepackt und jetzt mehr Platz in der Tasche oder den ganzen Tag nix gegessen und dann erst am Nachmittag etwas. Das IST eine Essstörung!


    Wenn du schnell ein paar Kilos zunehmen willst, dann iss doch einfach Süßigkeiten oder anderen ungesunden Kram.


    Schon wenn man fragen muss, wie man zunehmen kann ist das nicht normal!

    Ja dazu schrieb ich schonmal was.


    Meine Schwester (1 jahr jünger) hat diese Account vor ein paar Monaten erstellt, weil sie sich runtergehungert hatte.


    Ich hatte durch meine Krankheit viel abgenommen und sie wollte es mir anscheinend nachmachen und hat aufgehört zu essen. :°(


    Mittlerweile ist die in Therapie und ich hab den Acc übernommen und in meinen Threads gehts schließlich nicht ums abnehmen und dort hab ich auch nirgendwo geschrieben dass ich eine Essstörung hätte.


    Ich bin gesund (wieder) und will zunehmen, meine Schwester ist auch auf dem Weg der Besserung

    Zitat

    Schon wenn man fragen muss, wie man zunehmen kann ist das nicht normal!

    Also sorry, aber DAS ist absoluter Quatsch!


    Ich versuche auch zuzunehmen, ernähre mich normal, esse sogar mehr als die meisten. Dennoch nehme ich nicht zu. Und wenn ich dann nachfrage, wie ich es dennoch schaffe zuzunehmen, ist das nicht normal oder gleich essgestört?


    Noodlees:


    Wir kennen uns ja schon aus dem anderen Faden. Dass du an manchen Tagen viel und an manchen fast gar nix essen kannst, ist tatsächlich sehr merkwürdig. Auch dass dir so schnell schlecht wird...


    Ich fürchte, ohne ärztliche Hilfe wirst du das nicht schaffen.


    Wende dich doch mal ein einen Ernährungsberater!? @:)

    friedaa


    Wenn du nur meckern kannst dann schreib hier doch einfach nicht. Für mich ist es belastend so dünn zu sein und immer die Blicke und Vorurteile der anderen.


    veg


    Mir scheints, als hätte sich seitdem mein Magen verkleidet ":/


    Esse seitdem ja auch lieber hochkalorisches und dafür weniger als viel mit wenig Kalos.


    Nen empfindlichen Magen hatt ich schon immer %:|


    Mit nem EB hab ichs noch nicht probiert. vielleicht ist das mal ganz gut :-/

    Ja, das kann wirklich sein. Wenn ich wenig esse über längere Zeit, habe ich irgendwann weniger Hunger und bin viel schneller satt, wenn ich mal große Portionen essen möchte. Das geht dann einfach nicht, es passt schlichtweg nicht rein. ;-D


    Du musst also einfach versuchen, deinen Magen zu "über"füllen. Natürlich vorsichtig, dass es kein Magendrücke gibt, aber immer ein bisschen mehr essen, als eigentlich reinpasst.

    Zitat

    Hab ich bis vor paar Tagen noch gemacht aber als ichs eh nicht gegessen hab hab ichs dann direkt wieder zuhause gelassen

    Warum hast du es nicht gegessen? Dann experimentiere herum, was dir wirklich schmeckt. Mit Müsli kann man mich jagen, das würde ich auch nicht herunterbekommen, aber frisches Obst und Joghurt geht z.B. immer. Du musst herausfinden, was du immer gut zu dir nehmen kannst. Flüssiges kann z.B. für morgens auch eine Alternative sein wie Buttermilch, Saft etc.

    Ich habe gerade mal in den Faden geschaut, an dem du dich beteiligt und ganz ehrlich klingt das schon nach einer "Essstörung". Damit meine ich eine Störung deines Essverhaltens: Hipp-Gläschen, nach 20h Hauptmahlzeit, viel Schokolade und Sonneblumenkerne sind dir zu fettig? %:|


    Ich habe fast den Eindruck, du fühlst dich in deinem Zustand eigentlich wohl und genießt die Aufmerksamkeit. Einen echten Wunsch zur Veränderung kann ich nicht erkennen, sonst würdest du versuchen etwas an deinem Essverhalten zu ändern.

    Doch. Hab vorhin so gegen 18 Uhr Lasagne gegessen.


    Ich fühl mich sehr unwohl momentan %:|


    Allgemein hatt ich heute einen guten essenstag.


    hab in der schule 2 brötchen gegessen als frühstück und apfelschorle dazu.


    allerdings erst um 10, davor hab ichs nicht runter bekommen.


    naja besser als nichts :)z