@ aczii

    hi!


    ich mache gerade ein volontariat.kann dir nur den rat geben, neben dem studium so viele praktika wie möglich zu machen. ich würde aber keinen magister studieren. es gibt ne menge an neuen studiengängen, die dann den magister die volontariate wegschnappen. und kommwissenschaften ist ein magisterstudium.


    also eher angewandte medien, pr etc. die fachhochschulen bieten da einiges an. unis weniger. würde sowas auch nicht an der uni studieren. kommt ja auf die praxis an.


    also...wenn, dann viele praktika machen. habe selbst 7 verschiedene praktika neben her gemacht und danach lange gebraucht, bis ich ein volo hatte. jetzt ists aber umso schöner.


    :-)


    und bei volos immer schauen, dass man sich nicht ausbeuten lässt. 1400 euro pro monat sollten schon drin sein!


    lg


    lama

    hallo ;-)


    also bei mir bis jetzt:


    13:30 -ca. 1 gebratener Kartoffelkloß mit einem ganz bisschen Schinken


    - 1 Tomate


    und bin schon 3 stunden spazieren gegegangen bzw. gewandert


    ;-)


    jetzt geh ich gleich shoppen :)*


    und heut abend grillen wird noch :)^


    lg


    euch alle noch nen schönen tag


    eure s. @:)

    Zitat

    Hast du in der Richtung noch irgendwelche Ideen?

    Trendscout, das ist vermutlich so etwas wie ein Buyer denke ich mal...meine Freundin reist von Modenschau zu Modenschau und von Designer zu Designer, um Klamotten für ihre Modehauskette einzukaufen und auszuwaehlen...waere das nicht was? Was du studierst, ist dann eigentlich egal, am Besten halt etwas in Richtung Modemanagament oder so. Modejournalismus gibt es ja auch direkt!


    Viel mehr in dem Business faellt mir kaum ein...meine Grandma wuerde dich lieben, sie ist/war Medienmanagerin und wollte immer dass ich auch etwas in der Richtung mache. So etwas im Managementbereich waere doch auch was, sofern du dich mit BWL und spaeterer Spezialisierung anfreunden koenntest, damit hast du dann alle Wege offen, kannst zu Zeitungen, ins PR-Gebiet, zum Film etc. Wobei da Amerika schon einen groesseren und besseren Markt dafuer hat, das gebe ich zu.


    Ohja, mein Studium ist schweinelang und bis ich mich dann mal vollends Aerztin nennen darf, bin ich alt und grau ;-D aber ich geniesse es hier zu leben auf dem Campus, es ist sooo eine tolle Atmosphaere und ich finde die Leute allesamt klasse. Heute nachmittag wollen wir alle an den Strand und dann fahr ich hoch zu meiner Mom, heim *juuhu*!!!

    @ Jaime

    oooch strand x:)


    Ja hier sinds ja zum glück auch 26°C und Sonne pur, fahre nachher mit ein paar freundinnen feiern :)^


    Wegen Modemanagement...habe ich auch schon überlegt...bei Peek&Cloppenburg gibt es so ein Traineeprogramm, Ausbilung und Studium in einem zum Designmanager...wäre auch toll x:)


    Jaaa in USA ist für sowas wirklich der Markt besser ausgestattet...aber die Sprachprüfungen sind so hart um dort zu studieren :-(

    Bin mit dem heutigen Tag echt zufrieden, denn obwohl ich gestern so über die Stränge geschlagen habe (<3400kcal und mir war schon richtig schlecht) konnte ich mich heute zum absolut normalen Essen überwinden.


    Frühstück:Glas Orangensaft


    1 Banane


    ca.250-300g Joghurt/Quark


    1,5 Weetabix


    Mittag: 1 Pfannkuchen mit 3 EL Erdbeereiscreme


    2 Scheiben Vollkorntoast mit Frischkäse, Margarine und einer Tomate


    1 Apfel, 1 Möhre


    Nachmittag:Schokohase(55g)


    halbvolles Glas Milch


    4 EL Fruchtquark


    Abend: 3 belegte Brote mit etwas Rohkost

    @ Jaimegirl:

    Ich hätte da mal eine Frage und glaube, dass du als Medizinstudentin und auch selbst als eine deren Körper so funktioniert mir da weiterhelfen kannst. Also: Früher (vor meiner ES) habe ich logischerweise "normal" gegessen, d.h. Vollwerternährung. Dann habe ich von 52,5kg auf 47kg abgenommen und täglich ca. 1700kcal zu mir genommen, wobei evtl. der Stoffwechsel runtergefahren ist. Jetzt esse ich auf jeden Fall auch wieder "normal" und nehme aber obwohl ich es nun will kaum zu. An einem Tag (unabhängig von sportlicher Aktivität) brauche ich mind. 3000kcal um mein Gewicht überhaupt zu halten. Das Zunehmen fällt mir dementsprechend schwer... Kannst du mir sagen, woran das liegt? Gute Stoffwechselleistungen habe ich auch schon in Betracht gezogen aber das war früher ja auch nicht so extrem, wobei ich da auch weniger Sport getrieben habe (früher 1 Mal die Woche, heute 4-5 Mal).

    mein Tag heute:


    10:00-13:00 3 Stunden spazieren gegangen bzw. gewandert


    13:30 -ca. 1 gebratener Kartoffelkloß


    - 1 Tomate


    - 1 kleines Schokoei mit Erdbeer-Joghurt Füllung


    20:00 beim Grillen: viel Salat, 2 Stückchen Kräuterbaguette, ein kleines Stück Lammfilet und 1 kleine "Grillfackel" (so hauch dünner knuspriger schweinebauch um nen schaschlikspieß gewickelt) x:)


    mmhh es war alles so lecker :-p


    lg


    eure s.

    ach noch ne frage:


    auf wie viel kcal's würdet ihr das so insgesamt schätzen?


    ich weiß...das is eig. nit so wichtig, aber torztdem würds mich nur ma so interessieren.


    sind das so etwa um die 2000?

    Ich kann mich bluesky da nur anschließen. Da wir die Größen Deiner Portionen nicht kennen, ist das schwierig. Trotzdem würde ich sagen, dass das nicht annähernd 2000 kcal sind. Großzügig überschlagen könnten es zwischen 800 - 1200 kcal sein.


    1 gebratener Kartoffelkloß - 200 kcal


    1 Tomate - 30 kcal


    1 kleines Schokoei mit Erdbeer-Joghurt Füllung - max.100 kcal


    viel Salat, ganz großzügig kommste da auch auf 200 kcal, aber dann haste schon mächtig viel Salat essen müssen


    2 Stückchen Kräuterbaguette, - 100 - 150 kcal


    kleines Stück Lammfilet - ca. 80 gramm - 150 kcal


    kleine "Grillfackel" - hauchdünn ca. 50 gramm - 150 kcal


    .... ich habe alles großzügig nach oben hin aufgerundet, weil ich Dich nicht veräppeln will...... aber liebe Kleine, DAS IST ZU WENIG!!!


    Schau mal in das Zunehm-Tagebuch und in das Gewichthalte-Tagebuch.

    :-o was? nur so wenig? ??? dabei war ich doch abends total satt!


    man...:-/


    und sonst hat ich auch den ganzen tag das gefühl, dass ich keinen hunger mehr habe, außer eben vor den mahlzeiten, dann hat mein magen "geknurrt" und ich hab was gegessen...


    also muss ich mich heute bemühen, mehr zu essen.


    aber vielen dank an euch, von der kcals her seh ich ja auch, dass das eindeutig zu wenig ist. ich hatte aber schon so auf 2000 kcal gehofft, da ich ja 2 x warm gegessen hab :-(


    lg


    eure s.

    hallo keine s,


    ich bin´s nochmal.... der letzte Satz, meines letzten Beitrags ist natürlich überflüssig..... ich dachte, ich hätte den gelöscht.


    ich bin nicht sicher, du zählst keine Kalos???? ich habe das mal sehr exessiv getrieben (Nahrung auf´s Gramm abwiegen, Kalorientabelle raus und den Taschenrechner daneben... so habe ich mir auf die Kalorie genau, meine Mahlzeiten berechnet), und das kann ganz schön nerven und ist mega anstrengend. Wobei das auch extrem dämlich war, denn die eine Tabelle sagt was anderes als die nächste....


    also, wenn du es irgendwie vermeiden kannst, dann fang erst garnicht damit an. wenn du aber meinst, so besser an Deine Kalos pro Tag zu kommen, kann ich Dir einen oder mehrere Links geben, wo du so ziemlich alle Angaben finden kannst. Aber entscheide Du, ob Du das willst und ob Dir das in Deinem Fall hilft. Bei mir ist es so, dass ich zunehmen will und deshalb abends mal grob überschlage, ob ich genug gegessen habe..... will aber so schnell wie möglich ganz damit aufhören.


    liebe grüße