@ kleinewaldfee

    meinst du echt der handelt fahrlässig.


    ich glaube die sind alle überzeugt vom maltodextrin. also ich jetzt nicht so unbedingt.


    (es bringt nicht wirklich was hab ich das gefühl)


    wieso meinst du das ist müll? ???

    @ kleine waldfee

    hey:) meinst du wirklich er ist so verantwortungslos?


    und um mich herum sind alle begeistert vom maltodextrin.


    was ist denn nicht so gut dadran? es wurde chemisch hergestellt. ist es das?

    Maltodextrin hilft erstens nicht bei der Gewichtszunahme sondern nur zum Muskelaufbau. Und die Muskeln kann dein Körper erst wieder aufbauen wenn du eintsprechendes gewicht irgendwann erreicht hast. Zudem würde der Körper eh direkt an die Muskel gehen um Energie zu bekommen da keinerlei Fett vorhanden ist bei deinem Gewicht.


    Und bei so schwerem Untergewicht brauchst du keine Muskelzauberpulver. Das ist im übrigen auch nur dann sinnvoll wenn Sportler richtig pralle Muskel wollen.


    Vielleicht wäre es sogar hilfreich dich vorsorglich einzuweisen ( ich weiß das klingt sehr hart und macht einem eine Mega- Angst) um zu verhindern das du noch weiter abbaust und in aller Ruhe die Tests machen zu können. Denn du weißt ja selsbt wie kritsch es bei dir ist.

    @ Sidestep

    HuHu *:)


    Wir kennen uns ja schon!


    Also mache dir keinen Stress, dass du mehr als alle anderen in deinem Umfeld, sogar mehr als dein Vater isst. Bei mir ists nämlich genauso..wie ich dir schon erzählt habe, nahm ich vor einiger Zeit leider auch einiges ab und bekomm das nicht mehr so schnell wieder drauf. Mein BMI liegt bei ~15 und ich muss gefühlsmäßig Essen Essen Essen, um die Chance zu haben zuzunehmen... :)_ Manchmal ists amüsant, sich im Vergelich zu den anderen zu stellen, die nur große Augen machen :-o Manchmal ists richtig hart, sich zwingen zu müssen, weiterzuessen. Vor allem wenn man sieht, dass alle um einen herum um einiges stärker sind und meist die halbe Portion von einem selbst essen %-| ... das ist oft kein schönes Gefühl! Naja, wie auch immer! Ich empfehle dir eher die flüssige Trinknahrung, sprich Fortimel, Fresubin. Weil Maltodextrin (wie schon erwähnt) eher für den Muskelaufbau gedacht ist. Ansonsten immer vollfetthaltige Milchprodukte, zwischendurch mal Nüsse und regelmäßig Obst und Gemüse essen. Niemals versuchen, durch FastFood zuzunehmen :(v Und das Geheimnis liegt in der Regelmäßigkeit. Schreib dir am Besten nen Plan mit 6 Mahlzeiten und befolge den Tag für Tag...


    Alles Liebe, freu mich auch wieder über ne PN ;-)

    @ :) @:) @:)

    Achso, vergiss meinen Satz mit dem Obst, völliger Mist bei FI (welcher Art auch immer)... du hattest doch einen PLan mit erlaubten und verbotenen LM erhalten. Stell dir mit dieser Hilfe eine möglichs ausgewogene Kost zusammen und achte darauf, dass du Tag für Tag auf ausreichend Energie kommst...eine chronisch negative Bilanz zerstört dir nämlich noch mehr... %-|


    :)* :)* :)*

    Hallo Sidestep!


    Eine jetzt 24 junge Freu in meinem Bekanntenkreis ist 160 cm groß und wiegt ...:


    Mit 14 Jahren wurde sie im Schülerinnenkreis von damals mit ca. 155 cm und 50 kg Gewicht als "zu mobbelig" bezeichnet.


    Mit 16 Jahren, 160 cm und 42 kg kam sie in ärztliche Behandlung. Einzeltherapien, Gruppentherapien usw.


    Mit 18 Jahren, 38 kg, wurde sie auf Antrag ihrer Eltern in eine Fachklinik eingewiesen, kam an den Tropf und wurde nach 6 oder 8 Wochen und 43 kg wieder entlassen.


    In den folgenden 6 Jahren war sie bis heute 5 bis 6 x in so einer Aufpäppelklinik. Die Einlieferung erfolgte immer bei 39 kg, entlassen wurde sie regelmäßig mit 43 kg.


    Vor einigen Jahren saß sie mit ihrem Vater, einem Freund von mir, am Mittagstisch. Als die Mutter die gefüllten Teller brachte, dankten wir ihr, auch die Mutter setzte sich und wir 4 Menschen begannen zu essen.


    Als Salat gab es grünen Kopfsalat.


    Der Salat für Vater, Mutter und mich war ganz normal mit Salatöl und allem anderen üblichen Zutaten angemacht. Der Salat für die Tochter war wie üblich ohne Salatöl angemacht, weil sie so einen Salat MIT ÖL ja nie essen könnte.


    Nach 1 oder 2 Minuten des gemeinsamen Essens zuckte die Tochter zusammen, es entfuhr ihr ein unterdrückter Aufschrei, sie sprang ruckartig auf, preßte die Hand auf ihren Mund und verließ im Laufschritt das Eßzimmer in Richtung Toilette. Diese erreichte sie aber nicht mehr. Einige Meter vor der Toilettentüre erbrach sie sich im Flur in weitem Bogen.


    Grund für das Maleur: Sie hatte in ihrem Salatteller ein Ölauge von 2 bis 3 mm Durchmesser entdeckt...(Der Mutter war also unabsichtlich ein Mini-Tröpfchen Salatöl in den schon fertigen Salatteller der Tochter entwischt...


    Nach ärztlicher Diagnose ist diese junge Frau eigentlich gesund, bloß halt akut magersüchtig. Ohne die Zwangseinweisungen und die langen Klinik-Aufenthalte wäre sie höchstwahrscheinlich schon längst gestorben.


    Nach einem Becher Joghurt mit 1,5 % Fett versucht sie üblicherweise ca. 3 bis 4 Stunden zu joggen, um die vielen überflüssigen Kalorien wieder abzuarbeiten, bevor sie sich in Fett um- und ansetzen. Meint sie. Sie kommt dann taumelig und halb ohnmächtig nach Hause.


    Das ist doch mehr als schlimm !


    Liebe Sidestep – und nun zu Dir:


    Versuche doch mal, ein bißchen von einer leckeren, gegrillten Schweinshaxe, einem frischen, noch warmen Leberkäse oder von einem guten Schweinebraten zu essen. Es muß ja nicht viel sein. So viel Dir davon halt schmeckt. Vielleicht schmeckt Dir auch 1 oder 2 x in der Woche eine Halbe Bier zum Essen. Wäre doch was – oder ?


    Und laß dann lieber von Deinen üblichen Nahrungsmitteln ein bißchen was weg.


    Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg beim Zulegen. Du bist zur Zeit nämlich echt akut magersüchtig. Auf lange Sicht gesehen geht es bei Dir einfach auch nur ums Überleben.


    Alles Liebe und viel Erfolg !


    :-) :)z :)^

    ich bin nicht magersüchtig! Ich vertrage einfach bestimmte lebensmittel nicht die zucker enthalten. deswegen geht das auch nicht mit dem leberkäse... ":/


    und die geschichte hört sich schlimm an aber ich esse z.B. meinen Salat immer mit Vollfettjoghurtdressing.


    und auch sonst esse ich ;-D


    danke für den tipp mit der haxe :-)

    @ Anton Sommer

    Weißt du wie es sich anfühlt, von allen Personen rundherum als MAGERSÜCHTIG und dem-Essen-abgeneigt angesehen und auf all jene Vorurteile, die du wunderschön in deinem Beispiel beschrieben hast, degradiert zu werden?? Hast du nur einen Hauch Ahnung, wie man um sein Gewicht kämpfen muss, ohne jeglichem Sport sondern mit Bewegungseinschränkung und ausreichendem Essen, das man mit der Zeit kaum ein Verlangen mehr danach entwickelt? Am Allerschlimmsten sind so unsensible Leute, die mit genau derartigen Unterstellungen ankommen....


    Sidestep, lass dich nicht verunsichern. Du bist nicht alleine mit dem Problem :)_ @:) :)*

    Wie du siehst sind Foren nicht ganz unproblematisch, die eine Rät dir deine Ernährung zu ändern und andere kommen mit Geschichten über Magersüchtige Frauen mit Sportzwang. Ich würde dir raten in Foren vorsichtig zu sein und gut zu filtern. Ich will damit niemanden auf den Schlips treten sondern dir nur helfen nicht die Lust und den Genuss am Essen zu verlieren.

    Zitat

    Maltodextrin hilft erstens nicht bei der Gewichtszunahme sondern nur zum Muskelaufbau. Und die Muskeln kann dein Körper erst wieder aufbauen wenn du eintsprechendes gewicht irgendwann erreicht hast.

    Das ist leider nicht richtig. Maltodextrin sind Kohlenhydrate. Das sind Ketten aus Glucose (Traubenzucker) die mal länger mal kürzer sind. (Man könnte dir auch Glucose verschreiben, nur dieses geht sofort ins Blut über und hat starken Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, was nicht gut ist. Außerdem ist Glucose zu süß).


    Der Vorteil der GlucoseKETTEN (Maltodextrin) ist das diese nicht zu süß und den Blutzuckerspiegel nicht so stark anheben. Und sie gehen nicht sofort ins Blut über, da der Körper sie nach und nach Zerkleinern muss bevor er sie aufnehmen kann. Ebenso stimmt es nicht das es "nur zum Muskelaufbau" verwendet wird. Sportler verwendet es nur gerne wegen den Gründen die ich oben genannt habe. Also nimm das Maltodextrin auch weiterhin. Der Arzt wird sich schon was dabei gedacht haben.


    Ich finde es wichtig keine Panik zu machen (natürlich unter der Vorraussetzung das es nicht weiter nach unten geht mit dem Gewicht).


    Du hast eine Diagnose bekommen, das du eine Fruchtzucker Intoleranz hast, jetzt muss man 1-2 Wochen schauen ob du an Gewicht zulegst. Wenn das nicht der Fall sein sollte, dann muss weiter behandelt werden, weil dann scheinbar die Resorption (Aufnahme) der Nahrung schlecht ist. Da du im Moment genug isst und auch noch Maltodextrin zu dir nimmst sollte eigentlich das Gewicht hochgehen.


    Ich würde dir Raten dir einen Termin beim Arzt zu machen und mit ihm/ihr darüber zu sprechen und ihn/sie auf dem laufenden zu halten.