• Viel zu dünn, ich will nicht mehr

    Hallo, ich brauche eure Hilfe! Ich bin viel zu dünn, aber nicht magersüchtig. Ich möchte umbedingt zunehmen, aber es klappt einfach nicht :°( . Ich war schon immer sehr dünn, um nicht zu sagen untergewichtig. Im Moment wiege ich 51 kg, bei einer Größe von 179 cm. Ich esse zwar sehr gut, kann aber, wenn ich aufgeregt oder nervös bin, nicht viel Essen. Das…
  • 4 Antworten

    @ gummibärli

    Bei mir ist es ähnlich. 168 cm, 47 Kilo, und das schon seit Ende der Wachtumsphase mit 17. (Bin jetzt 34.) Ganz egal, was ich esse, wann und wieviel – zunehmen tue ich nicht, inzwischen hab ich mich damit abgefunden bzw angefreundet. Als Teenie wollte ich stets zunehmen, da ich immer die mit Abstand Dünnste mit der kleinsten Oberweite war, die auch mit 16 noch wie 12 aussah. Doch je mehr Jahre ins Land gegangen sind, desto mehr wurde mir bewusst, dass ich eigentlich sogar Glück habe. Während um mich rum alle Freundinnen Kalorien zählen, Sport machen "müssen", nach Weihnachten in nichts mehr reinpassen und vor der Badesaison über Winterspeck jammern, bleibt bei mir immer alles hartnäckig beim Alten, egal was ich esse und ob ich wochenlang nur zocke und fernsehe, statt Sport zu machen, darum werde ich teils glühend beneidet ;-D (Wobei ich gerne Sport mache, nur phasenweise halt mal nicht.)


    Das Einzige, was passiert, wenn ich mehr esse als normal, ist, dass ich statt zwei – bis dreimal täglich dann fünfmal täglich aufs Klo kann. ;-D (Kein Durchfall.) Wenn ich will, kann ich mir abends um zwölf drei Teller Nudeln mit Gorgonzolasauce reinziehen, dennoch kommt kein Gramm drauf. Mein Körper verdaut wohl extrem schnell und verwertet nur sehr wenig. Klagen kann ich nicht. Bin kerngesund und werde normalerweise nicht mal dann krank, wenn alle Kollegen röcheln und schnupfen. Vor zwei Jahren hatte mein damaliger Freund die Schweinegrippe, ich hab daneben geschlafen und mich nicht angesteckt. Von daher... allzu viel kann man auf den BMI nicht geben, denn nach diesem müsste ich wohl längst auf dem Friedhof liegen :=o


    Schon als ich noch ein Kind war – auch damals schon auffallend dünn – hat meine Mutter alles Mögliche unternommen, damit ich zunehme... appetitanregende Medikamente, Astronautennahrung.. nix wars :=o Mittlerweile lasse ich es einfach, wie es ist und über mangelndes Männerinteresse konnte ich auch nie meckern.

    Hallo!


    ich hab auch einen BMI von 16, habe mir jetzt die Drinks von Fortimel aus dem Sanitätsgeschäft besorgt, habe nach 4 Tagen 1,5kg zugenommen. Die Frau in dem Laden ist super nett und ich bekam bis jetzt Proben geschenkt, habe jetzt also schon über 20 Euro gespart. Beim nächsten Mal kauf ich sie aber und werd sie nehmen bis ich mind. 10 kg zugenommen hab. Mit normalem Essen schaff ich es einfach nicht zuzunehmen. Das liegt einerseits daran, dass ich viel Stress hab und auch keine großen Mengen essen kann. Naschen tu ich oft, aber bringt auch nichts. Ich trink jetzt nur noch Milch anstatt Wasser mit Geschmack und esse viele Nüsse...


    Ich musste mir auch ständig blöde Sprüche anhören und hab es einfach satt ein mitleidiges "oooh" anzuhören wenn mich Leute betrachten. Finde es teilweise auch einfach nur noch dreist, vorallem wenn mich Leute volllabern, die wissen, dass ich nichts für meine Figur kann, ich würd doch auch niemanden vollquatschen weil er zu dick ist, schon gar nicht wenn er nichts dafür kann!!


    War bis letzte Woche bei 43kg und ar einfach nur noch verzweifelt :-(

    Ach so ja, die Zusatznahrung hat mich nicht schneller gesättigt, ganz im Gegenteil, ich hatte mehr Hunger, man muss nur langsam trinken, Schluck für Schluck, weil es sonst zu schwer im Magen liegt!

  • Anzeige

    weiß einer wie das mit den Kosten ist? Die Frau aus dem Laden meinte bei meinem Gewicht und BMI müsste das der Arzt verschreiben, meine Hausärztin sagt aber das darf sie nur wenn ich krank wäre (zB. Krebs hätte und nicht richtig essen könnte)? Was stimmt denn nun?

    @ hatschipu

    ich kann mich dir nur anschließen. diese zusätzliche trinknahrung macht nicht sehr voll (jedenfalls nicht mehr als ein kleiner milchshake oder joghurtdrink), tut richtig gut und man sieht - in meinem Falle nur sehr langsam, aber doch - Erfolge auf der Waage! Ich muss finanziell selbst für diese Drinks aufkommen, da es bei uns die Krankenkasse grundsätzlich nicht übernimmt. Verschrieben bekam ich sie von meiner Ärztin, aber zu zahlen ists privat (und bei mir ist es gesundheitlich notwendig, da mein BMI bei knapp 15 liegt!). Ich schaffe es auch nicht alleine durchs Essen anständig zuzunehmen...handhabe meinen Rhytmus aber so, dass ich 6x am Tag esse - 3 große Hauptmahlzeiten und 3 'Snacks' bzw. reichhaltige Dinge wie Kuchen, Schokoriegeln, etc. in Kombination mit Obst wähle.


    Viel Erfolg euch allen, meine :)_ Leidensgenossen @:) :)* @:) :)*

    ich finde es so beruhigend, dass man hier mal andere trifft, denen es genauso geht. in meiner umgebung sind alle normal bis übergewichtig und kommen mit sprüchen wie "es doch einfach mehr!" ich kann das nicht mehr hören. und ich seh auch nicht ein, dass ich mich mit essen vollstopfen soll bis mir schlecht wird. ich esse bis ich satt bin und dann geht auch kein bissen mehr rein. bin gespannt ob das mit den 10kg hinhaut. frag mich nur wie das ist, wenn ich mein ziel erreicht hab und die drinks weglasse...ob ich dann gleich wieder abnehme? abnehmen geht bei mir nämlich super schnell (z.b. wenn ich krank bin)

  • Anzeige

    ja, ich bin auch schon gespannt, wie es aussieht, wenn ich keine drinks mehr zur verfügung habe...aber das Mindeste, was ich mir vornehme, ist das erreichte Zielgewicht halten zu können!! Du sagst es, abnehmen geht recht schnell. Ich brauche nur 1 tag von meinem "Plan" mit dem regelmäßigen Essen abkommen, etwas mehr Stress haben oder Krank zu sein - flupps und die Kilos sind unten. Ist ja schön, einen solch schnellen Stoffwechsel zu haben, aber die negativen Seiten zeigen auch sich immer wieder.


    Das ist wohl der dümmste und oberflächlichste Spruch, den die meisten Leute über die Lippen bringen können: "Ess doch einfach mehr!" - Öhm...was denn noch alles? Ich, mit meinen mageren fast-45-Kilo habe ein tägliches Pensum von ~2500kcal oder mehr. Was wollt ihr denn von mir?!?! Das sind jene Personen, die keinen Schimmer von solchen Problemen haben. Denn wie du sagst, hatschipu, die meisten unserer Bevölkerung haben mit dem gegenteiligen Problem - Übergewicht und Abnehmvorhaben - zu kämpfen... Jeder hat so sein Problemchen. Aber nein, du bist ganz und gar nicht alleine!!! :)_


    Alles Liebe @:) :)*

    Habe mich heut auf die Waage gestellt, insgesamt sind es jetzt schon 2 kg in einer Woche, ich find das schon ziemlich schnell, frag mich ob das weiterhin so schnell geht. wär ganz gut, da die drins so teuer sind, aber meine schwiegermama arbeitet im altersheim und hat mir heute angeboten die kosten zu übernehmen (da sie ja eh im kontakt mit der frau aus dem sanitätsladen steht)...das fand ich ja super! hab schon überlegt vorher/nachher fotos zu machen ;-D habe jetzt 45,6 kg, mehr als 52 will ich aber auch nicht weil sich fett bei mir immer komisch verteilt...(weiß ich weil ich nach der zweiten schwangerschaft dicker war)

  • Anzeige

    mehr gemüse essen hab ich mir auch vorgenommen. und sport hab ich bitternötig, hab ich letztens gemerkt als ich versucht hab in 10 minuten zum bahnhof zu rennen... von herzrasen, schweren beinen, atemnot und sternchensehen war alles dabei. weiß nur noch nicht wie ich das anstellen soll mit 2 keinen kindern, haushalt und ausbildung inkl. 4 stunden fahrzeiten am tag...

    @ hatschipu

    HEy, 2kg sind ja schon grandios...allerdings würde ich ebenso die natürlichen Schwankungen dazuzählen, also das können auch nur Einlagerungen sein. Nicht zu früh freuen..keine Sorge, soo schnell und unendlich geht das mit Sicherheit nicht! Dazu habe ich mich die letzten Monate sehr angestrengt und bin noch immer im starken Untergewicht.

    @ le sang real

    danke für deine Anmerkung! Ich achte sehr auf ausgewogene Ernährung – > ~2500kcal am Tag, allem voran Vollwertgetreideprodukte, Obst immer in Kombination mit kalorienreichen Zwischensnacks (sowohl Müsliriegel als auch Schokolade, Kuchen, Eis), viele Milchprodukte, trinke nicht nur Wasser sondern Schorlen, 6 Mahlzeiten am Tag! Sport darf ich derzeit noch nicht machen, da mein Gewicht noch im zu tiefen Bereich liegt. Aber da ich sowieso ein sportlicher Typ bin, der rieseigen Spaß daran hat und die Aktivitäten im Moment stark vermisst, wird das alles mit konstantem Zielgewicht nachgeholt :-D


    lG und einen schönen Tag euch allen @:) :)*

  • Anzeige

    dank fresubin bin ich schon relativ nahe an den 3000kcal dran und es geht auch ganz langsam mit dem Gewicht hinauf :-D


    hast du ähnliche probleme, le sang real?

    @ :)

    Huhu!


    ich fang grad an mich überhaupt mir Kalorien zu beshäftigen und als ich heut alles ausgerechnet hab bin ich auf ca 3500 gekommen und als ich eben auf der Waage war stand da doch wirklich 46,4 ;-D Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich gefreut hab!! Ja das das auch Schwankungen sein können ist mir klar, allerdings bin ich bisher in den letzen 2 Jahren nicht mehr über 44kg gekommen! Und da unterlag ich Schwankungen von ca 500g. ich war heut ganz entspannt einkaufen, mal ohne Kinderstress und Zeitdruck und hab ordentlich eingekauft...Haferflocken, Traubensaft, Bananen, Studentenfutter, Butterkekse, 1 Energieriegel (war im Angebot für 20 cent), Ovamaltine (schmeckt scheußlich) und Chai Latte. mal sehen ob mein Geund mich nächste Woche wieder erkennt :-p Hab nur Angst um meine Klamotten, was soll ich denn dann anziehen? Habe nur klamotten in der xs, eine Hose in der xxs...


    Mit dem Sport gehts mir wie Salina, ich will auch erstmal zulegen und dann Sport machen. Aber welche Art von Sport weiß ich noch nicht.


    Was machst du denn le sang real?

    @ hatschipu

    Wow, das geht ja superklasse bei dir voran..alles nur von den Zusatzdrinks? Und, ist das Körpergefühl auch schon besser?? Kann ich mir richtig gut vorstellen..Gratuliere!


    Uff..3500? hast du da deinen Trinkzusatz miteinbezogen?? Was ist denn dein Zielgewicht, was hättest du denn gerne – und wie groß bist du eigentlich? Sorry – Fragen über Fragen :)_


    Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder Sport machen zu können und dürfen. Eigentlich egal was, ich gehe gerne Joggen, Radfahren, Schwimmen, Tanzen, Volleyball, Inline skaten, ... alles was Spaß bin, da bin ich dabei :)z !! Mein Ziel ist es, im Sommer langsam wieder damit anfangen zu können...dazu muss ich mich nun ins Zeug legen. Werde ich wahrscheinlich auch nur mit mind. 2500 – 3000kcal erreichen...


    schönen Start ins Wochenende! @:) :)*

  • Anzeige