@vanilla Kiss

    Viel gegessen hast du tatsächlich nicht.


    Aber an deiner Stelle wäre mir dass immer viel zu viel Brot bzw. Gebäck...das sind fast nur Kohlenhydrathe die du zu dir nimmst, nicht gerade sehr abwechslungsreich...


    Wie wäre es denn mal mit nem Joghurt? Früchtequark? Salat ? Nudeln ? Reis ? Fleisch?

    @ Jaimegirl:

    Deine Mailbox ist voll, ich frage es dich jetzt so.Könntest du mir vielleicht sagen, worauf ich in meiner Ernährung besonders achten sollte, wenn ich jetzt zum Leistungssport (Rudern) wechsle. Was, außer Proteinen, begünstigt den Muskelaufbau?

    @ aczii

    Wenn du vanilla kiss Pläne liest, wirst du merken, dass da sehr, sehr viele Milchprodukte vorhanden sind (an einem Tag 4 1/2 Tassen Milch zb).


    Nebenbei bemerkt: ich könnte von Vollkornbrot/-gebäck mit Belag (Käse, Gemüse) alleine auch leben. ;-D Kommt immer drauf an, was man gerne hat.

    Freitag habe ich völlig normal gegessen und am Samstag eine Gewichtsabnahme gesehen. Samstag und Sonntag habe ich dann auf Montag insgesamt einen Kilo in zwei Tagen zugenommen. Fazit: Der Körper ist keine Maschine und der Tagesbedarf ist immer unterschiedlich (abweichend), weshalb Kalorienzählen eigtl. sinnlos ist. Außerdem verläuft die Gewichtszunahme nicht immer kontinuierlich (also jeden Tag z.B. 100g) ab. Deshalb werde ich versuchen mich absofort seltener zu wiegen und mit dem Kalo-Zählen aufzuhören. Heute habe ich genau nach meinem Hunger gegessen, wobei es mir einmal wegen Bauchschmerzen zu viel war, ich aber trotzdem weitergegessen habe.


    Frühstück:


    -2 Scheiben Körnerbrot mit Frischkäse, Margarine, Marmelade


    -2 Cherrytomaten


    -1 Kakao


    -1 Banane


    Schule:1 Apfel, 1 kleine Möhre


    30 Minuten vor Mittag:


    -Dessertschälchen Schokopudding


    -großes Dessertschälchen Naturquark mit Ananas und 1 Weetabix


    Mittag (war schon davor ziemlich voll):


    -1 Putenbrustfilet


    -2-3 Kartoffeln


    -Asia-Gemüse


    Danach habe ich einen Tee getrunken und die Bauchschmerzen verschwunden. Lag glaub' ich auch daran, dass ich kalten Pudding etc. auf leeren Magen gegessen habe.


    Abend:


    -halber Bauer Vanille-Joghurt mit ca. 200g Quark dazu bisschen Haferflocken/Weizenkleie, 1 Weetabix


    -1 Vollkorntoast mit Margarine und Exquisa fitline


    -1 Körnerbrot mit MG und Hähnchen in Aspik


    -ein wenig Rohkost


    Außerdem habe ich heute noch trainiert (bin 45 Minuten Ergo gefahren und habe ca.10km auf dem Rad insgesamt zurückgelegt).

    @ milanaka

    Ich finde deinen Tagesplan von heute echt toll! :)^


    Täglich wiegen bringt wirklich nichts...ich glaube alle 2-3 Tage (da du ja doch am zunehmen bist) sollten ausreichen. 7 Tage wären eventuell schon zu lange, da du da einer Gewichtsabnahme schwieriger entgegenwirken kannst.

    @ tutti_frutti:

    Danke, war heute auch bei meiner Therapeutin und das tat echt gut, weil ich wieder sooooooooo fertig war. Mit dem Wiegen habe ich es mir übrigens in dem Zeitraum vorgenommen. Also immer montags und donnerstags, denn da habe ich auch Therapie und das passt dann irgendwie.

    Zitat

    ich könnte von Vollkornbrot/-gebäck mit Belag (Käse, Gemüse) alleine auch leben

    Das ist aber nicht sehr ausgewogen. Und eine etwas groessere Mahlzeit (die man dann auch celebriert) sollte zum taeglichen Essen dazugehoeren.


    Am Besten sind gesunde Mischungen aus Brot morgens und abends, Milchprodukten in Massen (ihr wisst schon...nicht zu viel, ich habe ja kein sz hier auf dem nicht-deutschen PC...sollte mein Laptop mehr benutzen), Obst, Gemuese, Reis und Nudeln, ggf. Fleisch.

    @milanka:

    Zitat

    Was, außer Proteinen, begünstigt den Muskelaufbau?

    Grossartig beguenstigen musst da da nichts...innerhalb einer gesunden Ernaehrung baust du entsprechend Muskeln auf. Keine Sorge! Proteine koennen aber nicht schaden *:).


    Ich hatte heute morgen übrigens fast 54 kg auf der Waage x:)

    @ Jaime

    Deswegen schrieb ich ja auch "ich könnte"... ;-) Eine ausgewogene Ernährung ist immer noch die gesündeste!

    Zitat

    Ich hatte heute morgen übrigens fast 54 kg auf der Waage x:)

    Das freut mich sehr für dich!


    *:)

    Frühstück:


    - große Schale mit: 0,2%-iger,gesüßter Fruchtquark (ca.300g) mit 4EL Naturquark, 2 dicke Scheiben Ananas, 2 Weetabix, bißchen Weizenkleie


    - 1 VK-Toast mit Margarine und Nutella


    Schule:


    -1 Apfel, 1 kleine Möhre, 3 Cherrytomaten, 2 Gurken


    Mittag:


    -1 Hähnchenbrustfilet


    - viel Ofengemüse


    -halbe Packung mexikanischer 2 Minuten-Reis


    Nachtisch: Bauer Heidelbeer mit einem Weetabix


    Abend:


    -4-5 mundgerechte Stücke Hähnchenbrsutfilet


    -4 EL mexik. Reis


    -halbe Paprika


    -2 belegte Brote (Gouda, MG, Hähnchen in Aspik)


    -1 sehr kleines Müsli (Vitalis Knusper und Weetabix)


    später (hatte erst Angst vor einer FA):


    -2 händevoll Nüsse mit Rosinen


    -2-3 Löffel Schoko-Pudding


    -bißchen Erdbeer-Sahne-Eis


    -1 Scheibe Brot


    Meine "Lust" ist nun gestillt und das ist auch gut so.

    bravo milanaka!


    ich habe heute auch einer FA vorgebeugt und folgendes gegessen:


    Morgens:


    Milchkaffee, 1/2 vollfettnatur jogurth mit cornflakes, 1 mehrkornbröchen


    pause: apfel


    mittag: rote beete salat ca 300 g mit bisschen hüttenkäse und karotte, 1 mehrkornbrötchen dazu


    dessert: kleines stückchen käsekuchen


    pause: 2 kekse


    abends: 0.1% kakao, drei gedörrte aprikosen, halbes jogurth mit cornflakes fertig gegessen, scheibe leinsamenbrot mit schinken, paar essiggurken..


    und jetzt grade eben ein Pick up zum nachtisch und ich fühl mich gut :-)


    hab zwar immer noch grosse mühe auf sachen NICHT zu verzichten..am abend vom tag fällt mir oft ein wie oft ich mir etwas verboten habe,und gesagt,nein das nimmst du jetzt nicht etc... wie schafft ihr das einfach allem nachzugeben?

    1 wurstbrötchen


    fisch mit reis und erbsen und soße (große portion)


    1 multi saft


    1 kleiner salat


    1 stange giotto


    1 wurstbrötchen


    cashewnüsse


    1 liter wasser


    große portion kartoffelgratin mit bratensoße


    gefrorene himbeeren als snack

    @ fleur-de-lis:

    Das bedarf vor allem Zeit und intensives Auseinandersetzen mit der MS, so dass irgendwann die eigene Einsicht kommt. Vielleicht hilft dir diese Frage erstmal weiter:


    -Was genau passiert, wenn ich jetzt noch xy esse?


    mögliche MS-Antwort: Ich nehme zu - der Horror.


    gesunde Gegenantwort, (die du für dich selbst finden muss)Bsp: Na und. Ich habe nun Lust dazu und brauch mich morgen ja nicht zu


    wiegen.


    Es geht darum, dass du irgendwann deine Einsicht bekommst und das passiert ganz langsam. Aber ich spreche aus Erfahrung und es ist wie ein Kampf. Du musst dir sagen, dass du stärker bist als deine MS und wenn du immer wieder gegen sie gewinnst und all ihren negativen Eigenschaften mal ins Auge blickst, dann wirst du es irgendwann ganz schaffen sie zu besiegen. Dafür brauchst du Zeit, in der du dann lernst deinen eigenen Körper zu akzeptieren und zu schätzen, frei von zwanghaftem Kalo-Zählen kommst (sowieso sinnlos, siehe letzter Beitrag). Ein Tipp von mir ist noch, dass du dich bewusst deiner MS stellst. Du musst merken, wann wieder ein Pukt erreicht ist (wie z.B. bei der Frage ob du dir xy leisten kannst), wo du eigentlich kämpfen solltest. Das hilft dir, glaub' mir, denn ich habe durch meine tolle Therapeutin und genau das schon enorm viel geschafft, womit ich dich ermutigen will.

    Heute hatte meine Freundin Geburtstag und hat einen Kuchen mitgebracht, ich hab mir zuerst überlegt ihn einzupacken und mitzunehmen, hab mich dann aber doch getraut ihn zu essen. :p>


    Wer weiß was sie sonst von mir denkt???