So dünne Handgelenke

    ist jetzt nicht das optimale Unterforum dafür aber ich wusste nicht wohin damit


    Also ich bin noch 14 Jahre alt, 1,73M groß und wiege so 54 kG ( BMI= 17,8)


    Also schon eher dünn...


    Was mich aber sehr stört, dass ich sehr dünne Handgelenke habe!!!


    Also letztens wollt ein Freund von mir meine Uhr mal tragen! Der hat die Uhr nicht mal bis zum Gelenk reinschieben können!!!


    Aber ich glaube dass, die Gelenkgröße ja nicht unbedingt mit dem Gewicht zu tun hat, sondern eher mit den Knochen?!


    Hab ich einen Calcium Mangel? Oder Eisen?!?


    Sollt ich mal solche Calcium Tabletten nehmen?!


    Also meine Gelenke sind wirklich arg dünn... wie von einem 8 Jährigen Mädchen :/

  • 30 Antworten

    Dünne Handgelenke

    Ich bin ebenfalls untergewichtig und habe sehr dünne Handgelenke, d. h. genaugenommen sind vor allem die Arme extrem dünn. Die Gelenke selbst haben immerhin 15 cm Umfang, die Unterarme direkt darüber nur 14 cm. Uhren trage ich schon lange nicht mehr, da die an meinen Armen zu klobig aussehen. Mit etwas mehr Fleisch auf den Knochen hätten vermutlich auch die Arme wenigstens 15 cm und würden nicht mehr ganz so zerbrechlich aussehen. Die meisten Männer und auch viele Frauen haben aber tatsächlich auch deutlich breitere Knochen als ich. Die Knochen sind aber weitgehend naturgegeben und werden nicht durch irgendwelche Präparate kräftiger. Hast Du 'mal den Umfang Deiner Handgelenke und Arme gemessen?

    Tatsächlich hat der Umfang der Handgelenke hauptsächlich mit Genetik zu tun.


    Handgelenke sind so ziemlich der letzte Ort wo fett oder Muskeln ansetzen, um mehr als 1-2 cm kann man den Umfang nicht wirklich beeinflussen.


    Es ist jedoch nicht das Handgelenk, welches die Unterarme dünn wirken lässt sondern viel mehr der hintere Unterarm, der durch Krafttraining dicker wird.

    Große Uhr am dünnen Ärmchen

    Zitat

    ... mir gefallen große Uhren an den Handgelenken, auch wenn man dünne Arme hat... viel mehr als so winzige Uhren, die man kaum auf dem Arm sieht...

    Es hat schon etwas und betont die zarten Handgelenke. Manchmal habe ich auch solche Anwandlungen und trage eine recht große Uhr mit auffälligem, viel zu weitem Armband ... 8-) ... gefällt mir auch besser als winzige Damenuhren an kräftigen Handgelenken.


    Es ist ohnehin der einzig angenehme Weg, seinen Körperbau zu akzeptieren oder am besten sogar Gefallen daran zu finden ... ;-)

    Ich habe keine Probleme damit, meinen Körperbau so zu akzeptieren, aber offensichtlich einige andere, weil sie mich immer gerne drauf aufmerksam machen...anscheinend gibt es nichts, was einige an mir nicht hässlich finden...


    Sonst würde ich gar nicht auf die Idee kommen, dass eine Sportuhr evt. unpassend aussehen könnte....Es ist ja durchaus so, dass das Armband bei mir um das Handgelenk passt und die Uhr nicht irgendwo rum schlackert.


    Und große Uhren zu tragen, hat für mich nichts mit Angeben zu tun, mir gefallen sie einfach besser und man kann auch die Uhrzeit besser ablesen. *:)

    ... oder doch lieber ein paar kg mehr?

    @ Kiara0476,

    einem anderen Beitrag von Dir entnehme ich, daß Du zwar dünn bist, mit einem BMI von knapp 20 aber immerhin noch am unteren Rand des Normalgewichtsbereichs liegst. Unter diesem Gesichtspunkt finde ich es mehr als kraß, wenn Deine Mitmenschen an Deinem Körperbau herummäkeln. Halten sie sich denn alle für perfekt oder sind sie möglicherweise übergewichtig und daher neidisch auf Dich? ... :-/


    Ich freue mich jedenfalls, daß Du Deinen Körperbau akzeptierst und wünsche Dir das gesunde Selbstbewußtsein, um die Sportuhr weiterhin zu tragen, wenn sie Dir gefällt ...


    Zu Deinem anderen Beitrag: Wenn Du für Dich (nicht für Deine Mitmenschen) ein paar kg zunehmen möchtest, empfehle ich leichtes Krafttraining. Davon bekommst Du noch lange keine großartigen Muskelberge, wirst Dich also mit maximal 5 kg mehr eher über mehr "Weiblichkeit" freuen können ... und ein wenig mehr Kraft kann ja bekanntlich nie schaden ... ;-)

    2t4u

    Das ist eine gute Frage... warum mäkeln meine Mitmenschen an mir herum ? Die Schlanken, weil sie sich für perfekt halten, die Dicken weil sie neidisch sind und alle auch ein bisschen aus Sorge um meine Gesundheit, denke ich...


    Und es stimmt, dass ich nicht immer so ausgewogen und gut esse, wie ich sollte, obwohl ich es wirklich versuche. Ich denke auch, dass die Muskeln beim Gewicht viel ausmachen, weil ich 5 kg zugenommen hatte und kräftiger war, als ich damals ein paar Mal pro Woche geritten bin.


    Meinst du, dass ein regelmäßiges Training auf dem Hometrainer zumindest die Oberschenkelmuskulatur ausreichend aufbauen würde ?


    Zu der Uhr: Ich denke, ich bin nicht die einzige, die große Uhren mag...Vor Jahren wollte mir ein junger Mann in der Eislaufhalle eine Uhr (Schweizer Marke) abkaufen, weil ihm das Design gut gefallen hat und er schon eine Sammlung hatte. Er bot mir den vollen Preis, aber ich wollte sie behalten.


    Vllt. habe ich meine jetzige Sportuhr einfach mit den falschen Klamotten getragen...Sie passt besser zu Jeans und Turnschuhen, die ich jetzt auch öfters mal trage. (aber nicht nur ;-))


    Und ja, ich werde meine gelbe Sportuhr weiterhin tragen.


    LG, Kiara

    Trainingsprogramm

    Wenn Du Dich regelmäßig auf den Hometrainer setzt, ist das sicher gut für die Oberschenkelmuskulatur. Vielleicht kannst Du ja sogar noch etwas mehr tun, indem Du den einen oder anderen Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegst. Das kostet gegenüber dem Auto zwar unter Umständen etwas Zeit, erspart aber wiederum das nicht minder zeitintensive Training zu Hause oder gar im Studio und bringt zudem mehr frische Luft ...


    Außerdem empfehle ich Training mit leichten Hanteln. Da gibt es für zu Hause verschiedene Übungen zum Training von Bizeps, Trizeps, Schultern und Brust. Manche nehmen die Hanteln auch beim Joggen mit ...


    Liegestütze bringen natürlich auch etwas für die Arme und Situps für die Bauchmuskeln ...


    Daß Du dennoch auf eine ausgewogene und ausreichende Ernährung achten solltest, weißt Du ja selbst ... ;-)

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich bin zwar nicht sehr motiviert, weil es noch so viele andere wichtigere Probleme zu lösen gibt, aber irgendwo muss man ja anfangen. Meine Pulsmessgeräte funktionieren zwar nicht mehr, aber dann mache ich es eben ohne.


    LG, Kiara @:)

    Hi


    habe gerade auch mal meine Handgelenke ausgemessen, weil ich schon öfter drauf angesprochen wurde. Die sind auch nur 14 cm dünn. Bin aber sonst ganz normal. Ich glaube aber nicht, dass das irgendwie genetisch bedingt ist, weil die anderen in meiner Fam eigentlich ganz normale Handgelenke haben. Dachte immer, es würde vielleicht am vielen Geige spielen oder so liegen...

    @mullerna

    Ob Du einen Kalzium- oder Eisenmangel hast läßt sich so und aus der Ferne überhaupt nicht sagen. Das muß ein Arzt über entsprechende Laborbefunde entscheiden.


    Der optische Eindruck Deiner Handgelenke sagt nur bedingt etwas mehr aus. Wie groß sollte denn der Umfang bei einem 8jährigen Mädchen sein? Und wie groß ist Deiner? Wichtiger als das Alter sind doch Körpergröße und Gewicht für einen entsprechenden Vergleich.


    Übrigens läßt sich der Umfang von Hand- und Fußgelenken nicht wirklich trainieren oder durch Ernährung verändern. Höchstens durch eine sehr hohe Fettaufnahme. Dort setzen keine Muskeln an, sondern Sehnen. Und selbst ein fetter Körper kann an diesen Stellen sehr zierlich wirken. Dann besonders durch den Kontrast.