Untergewicht und keinen Hunger

    Hallo zusammen,


    Ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Es geht nicht direkt um mich sondern eher um meinen Großvater.


    Der baut seit zwei Jahren massiv ab und besteht mittlerweile nur noch aus Knochen.


    Es hat damit angefangen das er eine Herz OP hatte bzw mussten ihm am Herzen Katheder gelegt werden. Und irgendwas haben die erste im Krankenhaus krass falsch gemacht. Seit dem hat meinem Opa kaum noch was geschmeckt. Alles war zu süß oder zu salzig obwohl meine Oma nichts anderes gemacht hat und im Krankenhaus wars genauso.


    Mittlerweile ist er schon satt wenn er was zu essen sieht und isst dadurch natürlich nicht viel. Wenn dann versucht er aber was zu essen wodurch er zu nehmen könnte, aber muss da natürlich auf sein Diabetes achten. Welche Stufe er hat weiß ich nicht genau.


    Sämtliche Ärzte haben es schon aufgegeben und er wird jetzt immer schwächer. Sei es Muskeln bauen natürlich auch ab. Ein Sixpack Wasser zu tragen ist für ihn nicht mehr möglich und auch ein kaufen kann er nicht mehr.


    Um sich ein Bild von ihm zu machen:


    1,92m und wiegt unter 70kg.


    Gibt es irgendwelche Tricks die man ausprobieren könnte oder so? Oder habt ihr Tipps was man machen könnte, ansonsten bleibt ihm nicht mehr viel Zeit...


    Ich hoffe und bedanke mich für mögliche antworten! Noch einen schönen Rest Tag!


    Jan

  • 2 Antworten

    Habt ihr schon diese Nutridrinks ausprobiert, die zum Beispiel Krebspatienten bekommen?


    Das sind kleine Flaschen mit einem, ich nenne es mal laienhaft, Shake, der viele Nährstoffe und Kalorien enthält. Gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und bestimmt auch für Diabetiker.


    Bestimmt gibt es welche, die scheußlich schmecken, aber auch welche, die ganz gut sind.


    Ich meine gehört zu haben, dass es so etwas auch als Pulver gibt, das man zum Beispiel Säften zugeben kann oder in Puddings.

    Hallo,


    ich habe auch Probleme beim Zunehmen. Ich war in einer Reha. Da hat man mir auch 2 x am Tag


    Fläschchen gegeben. Ich habe mir diese über die Firma GHD GmbH in Dortmund besorgt. Ich bin


    zu meinem Hausarzt gegangen, dieser hat dann ein Rezept ausgetellt und an die GHD geleitet. Somit


    bekomme ich diese spezielle Nahrung äußerst preiswert. In der Apotheke ist sie viel teuer.


    Diese Nahrung ist von Nestle Health Science. Eigentlich für Menschen geeignet, die eher abnehmen


    wollen, diese trinken die Nahrung aber als Ersatz. Ich trinke diese Nahrung immer direkt nach dem


    Essen, 2 x am Tag. In der Reha habe ich in knapp 4 Wochen von 42 kg auf 47,5 kg zugenommen.


    Sicher ist das eine lange Zeit, aber das Ergebnis zählt. Es gibt diese Nahrung in verschiedener Aus-


    führung. Ich bevorzuge RESOURCE Fruit, schmeckt nach Waldbeeren, ist auch nicht süß. Aber das


    ist Geschmacksache. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit.