• Wiege nur noch 43kg, brauche dringend Hilfe

    Guten Morgen, ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter. Mich nimmt das alles so mit, dass ich langsam die Hoffnung verlieren, und nicht weiss, was ich tun soll. Ich hatte als kleines Mädchen schon immer untergewicht,einer sehr zierlich. Aber bei mir wird es von Jahr zu Jahr immer schlimmer! Ich bin 23 Jahre alt, bin 1.67 groß und wiege nur 43 kg!! Ich…
  • 96 Antworten
    Zitat

    Ich esse morgens 2 Brötchen mit Käse salami.( Brötchen sowie Käsesalamie sind Nahrungsmittel den Bauch wird voll aber der Körper kann nur wenig davon wirklich brauchen)

    Aber trotzdem sind es Kalorien, die ansetzen müßten, Brötchen und gerade auch Käsesalamie haben vielen Kalorien, die nicht unverbraucht wieder ausgeschieden werden, sondern ansetzen. Ansonsten wären ja alle schlank, die solche Dinge in rauhen Mengen futtern.


    Ne, hier wird jetzt an den Haaren was herbeigezogen, warum die TE dünn ist.


    Bei 3000 Kalorien täglich dürfte sie nicht noch abnehmen, es sei denn, sie würde wer weiß was für einen anstrengenden Sport machen.


    Es wird wohl so sein, dass es trotzdem genetisch ist, da auch Verwandte von ihr so dürr sind.


    Wir werden hier wohl nichts mehr reißen können, wenn die Kliniken es schon nicht wußten, was es ist.

    Ein riesen dankeschön an alle, die mir schreiben..aber Wasseronkels text finde ich bisschen seltsam. Klar sind nüsse wichtig. kann aber schlecht 24 std nüsse essen .


    ich esse viel Gemüse. Aber natürlich verzichte ich auch nicht auf pizza etc.


    Ich fühle mich jeden tag angeschlagen. Ich zwinge mich die schule fertig zu machen, weil ich etwas erreichen will. Aber mein Körper sagt mir langsam, dass ich nicht mehr kann!


    Es muss eine Lösung dafür geben! Ich meine, die Schilddrüse ist in Ordnung. Blutuntersuchungen sind auch jedes mal ok. Meine Nieren sind in Ordnung, darm auch.


    Mein Vater war auch eine dürre Person. Ich habe es 100% von ihm geerbt.


    Aber so will ich nicht weiterleben

    Trotzdem fehlen nach wie vor die fT3 und fT4 Werte. Denn ein TSH unter 1 ist schon ziemlich niedrig.


    Es könnte also doch eine latente Überfunktion vorliegen.

    @ TE

    Hast du denn irgendwelche weiteren Beschwerden, außer der Schlappheit?


    Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen etc?

    Sind mal Absorbtionstest (Fruktose, Glucose H2 Atemtests) gemacht worden?


    Habt ihr in deiner Familie irgendwelche weiteren Besonderheiten? Z.b. Vom Skelettbau?


    Wenn ja, wäre evtl. Auch mal eine Vorstellung in der Genetik anzudenken. Es gibt durchaus seltene genetischen Syndromen (die nicht zwangsläufig sich mit schweren Erkankungen präsentieren müssen), bei denen Untergewicht eine große Rolle spielt.

    Nur den Wert fT4 gibt es : 15.0


    durchfall hab ich nicht. Bauchschmerzen auch nicht. Bin unkonzentriert. Wenn ich kurz einkaufen gehe, ist es für mich so, als wäre ich stundenlang unterwegs gewesen.

    Er hatte Kreislaufprobleme, Nervosität, Schlaflosigkeit, trocken und ab und zu viele pickel auf den Rücken. Mein Onkel war auch dürr (Vaters Bruder) und hat Diabetes typ 1.


    Im Fitnesscenter trainiere ich mit Gewicht mit dem Trainer. Die versuchen mir zu helfen.


    Ich leide auch seit meinem 15 Lebensjahr unter Akne. Haarausfall hab ich nicht.

    Hm klingt dann doch nach etwas endokrinologischen.


    Bei deinem ft4 Wert müsste es einen Referenzbereich geben, und wenn der ft3 Wert noch nie gemacht wurde, ist es allerhöchste Zeit, dass zu tun.

    Werte können sich auch entwickeln, und manchmal treten Symptome vor veränderten Werten und Befunden auf ...wenn dein Onkel Diabetes 1 hatte, vll sollte man die Tests diesbezüglich nochmal wiederholen

    @ Sunflower_73

    Zitat

    Wo ist denn bitteschön der Unterschied zwischen gekauften Haferflocken und selbst gequetschten? Korn rein, Flocke raus. Man kann es wirklich übertreiben mit der Nahrungsmittelkritik!


    Außerdem kritisierst Du Dinge, die medizinisch erwiesen helfen! (hochkalorische Getränke). Geht gar nicht, sorry.

    Eigentlich müßte es allen bekannt sein das das gesamte Getreide heute alles behandelt ist entweder wird die äußere Hülle des Korns (die die meisten Mineralien und Vitaminen enthalten) entfernt oder es wird hoch erhitzt damit diese nicht ranzig werden bei der Weiterverarbeitung zu Mehl oder auch Flocken.


    Nicht alles was auf dem Papier medizinisch erwiesen ist hilft auch wirklich.

    @ Wasseronkel:

    Wenn VOLLKORNHAFERFLOCKE drauf steht, wurde auch nix entfernt. ERHITZT wird Getreide bei der Quetschung zu Flocken wohl kaum, außer durch den Prozess an sich. Und auch Weißmehl enthält Kalorien, bei deren Zufuhr man zunimmt. Aber hey, wäre doch eine tolle Diät: Esst Müll, dann nehmt ihr nicht zu. Komisc nur, dass gerade Weißmehl und Fastfood im Zshg. steht mit Übergewicht. Müssen wohl doch Kalorien drin sein.


    Aber ich mag nicht weiter über diese Ansichten diskutieren. Gibt mir zu viele Ernährungsfanatiker, die riskante Ansichten vertreten.


    Und hochkalorische Drinks helfen tagtäglich Tausenden von Kranken wunderbar, allein dadurch ist die Wirkung erwiesen.

    Wasseronkel


    Wenn es denn Alles so ist wie Du sagst – warum nehmen so viele Menschen von den aufgezählten Dingen schon beim Hingucken zu?


    Siehe Sunflower_73


    :)z :)^