Hi Milanka,


    ich kenne das Gefühl. Und ich finde es auch schön hier schreiben zu können und mich mit "Leidensgenossinnen" austauschen zu können und uns gegenseitig helfen zu können.


    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Abend!!!


    Liebe Grüße


    Eierplätzchen *:)


    PS: ich hätte schon gesagt, wenn ich das Süße als zuviel empfunden hätte..... Ehrlich. es bringt nämlich keinem was hier das blaue vom Himmer zu erzählen!

    War gestern noch ganz lecker, aber das Event war nicht so toll und ich hatte auch voll die Bauchkrämpfe. Jedoch hatte ich an dem Tag ja eigentlich vollkommen normal gegessen.. Kommt vielleicht schon mal vor...


    11:00:


    -gesüßter 250g Erdbeerjoghrt


    -4 EL Naturquark


    -2 Weetabix mit bisschen Haferflocken


    -Glas Orangensaft


    -Stück Baguette mit handvoll Trauben


    13:30:


    -Dessertschälchen Tomate-Gurken-Salat


    -Kaffee mit Milch. Zucker und 2 Cookies


    16:00:


    -1 Apfel


    -1 großer (500ml) Milch-Ptotein-Bananshake =>ca.300kcal


    -1 Stück Erdbeerschokolade


    später um ca. 17:30:


    -Spargel, Kartoffeln, Kalbsschnitzel

    Hatte komischerweise 300g abgenommen und das hat sich mein Körper heute wohl zurückgeholt. Kommt mir aber schon sehr viel vor...


    Morgens:


    -große Schale Müsli


    -bisschen Vanillequark


    Schule:


    -paar Trauben


    -1 Apfel


    -1 VK-Toast mit Schinken


    Nachmittag:


    -1 mittlere Portion Lasagne


    -große Portion Salat mit Ei und Hähnchen


    Abend:


    -6 Stück Schokolade


    -3 belegte Brote (Nutella, Hähnchen in Aspik, Exquisa 0,2%)


    - bisschen Rohkost mit Quark


    Na ja hätte auch nichts gebracht, wenn ich mir die Sachen verboten hätte, denn dann wär der morgige Tag nicht gut gelaufen. Obwohl ich jetzt echt viel hatte fallen mir immer noch Dinge ein, die jetzt noch lecker wären. Hört das nochmal auf? Ich erlauebe mir doch schon so viel!

    Sorry hatte noch Mittag vergessen:


    -1 mittlere Portion Lasagne


    Mir kommt's echt sehr viel vor. Hatte morgens trotz des wirklich großen Müslis noch den süßen Quark, nachmittags praktisch ein zweites recht großes Mittagessen und abends noch die Schoki zusätzlich zum normalen Abendbrot...:-/

    Echt? Das ist doch bestimmt mehr als die Pläne für Essgestörte, die du mir mal geschickt hast, oder? Naja vielleicht auch nicht... war jedenfalls lecker und das schlechte Gewissen aht sich auch gelegt. Hättest du Lust mal den Faden "gut-schlecht" zu lesen?

    10:00:


    -große Portion Haferbrei


    -1 Banane


    -Glas Orangensaft


    12:00:


    -Rest Schokopudding (ca.150g) mit bisschen Weetabix


    14:00:


    -Hähnchenbrustfilet, chin. 2-Minuten-Reis, Dessertschälchen Paprikasalat (mittlere Portion)


    Nachtisch:


    -1 Apfel


    -Onken-Joghurt(250g) mit Haferflocken


    Jetzt gleich gehe ich trainieren, also steht die nächste Mahlzeit so um 18:00 an.

    Hatte nachmittags ein ziemliches Völlegefühl, was ich dann auch beim trainieren gemerkt habe. Als ich um 18:00 Uhr zurückkam nahm ich aber trotzdem einen großen Protein-Kakao-Shake zu mir. Jetzt gleich gibt's Abendessen, aber ich hab irgendwie weder Appetit noch Hunger, im Gegenteil. Ich werde aber trotzdem mindestens zwei nicht-fettarm-belegte Brote essen. Danke übrigens LittleAngel, dass du immer schreibst:)*

    heute:


    1 hörnchen


    6 nürnberger bratwürste mit 2 schöpfkellen kartoffelbrei


    1 professorino


    eine große portion nudeln mit vegetarischem gulasch


    brauseflummis


    viel wasser


    später noch:


    1 eis


    nicht so üppig heute....aber ich bemühe mich 3 große mahlzeiten zu essen, weil ich damit besser klarkomme. dann nimmt bei zwischensnacks zu. zumindest ich.

    Bin im Moment voll im Lernstress und dehalb fällt es mir auch nicht schwer mehr zu essen, weil mein Kopf dann wohl mehr verlangt, obwohl mein Bauch meist schon recht voll ist.;-) Heute lief es wie ich finde bisher auch richtig gut.


    Frühstück:


    -große Schale Müsli (mit besonders viel Vitalis)


    -1 Apfel


    -1 Glas Orangensaft


    Schule:


    -1 lila Ballisto


    -halbes Mehrkornbrötchen


    Mittag:


    -halbes Schlemmerfilet


    -3 Kartoffeln


    -viel Spinat x:)


    Nachtisch:


    -250g Bauer-Erdbeerjoghrt mit 1,5 Weetabix


    Nachmittag (verteilt):


    -Rest Spinat (ca.5-6 EL)


    -kleines Stück Schlemmerfilet


    -1 Scheibe Brot mit Hähnchen in Aspik, Ketchup und 3 Cherrytomaten


    gerade eben: kleine Schale Milch mit Schoko Krispies (ich liebe die! wurden nach langer Zeit endlich mal wieder gekauft)


    heute abend: 2-3 belegte Brote


    Gestern abend wurde es übrigens doch noch mehr, was aber überhaupt nicht schlimm war. Mein Vater hat mich in der Küche Eis schlemmen sehen und meinte: "Du gefällst mir immer besser". Demnächst bringt er mir noch Toblerone aus der Schweiz mit. Ich war/bin so stolz auf meine Fortschritte und finde es gut, wenn sie anerkannt werden. Klar kann man das auch negativ interpretieren und sagen, dass das Essverhalten besser ganz unkommentiert bleiben sollte, aber ich habe es bisher in Streitsituationen nie zur Bestrafung durch wenig/nichtessen eingesetzt. Mein psychischer Zustand hat sich auch sehr verbessert, obwohl ich gestern ein eher unschönes Erlenbnis hatte, wo mich eine ex-(meiner Meinung nach immer noch)-magersüchtige Freundin als "normal bzw. schwergewichtig" im Rudersport bezeichnet hatte. Ich habe es nun geschafft das komplett zu ignorieren und werde weiter zunehmen. Sie ist im Übrigen sogar schwerer als ich und 3cm kleiner.Was so etwas soll weiß ich nicht!?

    mein tag heute:


    1 brezel mit butter


    halbes glas schokomilch (die war ungenießbar)


    große portion fisch mit reis


    1 hähnchenbrust mit getrockneten tomaten, öl-tomaten-sauce und naturreis


    1 schüssel salat mit french dressing


    wasser


    1 eis


    war ganz gut heute...muss mir nur angewöhnen morgen snacks zur arbeit mitzunehmen