Kleine Motivation für Ektomorphe

    So ich hab hier viel gelesen und ner Mengen Leuten ging es ähnlich wie mir. Ich erzähl euch jetzt mal ein wenig von meinem Leben und hoffe euch etwas motivation schenken zu können.


    Ich war 16 und mein problem war mein untergewicht und mein aussehen überhaupt. Ich war 190cm groß, wog 60kg, hatte am linken auge -8 und am rechten -10. Das hieß eine ganz schön dicke Brille und als ob das nicht genug wär hatte ich eine trichterbrust und einen sehr krummen Rücken. Anderes Problem noch ich war ziemlich schüchtern und sehr sehr ruhig. Keine gute kombination für einen Typen.


    In der Schule hatte ich viele Kollegen jedoch keine Freunde, ganz zu schweigen von einer Freundin. Wir alle wissen wie schlimm der Sportunterricht für einen Untergewichtigen sein kann. Vor allem in der Umkleidekabine. Ich hatte immer 2 Hosen an das war standard und dicke pullis. Ich zog meine Hose immer aus wenn ich sicher war das keiner hinguckte, oder ich tat so als ob ich auf klo musste und zog mich dort um. Oder wartete bis alle wegwaren.


    In der Schule war ich nie gut weil ich mich nie traute was vor der klasse zu sagen wegen meiner schüchternheit das macht alles nur noch schlimmer wenn du so dürr bist. Meine "Kollegen" machten sich oft drüber lustig und sagten ich sehe wie ein skellet aus und solle lieber einen pullover anziehen wenn es sommer war. Auch mißgeburt und all dieses zeug wegen meiner trichterbrust und krummen rücken.


    Die Sommerzeit war die schlimmste Zeit. Ich hatte nie die passenden Klamotten. Bei 20-25 grad zog ich immer ein Unterhemd, ein t-shirt und 2 dünne pullover über was mich sehr zu schwitzen brachte, ich aber halbwegs normals aussah. Bei heißen tage bis und über 30 grad hatt ich immer unterhemd mit langem t-shirt an was mich viel überwindung kostete und ich mich auch sehr unwohl fühlte weil ich trotzdem sehr sehr mager aussah, vor allem von der seite wegen meiner brust und rücken.


    auch in schlägereien war ich oft verwickelt weil mich viele leute anmachten wegen meines aussehens. Eines Tages kam so ein Schrank und fing grundlos streit an. Er hat mich vor der schule zusammengeschlagen bis ich am Boden lag und machte noch weiter bis ich voll blut war.


    jedenfalls flog ich von der schule und ging 1 jahr in eine neue und meldete mich im fitnessstudio an. Ich musste mich sehr überwinden da reinzugehn mit t-shirt. Ich zog mich immer auf der toilette um und traute mich nicht bestimmte trainingseinheiten zu machen da ich mich unwohl fühlte. Das 1 Jahr war nur zeitverschwendung da ich keine motivation hatte, mitten im training aufhörte weil ich mich unwohl und beobachtet fühlte, oder mitten im weg schon nachhause ging.


    Das alles machte mich schwer zu schaffen, ich hing nur zuhause rum, hatte keine freunde und ging nur raus wenn es nicht anders ging. Ich kam wieder in eine neue schule und musste wieder 2 jahre für mein real schuften. Darauf hatte ich wirklick keinen bock mehr. Vor allem wegen dem Sportunterricht und dem Sommer und überhaupt die schule und Klasse. Das alles nur wegen meinem untergewichtigen aussehens.


    Jedenfalls hatte ich irgendwann die schnauze voll und zog es mit dem fitnesstudio durch.Es war ne harte zeit vor allem im sommer bin ich extra früh aufgewacht in den ferien weil es draußen kühl ist und ich mit pulli rumlaufen kann und auch das fitness studio leer ist und ich mich nicht auf dem klo umziehn musste. Meine Muskeln wuchsen schnell und nach 15 Monaten sah ich aus wie ein tier. Ich hatte sehr breite schulter, ein dicken nacken und sehr heftig arm und beine und das als ektomorph! Auch kontaktlinsen hab ich mir zugelegt und mein Rücken und Brust waren inzwischen auch in Ordnung.


    Ich hab mich prächtig gefühlt und sah auch sehr gefährlich aus. Jedoch ging mir das alles überm kopf und diesmal war ich es der in der schule streit anfing und andere schlug. Ich hatte jede menge kollegen jedoch keinen guten und wir bauten sehr viel scheisse. Eines Tages kam dieser Typ der mich mal wie oben beschrieben zusammenschlug neu in meine schule und in der pause hab ich mich ihm dann vorgestellt. Sein gesicht werde ich niemals vergessen. Jedenfalls schlug ich ihn so dermaßen nieder dass er sich kaum wehren konnte und meine kollegen mischten danach auch mit. Seine Freundin bat mich aufzuhören was sie mit schlägen einbüßen musste. Ich war oft bei der Polizei und schlug mich sehr oft, vor allem meine alten Peiniger.


    Irgendwann musste ins heim und mir wurde klar das ich ziemlich mist gebaut habe. Aber man kann eben ziemlich schnell überheben wenn man jahrelang mit so nen körper gehänselt wird und allein ist und sich plötzlich alles wendet. Von meinen alten kollegen hab ich nichts mehr gehört. Ne Freundin hab ich immernoch nicht was mich aber garnicht stört. Ich hab nur mein Haupt kann aber von glück reden ne ausbilding ergattert zu haben.


    naja das war nur ne kleine Geschichte was für Auswirkungen der körper haben kann. Jedenfalls es ist sehr schwer für einen extremem ektomorphen der nicht zunehmen kann ich kenn dieses gefühl nur allzugut wenn man in den Spiegel guckt und nur Haut und Knochen zu sehen ist. Muskelaufbau ist da die einzige Lösung. Viele ektomorphen trauen sich nicht ins fitness-studio was ich auch nachvollziehen kann. Jedoch solltet ihr das mal versuchen und ihr könnt euch auch auf der toilette umziehen wenn es sein muss. Irgendwann gewöhnt ihr es euch an nur mit einem shirt vor schränken rumzulaufen und ihr kriegt motivation wenn ihr die auswirkungen merkt und spürt. Wenn ihr aber über das nötige kleingeld verfügt empfehle ich euch hometraining wenn du als untergewichtler neu anfängst. Denn Zuhause hast du das gefühl mehr erreicht zu haben. Im fitness studio siehst du dann z.b. die anfänger die normalgewichtler und siehst das deren arm schon ohne training doppelt so breit ist als deins. Da verlierst du schnell die motivation. Ihr habt ja gelesen wie ich war ich war auch nicht grad ein optimist. Ich war ziemlich schüchtern und mir fiel es auch nicht immer leicht, aber ich habe es geschafft nur das ich eben etwas abgehoben bin, es ist eben ein wunderbares gefühl wenn du dich so positiv veränderst äusserlich.


    Bei Ektomorphen Mädchen allerdings kenn ich auch keine Lösung...Das müsst ihr halt durchstehen was nicht leicht sein wird. Aber mit dem Alter nimmt jeder normal zu. Ich bin inzwischen 25 und kann ganz normal zunehmen. Oder kennt ihr jemanden der über 21 und nicht zunehmen kann?


    Ich hoffe ich konnte allen Ektomorphen etwas helfen


    mfg

  • 2 Antworten

    darf ich mal fragen was du inzwischen wiegst, bzw nach den besagten 15 monaten training wogst?


    Außerdem möchte ich dich etwas korrigieren, ein Anfänger sollte schon besser erstmal ins Studio gehen als zu hause zu trainieren, falsche Übungsausführungen können zu längerfristigen schäden führen und ineffektiv ausgeführte training ohne erfolge nimmt einem die Lust am Sport.


    Schämt euch nicht im Studio rmzulaufen wie ihr seid, die meisten haben da mit einer wenig sportlichen figur angefangen, und nach einem Jahr oder so werden sich die Luete dielänger trainieren denken, hey, waum macht der so schnelle fortschritte und ich nicht mehr ;-)

    Zitat

    Aber mit dem Alter nimmt jeder normal zu. Ich bin inzwischen 25 und kann ganz normal zunehmen. Oder kennt ihr jemanden der über 21 und nicht zunehmen kann?

    Eben nicht :-( Deswegen tummeln wir uns ja alle hier und leiden! Einer mehr als der andere, aber eben einfach zunehmen ist nicht! Trotzdem, schön, dass es Dir besser geht!