hallo,


    gestern gab es bei mir 1 Brötchen mit Marmelade, Butter und Wurst; mittags Spargel, 1 kleines Stück Fleisch und ein paar nudeln; nachmittags ein kleines Stück Marmorkuchen; abends 1 Scheibe Toast mit Wurst und 1 Brühe; spät 1 Schale Mousse au chocolat. Und halt 2 Nougateier, die ich liebe und auf die ich Appetit hatte. Ist das in Ordnung? Kann es sein, dass mein Körper das gar nicht alles verwertetß Ich habe nämlich das Gefühl trotz viel essen nicht zunehmen zu können. Ist das normal?


    Lg Lucy

    Hallo an alle,


    ich brauch ganz schnell mal Hilfe. habe mir eben mein Frühstück gemacht (brötchen mit marmelade und butter-hatte appetit drauf) da kam meine Mutter wieder an, hat mich arrogant angelacht, mein Essen weggenommen und wollte es meinem vater zeigen. Ihrer Meinung nach war da viel zu wenig butter. Dann kam sie wieder und hat mir erst mal eine verpasst mit den Worten "ich kann dich nicht länger ertragen, stirb endlich". Und jetzt krieg ich das sch*** Brötchen nicht mehr runter. Ich habe abgebissen, aber ich kreig es einfach nicht hin. Ich heule schon wieder nur und jetzt hat mich mein Vater wieder ne halbe Stunde angeschrien. Ich kann nicht mehr!!! Esse ich ist es falsch, esse ich nicht ist es falsch. Nasche ich Schokolade ist es falsch, nasche ich nicht auch. Helft mir bitte!

    Liebe Lucy,


    es ist erschreckend was mit Dir zu Hause geschieht. Hast Du die Möglichkeit mit einer Erwachsenen Person Deines Vetrauens zu sprechen? z.B. Vertrauenslehrer in der Schule oder die Mutter oder Vater einer Freundin?


    Ich bin nur Laie, aber ich denke schon, dass Deine MS mit Sicherheit auch etwas mit der familiären Situation zu Hause zu tun hat. Und ich weiß wie es ist, wenn man in so einer lieblosen, kalten Umgebung aufwächst - es tut einen auf gar keinen Fall gut und es schadet einem Kind/Teenager mehr als man glaubt.


    Bitte sprich mit jemanden und versuche dort rauszukommen. Ich glaube auch, dass Du dann auch Deine MS besser in den Griff bekommst.


    Ich finde es auf jeden Fall supertoll von Dir, dass Du das Bröchten essen wolltest. Egal wieviel Butter drauf war. Für mich zählt. Es war ein Bröchten mit Butter und Marmelade! SUPER! :)=


    Das Du nach dem Ärger mit Deiner Mutter keine Lust mehr darauf hattest, kann ich verstehen. Aber vielleicht hast Du ja die Möglichkeit in Ruhe in Dein Zimmer zu gehen. Musik zu hören, Dich abzulenken. Irgenwas zu machen was DIR guttut und dann versuchen Dein Brötchen in Ruhe für Dich zu Essen! Ich würde es Dir wünschen.


    Ganz ganz viele liebe Grüße.


    Ich denke an Dich!


    Waage76

    Ich finde, deine Eltern behandeln dich respekt und würdelos. Kein Wunder, dass man da nicht mehr essen möchte. Du wirst zuhause geschlagen und beleidigt und das musst du dir nicht gefallen lassen. Du scheinst im Grunde ja doch noch recht selbstbewusst zu sein, sonst würdest du nicht ganz alleine gegen deine Ms ankämpfen und das trotz deiner Familie.


    Gibt es in deiner Schule einen Vertrauenslehrer an den du dich wenden kannst?


    Ansonsten gäbe es auch die Möglichkeit, direkt zum Jugendamt zu gehen.