Magersucht - Krankenhaus

    Ich bin 16 Jahre und befinde mich zur Zeit in einer Uni Klknik wegen den Folgen meiner Essstörung. Ich hab in den letzten Monaten so um die 100-250 Kalorien am Tag zu mir genommen + Bewegungsdrang. Habe von Mitte Mai bis Anfang Oktober um die 20kg abgenommen. Bin 164cm und wiege Ca. 40kg.Mitte Oktober wurde ich hier hergebracht von meinen Eltern, weil ich starke Ödeme( vom Eiweißmangel ) habe und mein Puls unter 40 liegt. (schlafpuls bei 34 )


    Ich bin hier schon seit zwei Wochen - in der ersten Woche nahm ich wahrscheinlich immer noch so um die max.100-120 Kalorien zu mir aber ohne Bewegung. Seit Dienstag muss ich Fresubin(hochkalorische Trinknahrung)nehmen. Das heißt meine Kalorien wurden erstmal von 100 auf 800 erhöht. Mir war am Dienstag auch total schelcjt. Bis heute hatte ich immer so um die 700-800 Kalorien jeden Tag. Morgen wollen die mir aber ein weiteres Fresubin geben - sodass ich auf 1200 komme. Ist das nicht viel zu schnell alles gesteigert? Ich meine innerhalb von einer Woche von 100 auf 1200kcal zu steigern. Ich möchte auch nicht wirklich viel zu nehmen und am meisten habe ich Angst, dass ich fressanfälle bekomme,wenn ich die Kalorien so schnell steigere.

  • 7 Antworten

    Du bist 16 Jahre alt. Also noch nicht mal erwachsen.


    40kg bei 1,64m entspricht einem BMI von 14,9 also einem "starken Untergewicht". Was auch kein Wunder ist bei dem wenigen das du zu dir genommen hast!


    Dein Grundumsatz liegt bei ca. 1.300kcal.


    An deiner Stelle hätte ich keine Angst vor Fressanfällen (Wo sollen die herkommen wenn du eine normale und übliche Kalorienmenge zu dir nehmen würdest?) sondern davor zu verhungern. Ich hätte Angst zu sterben. Ich hätte Angst bereits dauerhafte Organschäden davongetragen zu haben.

    Die Ärzte werden schon wissen, was sie tun.


    Und die retten gerade dein Leben. Wenn du dir weiterhin so wenig Kalorien geben würden, wärst du wohlmöglich bald tot oder zumindest deine Organe ziemlich im Arsch, wenn ich das mal so sagen darf.


    Allerdings bringt das Ganze nicht wirklich viel, wenn du nicht selber einsiehst, dass in deinem Leben gerade etwas ziemlich arg schief läuft.


    Bekommst du denn keine Psychotherapie parallel? ":/

    Hi lalalalal,


    Ich bin so alt wie du und hab vor ner Zeit sowas ähnliches durchgemacht, wie du.


    Ich kann dir aus Erfahrung sagen (ich hab fast einen Monat max. 100 kcal zu mir genommen), dass du kein Problem haben wirst, mit Fressanfällen oder ähnlichem.


    Anfangs wirst du relativ schnell zunehmen, aber wenn dein Stoffwechsel erst mal wieder hochgefahren ist, dann nimmst du bei der Kalorienanzahl gar nicht zu. Mit deiner Grße und dem ganzen Sport schätze ich die Kalorie, die du zu dir nehem solltest auf ca. 2000 pro Tag ein.


    Du musst nur aufpassen, dass dir beim Essen nicht schlecht wird, oder du Bauchschmerzen bekommst, weil dein Magen geschrumpft ist, sonst wird es sehr unangenehm und die Schuldgefühle tragen nicht zu deiner Genesung bei.


    Viel Glück


    LG Rose