@ DieKleine-S:Ich glaube,

    dass dies einer Normalportion entspricht, wobei das teilweise sehr variiert. Machst du viel Sport könnte es z.B. mehr sein oder wenn du nicht völlig gesättigt bist solltest du alles auch ein bisccehn erhöhen.


    @all:Anfangs hatte ich ähnliche Gedanken und habe mich ständig verglichen. Ich dachte auch immer ich würde viel zu viel essen, sei schon fast essüchtig, aber nun habe ich mein gesundes Maß gefunden und das ist meistens mein Appetit/Hunger, welcher übrigens überhaupt nicht mit den Angaben von irgendwelchen kcal-Tagesbedarf-Rechnern übereinstimmt.


    [b]Nachtrag[b]: Gestern habe ich mich weiterhin an keinen Plan gehalten und nachmittags noch eine Kugel Amarenaeis gegessen, abends zwei richtig dicke Scheiben Brot mit Putenwurst, Krautsalat und Gewürzgurken verdrückt und anschließen noch einen Apfel. Trotzdem hatte ich im Bett als ich nicht einschlafen konnte ein leichtes Hungergefühl, weshalb ich mir noch ein kleines süßes Müsli und eine halbe Scheibe Brot gönnte.

    @ milanaka:

    das klappt ja super bei dir :)^ @:)


    doch, ich bin satt, oft auch zu satt, eigentlich hab ich nicht so viel hunger.


    bis jetzt:


    1 kleines Vollkornbrot mit Gouda


    1 Brötchen mit einer dünnen Scheibe Roastbeaf


    Obst


    1 kleine Roulade, Bratkartoffeln und Bohnensalat


    3 Stückchen Lindt Schokolade


    heute abend mal sehen, ich denke ein vollkornbrot und dann noch obst oder etwas rohkost.


    lg


    s.

    mein tag_


    1 schüssel müsli mit milch


    schweinbraten mit kroketten und soße


    salat


    spezi


    1 milchschnitte


    1 vie


    sojagulasch mit nudeln und brot


    eis mit himbeeren


    2 stückchen schoki


    ein paar pecannüsse


    wasser

    Gestern hatte ich einen tollen Tag und allgemein läuft es bei mir relativ gut - auch mit dem Essen. Hungern ist tabu und es gibt jeden Tag Nachtisch. Dennoch nehme ich kaum zu und bin nun sogar bei nur noch 46,5kg und fange langsam an mich zu fragen, ob unsere Waage auch wirklich funktioniert, denn ich esse mittags bspw. so viel dass ich beinahe Bauchschmerzen habe und mich auch noch 3 Stunden danach pappsatt fühle. Oder aber es liegt daran, dass ich einen extrem guten Stoffwechsel habe und viel Sport mache. Bisher war es zumindest so, dass ich eben nur bei 3000kcal mit Sport bzw. 2500kcal ohne Sport zugenommen habe. Wenn es denn der Fall sein sollte, so ist es mir fast unmöglich (auch weil ich einfach total übersättigt bin) diese Menge zu verzehren. Wass soll ich nur tun? Was haltet ihr davon? Auch im Moment habe ich wieder dieses totale Völle/Bauchschmerzgefühl und schreibe euch am besten mal, was ich heute bisher so gegessen habe.


    Frühstück:1 Croissant mit Marmelade


    300g Joghurt-Quark mit Haferflocken und Weizenkleie gemischt


    halbes Vollkorntoast


    Schule:1 Tim-Mälzer-Brötchen mit Margarine und 2 dünnen Scheiben Putenwurst


    Mittag:Riesenportion Basmatireis


    2 Putenfilet-Gemüse-Spieße


    eine halbe Mango


    Nachtisch: 1 Portion Sahne-Grießbrei

    Scheiße!!! Hatte heute abend eine richtig heftige FA, obwohl ich inder letzten Zeit doch so normal gegessen habe. Weiß echt nicht woher das kommt. Vielleicht wollte ich mir selbst auch eionfach beweisen ganz ohne Kontrolle essen zu können. Na ja wenigstens wiege ich dann morgen auf jeden Fall mehr und bestrafen will ich mich auch nicht.

    liebe milanaka, vielleicht merkt dein körper erst jetzt wieder was er eigentlich normalerweise brauchen würde und das verlangt er jetzt regelmässig und in diesen grösseren mengen.weisst du jetzt hat er solange hungern müssen, dann gibst du ihm aufeinmal mehr, das was er eigentlich braucht und dann will er das halt ständig, regelmässig, so wie es auch normal wäre..und vielleicht ist die FA ein zeichen dass das was du als normal und viel empfindest doch zu wenig ist bei deinem sport umsatz..?


    das ist vielleicht eine blöde bemerkung jetzt aber ist diese FA nicht auch wie ein ventil?ich mein, wir haben uns erstens zurückgehalten mit essen, dann versuchen wir wieder normal zu essen um die FA zurückzuhalten, ...bei mir ist es manchmal so dass ich mich richtig befreit fühle nach einer FA, mit dem gefühl, aaaaaaah jetzt ist es also wieder passiert..jetzt hab ich erst mal wieder eine zeit lang ruhe..geht es dir nicht auch so?


    mein tag heute:


    grosser milchkaffee


    roggenbrötchen mit sonnenblumenkernen


    mittag: gemüsewähe, eisbergsalat und scheibe brot


    apfel


    maisbohnensalat, zwei scheiben toast, 1 scheibe käse


    kakao


    sieht zwar nicht nach viel aus, aber ich glaub so eine gemüsewähe hat ziemlich viel fett und kalorien..


    liebe grüsse, lisi

    hi

    ... also, ihr habt geschrieben, dass mein Essplan (weiter vorne, ihr wart ja sehr fleißig am Schreiben ^^) sich eher nach Diät anhört.. Aber irgendwie... Ihr esst alle viel viel weniger... Und ich fühl mich wirklich als äße ich zu viel. Vllt habt ihr recht und meine einstellung zum Zunehmen ist noch falsch... :-(


    heute:


    1 Brot,


    1 Müsli,


    1 Apfel, 1 Birne


    05 l Eiskaffee


    1 Riesenportion Nudeln mit Blognese


    1 lila Pause


    3 Waffelherzen


    1 Apfel


    2 Brote


    1 kakao


    ein paar m&ms


    und jetzt sagt mir nochmal, ich mach Diät ;-) Ne, im Ernst: das war doch jetzt echt ein bisschen zu viel oder? war aber so müde den Tag und so...


    die KleineLisi

    @fleur-de-lis:Vielen lieben Dank für deine Erklärungen und alles erstmal, @:) Ich stimme dir mit dem Gefühl voll und ganz zu, denn nun habe ich wirklich "genug" erstmal, was nicht Fasten bedeuten soll. Dennoch macht mich das ganze ein wenig traurig, da ich mich schon so weit gesehen habe... ich ekelte mich so vor mir selbst wegen dem ganzen Fett etc., dass ich zu mir genommen habe und heute fällt mir das normale Essen auch so schwer, da dieses mir zu fettig ist und ich das Gefühl habe gestern ausgleichen zu müssen. Na ja ich sollte mich wohl etwas ablenken, obwohl mir ein Berg an Hausaufgaben bevorsteht. Ich habe Angst heute schon wieder eine FA zu bekommen, was soll ich nur tun?

    gestern:


    2 kleine Vollkornbrote


    Salat aus Mais, Kidneybohnen, Paprika und Pertersilie


    1 selbst gebackenes, kleines Vollkornbrötchen mit Kräuterquark


    Reis mit etwas Lammfleisch und Paprika- und Auberginengemüse


    heute:


    2 kleines Vollkornbrote


    1 lilanes Balisto


    3 Pellkartoffeln mit "Grüner Soße"


    1 Joghurt: Mövenpick Birchermüsli "Apfel-Birne" mit 2 EL Kölln's Kernige (Haferflocken)


    1 Stückchen Lindt-Schokolade


    heute abend wahrscheinlich noch ein vollkornbrot und einen Apfel.


    Wie ist das so? Ist das zum Gewicht halten in Ordnung? Heute sind ziemlich viele süßigkeiten dabei gewesen...


    Oder zu viel, zu wenig?


    lg

    Wo sind denn die vielen Süßigkeiten, die du siehst? Das Joghurt würde ich nicht als Süßigkeit sehen...


    Ob's zum Gewicht halten ausreicht kannst du nur selbst wissen. Wenn du abnimmst ists zu wenig.

    Ich bin 1,68m groß.


    Heute lief es übrigens noch ganz O.K., wenn jetzt nichts Schlimmes mehr passieiert, wobei ich auch aufhören sollte, die FA's als etwas so negatives anzusehen...zumindest habe ich mich hgeute nicht bestraft und meine Ma hat auch richtig lecke reingekauft. Stracciatellajoghurt, so getrockenes, gesüßtes Mischobst (Dörrobst?), wovon ich eben schon mind. 8 Teile genomen hab.


    Also mein Tag mit geringer sportlicher Aktivität:


    -Haferweizenkleienbrei


    -Rest Joghurt (ca.80g)


    -2 Brote mit jeweils dünner Putenwurst


    -1 Apfel


    -Schweinefilet, Broccoli, Kartoffeln


    -Proteinshake, 2 Knäckebrote


    -1 Apfel


    -2 belegte Brote (fettarmer Aufschnitt)


    -8 Cherrytomaten


    -Dörrobst


    kommt mir zu viel vor..*stöhn*