Magersucht: Zunehmen und Motivation?

    Hallo an alle,


    ich bin neu hier. Bin seit ca. 2 jahren magersüchtig, aber ich hatte vor kurzem die Einsicht, dass ich so nicht mehr leben will. Ich habe versucht relativ normal zu essen, ich habe aber jeglichen Bezug zum Normalen verloren. Gestern habe ich dann vor dem Spiegel gestanden und hatte das Gefühl, ich wäre dicker geworden. :-| Ich finde mich zwar immer noch zu dünn, aber es hat mich schon bestürzt, dass von einem auf den anderen tag so eine Veränderung auftritt. Jetzt habe ich natürlich totale Panik schnell zuzunehmen und in das Gegenteil abzurutschen.


    könnt ihr mir vielleicht sagen, wie viel ich (1,63 m; 36 kg; 15 jahre) essen muss um etwa 500g pro Woche zuzunehmen und wie ich mich zum Essen motivieren kann, selbst wenn der Spiegel oder die Waage mich verunsichern?

  • 18 Antworten

    Dann solltest du dich schleunigst in ärztliche Behandlung begeben. Ein BMI von 12 ist akut lebensbedrohlich, deiner liegt bei 13. Ich finde es klasse, dass du eingesehen, hast, dass du zunehmen musst, aber damit ist es bei deiner Krankheit leider nicht getan.


    Ich wünsche dir Alles Gute, dass du diese Krankheit überwindest :)* .


    Was sagt denn deine Kinderärztin zu deinem Gewicht?

    Ich habe irgendwann nicht einschlafen können, weil ich in jeder Position meine Knochen gespürt habe. Da habe ich mich dann gefragt, warum ich mir das eigentlich antue. Außerdem habe ich vor dem Spiegel gestanden und habe mich das erste mal seit langem angeguckt und ich fand mich hässlich. :°( Dann habe ich angefangen zu überlegen, worauf ich alles Appetit habe und habe versucht das alles zu essen.Z.B habe ich wieder Nudeln gegessen, was ich mich vorher nie getraut hätte. Ich weiß aber nicht, ob das zuviel oder zuwenig ist. ???


    lg Lucy Eylesbarrow

    Hallo parlare,


    MS ist bei uns zuhause natürlich ein Thema. Meine Eltern denken zwar, sie unterstützen mich, aber ich finde es nicht immer hilfreich wenn meine Mutter mir schon vor dem Essen sagt, dass ich das eh nicht schaffe. Wenn meine Eltern ganz mies drauf sind, meine sie auch Schläge würden mir guttun. >:( Na und meine kleine Schwester gibt immer fiese Kommentare "Ich wünschte du wärst tot." Freunde habe ich eigentlich weniger. Bin gerade dabie mir einen Therapeuten zu suchen (zum wiederholten male).


    Meine Ausgangsfrage steht aber noch: was sollte ich essen und was kann mir helfen auch an schlechten tagen (so wie heute) wieterzuessen?


    Lg Lucy Eylesbarrow

    Hallo Lucy,


    das klingt nicht so toll, so wie Du's zuhause hast. Eigentlich bräuchtest Du ja Unterstützung und Liebe. Stattdessen bekommst Du Hass und Ablehnung zu spüren. Und da solltest Du noch Appetit haben oder Lust zu Essen...! Ja, Deine Ausgangsfrage bleibt. Aber mich interessiert sehr wie es dazu gekommen ist, dass Du abgenommen hast. Du hast Essen aus einem bestimmten Grund weggelassen. Wenn Dus jetz wieder verändern willst, Dein Essverhalten, dann muss gezwungenermassen diese Not, aus der Du in die Magersucht gerutscht bist, behoben sein. Ist sie das?


    lg parlare

    Liebe Lucy,


    es ist nicht so einfach aus einer MS zu kommen, sonst ginge das Essen ja ganz einfach und ohne zu überlegen. Aber ich gebe Dir eine Faustregel mit mit welcher Du "testen" kannst obs klappen würde.


    4 x am Tag etwas zu von Dir bestimmten Zeiten (zB 9h, 13h,18h), und 1x spontan etwas zwischendurch.


    Teigwaren/Reis- Portion: was in Deiner Hand Platz hätte (gekochter Zustand).


    Fleisch/Fischportion: die Hälfte Deiner Handgrösse.


    Gemüse/Früchte: ist unbegrenzt, entscheid Dich für Apfel-Portion-Grössen.


    Diese 3 Angaben zusammen ergeben eine Mahlzeit für 1 Mahlzeit-Termin (normalerweise Mittags).


    Die übrigen Esstermine sind zB Brot mit Käse oder 1 Yoghurt mit Müsli, eine Frucht oder auch mal ein Süsses Hefegebäck.


    Eigentlich bin ich gegen Esspläne, deshalb ist dies nur ein Test/Vorschlag, der eine Starthilfe wäre in ein normales Essverhalten. Wenn Du das schaffst: okay. Wenn nicht, musst Du Deinen "wahren Hunger" suchen. Und der hat nichts mit Essen zu tun.


    Schreibst Du wieder wies Dir geht?


    lg parlare

    Danke für die Antwort parlare.


    Die letzte Woche lief eher nicht so, da ich zwischenzeitlich wieder ins kalorienzählen gerutscht bin. Ich hoffe, dass ich das jetzt wieder im Griff habe, denn jetzt sind Ferien und da hatte ich mir eigentlich vorgenommen eine normal große Mittagsportion zu essen (in der Schule esse ich sonst immer nur ein belegtes Brot), aber sobald ich wieder rechne, fällt mir das schwerer bzw. ich esse weniger mit Appetit. :-(


    lg Lucy

    Hallo Lucy,


    ja, logisch. Willst Du Dich von Kalorien ernähren oder möchtest Du befreit und ohne Angst essen?


    Ich hoffe für Dich Du schaffst es da raus. Je eher Dir klar wird was effektiv mit Dir los ist, um so grösser ist die Chance dass Du ins Leben und zu Dir findest.


    Alles Liebe.


    Parlare

    hallo an alle!


    ich möchte einfach mal posten was ich heute gegessen habe. brauche eure meinung! morgens: 1 brötchen mit marmelade/wurst; zwischendrin 1 toast mit marmelade; mittags: 1 fischbrötchen und espresso mit keks zum nachtisch; 1 große kugel vanilleeis in der waffel beim italiener


    jetzt will ich noch 1 scheibe brot mit käse und 1 joghurt essen. ist das so in ordnung? normalerweise esse ich gesünder, aber war heute im einkaufscenter und da ist einfach nichts gesünderes machbar.


    morgen will mich mein vater wieder wiegen, da habe ich jetzt schon angst vor. ich sehe zwar das ergebnis nicht, aber allein die waage macht mich wieder fertig. danach ist es für mich immer schwerer zu essen, aber mein papa will sich nicht vom wiegen abbringen lassen. was soll ich tun?


    lg lucy ???

    Das was du so gegessen hast, ist so einigermaßen in Ordnung. Wobei ich mir selbst sowas schwer vorstelle. Was hast du so in deiner Magersucht Zeit gegessen?


    Zeigt dein Vater dir dein Gewicht nicht, wenn er dich wiegt?


    Mach dir keine Sorgen, es ist besser für dich! Und gesünder! Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du es schafft. :)* :)* :)* :)*


    Kannst ja trotzdem zwischendurch mal schreiben, was du gegessen hast etc. :-)