Viel zu dünn, ich will nicht mehr

    Hallo,


    ich brauche eure Hilfe!


    Ich bin viel zu dünn, aber nicht magersüchtig. Ich möchte umbedingt zunehmen, aber es klappt einfach nicht :°( . Ich war schon immer sehr dünn, um nicht zu sagen untergewichtig. Im Moment wiege ich 51 kg, bei einer Größe von 179 cm.


    Ich esse zwar sehr gut, kann aber, wenn ich aufgeregt oder nervös bin, nicht viel Essen. Das ist natürlich doppelt schlimm.


    Ich habe einen sehr gut funktinierenden Stoffwechsel, kann man den irgendwie verlangsamen?


    Ich fühle mich körperlich gut, habe keine Kreislaufprobleme oder Ähnliches. Auch meine Periode hatte ich regelmäßig, bis ich anfing, die Pille zu nehmen.


    Psyschisch fühle ich mich aber gar nicht gut. Ständig diese Blicke oder die Unterstellung, ich sei magersüchtig.


    Was kann ich, denn noch tun, um zuzunehmen?

  • 4 Antworten

    Was isst du denn am Tag? Was trinkst du? Schreib mal bitte 2 Tage exakt auf. Machst du Sport?


    Die Blutung unter der Pille hat mit dem natürlichen Zyklus rein gar nichts zu tun, es ist egal, ob und wann du da blutest.

    le sang real


    sie schrieb doch : bis sie anfing die pille zu nehmen.


    unterstell leuten doch nicht immer irgendetwas und lies die texte mal richtig, das ist ja nun nicht das erste mal das sowas vorkommt.... :-/

    TE

    hast du mal deine schilddrüse checken lassen?


    bei einer überfunktion kann man auch essen wie man möchte und nimmt einfach nicht zu @:) :)*

    Zitat

    sie schrieb doch : bis sie anfing die pille zu nehmen.


    unterstell leuten doch nicht immer irgendetwas und lies die texte mal richtig, das ist ja nun nicht das erste mal das sowas vorkommt....

    Ich bin nicht dumm, ich hab das schon verstanden. Es klang nur so, als ob sie sich drüber wundern würde. Deswegen hab ich das erwähnt.

    Ich schreib der Einfachheit halber einfach mal die letzten beiden Tage auf, die anderen Tage sind essenstechnisch aber sehr ähnlich ;-)


    Dienstag:


    Morgens: Ein Rosienenbrötchen mit Butter, dazu eine Schale "Frosties" mit laktosefreier Vollmilch


    Vormittag: Eine Schale Müsli mit Joghurt, ein wenig Süßkram |-o


    Mittags: Eine Tiefkühlpizza Salami


    Nachmittags: Joghurt, ein belegtes Brot, zwei Tassen Capucchino


    Abends: selbstgemachte Gnocci mit Gemüsesoße


    Betthupferl: Ein Apfel


    Mittwoch:


    Morgens: Ein Rosienenbrötchen mit Butter, dazu eine Schale Smacks mit Orangensaft


    Vormittags: Zwei Brote, ein Snickers


    Mittags: Pellkartoffeln mit Quark, dazu zwei Stück Alaska-Seelchsfilet von Iglu mit Käse-Kräuterfüllung


    Nachmittags: Zwei Schokokussmuffins, ein Latte Machiatto


    Abend: Zwei selbstgemachte Tomate-Mozzarella Brötchen, die Brötchen waren Vollkornbrötchen


    Betthupferl: Noch ein Muffin und ein Apfel


    Über den Tag trinke ich ca. 1 Liter Wasser und ein bis zwei Tassen Früchtetee mit Zucker


    Ja, die Schilddrüse hab ich schon mal untersuchen lassen, hab aber leider keine Werte bekommen, sondern nur den Satz: "Alles in Ordnung"


    Ja, ich mache Sport, ich gehe viermal die Woche Reiten. Und das ist ziemlich anstrengend

    wiseman86, ja die SD-Untersuchung war vor der Pilleneinnahme.


    le sang real, ich weiß, dass ich unter der Pille keine natürliche Blutung mehr hab, deswegen hab ich das geschrieben. Aber es war missverständlich ausgedrückt, mein Fehler @:)

    Hmmm. An und für sich nicht schlecht, etwas mehr Obst und Gemüse wäre sicher nicht schlecht.


    Versuchs mal mit flüssigen Kalorien: Kakao, Milch, Fruchtsaft pur. Außerdem einfach mal dicker Butter nehmen, Nüsse ziwschendurch futtern, Joghurt und so weiter.


    Und wegen der Werte: Dir steht ne Kopie zu, evtl musst du Kopiergebühren bezahlen.

    Hallo Gummibärli!


    Zu reger Stoffwechsel kommt oft von einer Schilddrüsen-Fehlfunktion (meist –Unterfunktion). Du müßtest also Deine Schilddrüsen vom Arzt checken lassen und dann medikamentös einstellen lassen.


    Ich kenne einen 30-Jahrigen Mann, der recht wenig ißt, ABER pro Tag ca. 2 1/2 Liter Cocacola trinkt. Er wiegt bei ca. 170 cm ca. 130 kg.


    – Zucker – bloß mal so als Anregung.


    Ein anderer in meinem Bekanntenkreis ißt pro Tag


    ... 3 x 500 g bayer. Lebekäs oder


    ... ca. 1,2 kg gegrillte Schweinshaxe mit Riesenmengen Kartoffelsalat und


    ... etwas Obst und richtigen Salat noch dazu, was nicht zählt und


    ... 2 bis 3 Tafeln Schokolade.


    Er hat bei ca. 180 cm etwa140 kg. Alt ist er ca. 50 Jahre.


    Liebes Gummibärli, ich will Dich nicht schocken mit diesen Beispielen. Nur aufzeigen will ich, wie man es machen kann, um viel zu viel zu wiegen.


    Wenn man davon aber ca. die Hälfte pro Tag essen würde, brächte man auch bei einer Schilddrüsen-Unterfunktion genug Gewicht auf die Waage.


    Die Frage für Dich ist halt nun, ob Du die Hälfte dieser Portionen überhaupt runterbringen könntest. Ob es Dir nicht zu viel Überwindung kosten würde.


    Probier halt mal so was oder andere Hoch-Calorienteräger.


    Liebe Grüße und alles Gute !


    :-) :)z :)^

    Zitat

    Zu reger Stoffwechsel kommt oft von einer Schilddrüsen-Fehlfunktion (meist –Unterfunktion)

    Ähm – nein. Wenn, dann ist eine Überfunktion dran Schuld.


    Cola, Schokolade, fettiger Leberkäse ist nicht die Art, sich gesund auf ein höheres Gewicht zu bringen. :(v

    ziemlicher Schwachsinn. und wer sowas JEDEN Tag futter, ohje... Ich könnte mir das finanziell nicht mal leisten.

    Die Idee, mit flüssigen Kalorien zu arbeiten, gefällt mir. Das geht schnell und sättigt auch nicht so stark. Ich hab das Gefühl, dass mein Magen ziemlich klein ist. Ich hab zwar oft Hunger, aber esse nie soooo viel, dafür aber öfters. Das was die Bekannten von Anton Sommer essen, würde ich icht schafffen, zumindest nicht jeden Tag.


    Cola trinke ich so mal ganz gerne, aber da ich einen leicht erhöhten Nüchternblutzucker hab, sollte das nicht zur Gewohnheit werden.


    Danke für eure Tipps!


    Was haltet ihr von diesen Hochkalorischen Trinkpacks? Ich bin kurz davor, mir die zu bestellen.

    Zitat

    Was haltet ihr von diesen Hochkalorischen Trinkpacks? Ich bin kurz davor, mir die zu bestellen.

    Meinst du Fresubin, Ensure Plus & Co.?


    Ich finde die super! Habe ich mir früher selbst ab und zu gegönnt, dann eine Zeit lang jeden Tag 2 Drinks getrunken und gut zugenommen damit (fast 5 kg in 2 Wochen). Aber leider schweineteuer :(

    Hey :)


    Bezüglich Fresubin, das kann ich auch wärmstens empfehlen. Einziger (großer) Nachteil ist der Preis. Aber zum Ausprobieren ist es das Geld auf jeden Fall Wert. Trinke seit über 1 Woche Fresubin und habe in den 7 Tagen gute 0,7kg zugenommen, fühle mich schon etwas besser. Wenn man weiß, welch gute Stoffe darin stecken, die der Körper zu Genüge benötigt, ists allein psychisch ein verdammt gutes Gefühl....


    Viel Erfolg !! @:)

    Danke für eure Antworten! :)^


    le sang real, nein in den richtig guten Trinkpacks ist nur wneig Zucker drin, die sind wirklich sehr gesund und teilweise sogar zur ausschließlichen Ernährung geeignet.


    Ich hab mich gerade mal ein wenig schlau gemacht, es gibt ja ziemlich viele verscheidene Sorten. Welche könnt ihr empfehlen? 200kcal, 300kcal oder sogar 400 kcal? Bei den 400kcal Teilen hätte ich Bedenken, dass ich dann weniger esse, denn die sollen ja anscheinend sehr sättigen.

    Liebes gummibärli,


    wenn du nicht im kritischen Untergewicht bist, das als lebensbedrohlich eingestuft wirst, würde ich dir die 300kcal raten..einfach um gut und gesund zuzunehmen, dass du dich auch wohler fühlst. Also die 400kcal sind dann das Nötigste bei einem BMI unter 16 oder 15 (würde ich meinen!)...aber alle Fresubins gelten als ZUSATZ, kein Ersatz für die Mahlzeiten... :-D


    Ja, die gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen...


    Viel Glück :)*

    Na ja, mein BMI beträgt 16,1 :-/ :(v . Nach der Definition lebensgefährlich, aber ich fühle mich gut! Ich hab einen Blutdruck von 118 zu 75, also keinesfalls zu niedrig. Meine Ärztin meint auch, ich sei zwar sehr dünn, aber das wäre halt einfach so. Meine Blutwerte sind alle im grünen Bereich. Aber ich fühle mich eibfach schlecht damit, immer diese Blicke und die doofen Kommentare :-(


    Ich denke, dann werde ich mir mal die 300kcal Trinkpäckchen kaufen, vielleicht hilft es ja.

    Also ein BMI von 16 ist zwar sehr starkes Untergewicht, aber damit wird man "relativ gut" leben können...außerdem sagt der BMI ja nichts aus, weil jeder nen anderen Körperbau hat. Dein Blutdruck ist auch in bester Ordnung! Ich rate dir die 300kcal Fläschchen, zumindest zum Probieren. WIe gesagt, teuer sind die Dinger schon, helfen aber mMn sehr... :-D Kannst uns ja am Laufenden halten, wenn du möchtest!


    Hattest du auch schonmal mehr Gewicht oder war es immer der 16-er BMI??


    lG @:)

    Nein, ich hatte nie einen höheren BMI, mit 15/16 Jahren lag er mal bei 15,5. Ich bin im Moment noch etwas überfordert von dem Angebot der Trinknahrung. Diese ganzen Geschmacksrichtungen überfodern mich ;-D