20 Jahre und besorgniserregend unterentwickelt

    Hallo Leute, Ich bin 20 und sehe aus wie 16... als ich 12 Jahre alt war, war ich beim Urologen aufgrund meiner kleinen Größe. (Mit 16 war ich 162 cm groß)..damals hatte man mich gefragt ob ich Hormone bekommen will, aber ich mir keine sorgen machen müsste da ich ein Spätentwickler sei ... ich sagte natürlich nein zu den Hormonen und vertraute dem Arzt.... Mittlerweile bin ich 20 und mache mir langsam meine Gedanken. Oberlippen Bart ist vorhanden, aber auch nicht wirklich stark ... u. ansonsten nur paar Härchen unter'm Kinn.. das gleiche gilt für die beine .... Oberschenkel sogar kaum zu sehen bis gar nicht vorhanden .... Meine Statur ist meinem Alter entsprechend dürftig ... und von meinem Gewicht ganz zu schweigen .. schmal Schultern und vor allem die Handgelenksknochen sind dünner als die meiner Mutter...


    Es macht mich schon ein wenig depressiv, wenn ich manche Leute beim wachsen zusehen kann und bei mir sich einfach nix tut...vorallem mach ich mir Sorgen das es bereits zu spät sein kann ?!


    Bis jetzt habe ich mir immer eingeredet (Spätentwickler blabla) aber mit 20 ?


    Kann jemand aus Erfahrung sprechen, ich persönlich finde es schon krankhaft.


    Danke im voraus!

  • 16 Antworten

    Wie groß bist du jetzt und was wiegst du? Wie schauts mit Schambehaarung aus? Das mit dem Bart ist bei mir exakt das selbe wie bei dir, ich bin auch 20. Oberlippenflaum und ein paar Härchen am Kinn, das wars, aber sonst ist alles normal bei mir.

    Schambehaarung ist vorhanden jedoch noch nicht komplett bis zum "Wegweiser' also auch noch nicht voll da.... jetzt bin ich 1,76 ... bin in 2 Jahren das ganze Stück gewachsen .. jetzt ist seit 2 Jahren Schluss.


    Habe jetzt auch vor diesen Monat zum Endokrinologen zu gehen, ... da meine Pubertät nicht abgeschlossen ist oder vielleicht noch nicht mal so richtig angefangen hat. Wollte mir hier nur noch ein paar Erfahrungen reinholen bevor ich da umsonst hin gehe obwohl ich mir das nicht vorstellen kann. NICHT MIT 20

    Das kann ich mir vorstellen das sie mit 30 Männlicher wirken als noch vor 10,12 Jahren.


    Aber 64 Kg,dünne arme (vor allem Knochen Statur), dürftige behaarung & ein schmales Gesicht mit 20 finde ich nicht normal entwickelt ?!


    Dazu gehe ich ich regelmäßig ins Fitnessstudio und achte auf eine ausgewogene Ernährung.


    Muskelaufbau findet nur mühsam und schleppend statt

    Zitat

    Aber 64 Kg

    ich hab 66kg auf 1,80m... find ich jetzt eigentlich nicht unmännlich... aber hängt ja schon davon ab wie sich das verteilt...

    Zitat

    Dazu gehe ich ich regelmäßig ins Fitnessstudio und achte auf eine ausgewogene Ernährung.


    Muskelaufbau findet nur mühsam und schleppend statt

    auch muskelaufbau kann sehr ineffektiv sein... hängt sehr von art des trainings ab und was du isst... zum muskelaufbau ernährt man sich eigentlich nicht wirklich ausgewogen xD

    Zitat

    dürftige behaarung

    freu dich doch, spart die ganze rasiererei

    Zitat

    Das mit den Haaren kann genetisch Bedingt sein und/oder noch kommen.

    ich hab mit 26 noch keinen vollständigen bartwuchs und ich denke der verändert sich weiterhin... bis jetzt war das ein sehr dynamischer prozess

    Hey.


    Ich bin 1,82cm groß und bin mit mitte 20 ca 70cm gewogen, also etwa genau soviel wie du jetzt, wenn man den größenunterschied berücksichtigt. Der Bartwuchs hatte bei mir auch erst mit Anfang 20 langsam am Kien angefangen, mit einzelnen Haaren.


    Jetzt bin ich vor 1 Woche 23 geworden, wiege nun 81kg. Der Bartwuchs ist aber immer noch sehr schwach, nur unterm Kien und am Hals, and den Wangen sogut wie nichts.


    An den beinen hatte ich aber schon mit 16 eine behaarung wie ein Affe, bis zum Ars*h hoch.


    Ich werde fast immer auf 20 geschätzt.

    Hallo,


    war bei mir ähnlich ... Spätentwickler auf der ganzen Linie.


    Habe dann immer versucht per "Bart wachsen lassen", Frisur, Kleidung ... auf älter zu machen ... (ok, das macht man wohl so)


    Behaarung hat sich, bis auf einen "milden Bartwuchs" (alle 2 Tage rasieren) nur in der Schamgegend ein wenig eingestellt (ist so flusig, dass ich es schon seit Jahren entferne).


    Größe bei mir 178 und Gewicht zur Zeit 76 mit Zielwert 73 (wie bis vor 1 Jahr!) von daher eben nicht der Brocken, sondern eher schlank. Ich sehe heute immer noch 10 Jahre jünger aus (als mein 2 Jahre jüngerer Bruder ;-D )


    Irgendwann wirst Du dankbar sein, dass Du ebenfalls "jünger" wirkst. ]:D

    Nichts für ungut, aber eine Abweichung von der vermeintlichen Norm, grade was Behaarung und ähnliches angeht muss nicht krankhaft sein. Hast du mal mit deinem Vater gesprochen, wie seine Entwicklung war ? Ich z.B. bin selber 20, sportlich gebaut und auch sonst soweit alles OK, aber meine Gesichtshaare wachsen z.B. nicht zwischen Kinn und Kiefer. Da wächst kein einziges Haar. Also mach dir keine Sorgen. Von der Statur und ähnlichem würde ich einfach auch auf VEranglagung tippen, da gibt es mehr die so sind wie du, als du glaubst ! P.s. ich würde mich trotzdem auf jeden Fall darüber mit Freunden oder anderen austauschen. Dass du hier schreibst heißt ja, dass du dir Gedanken/Sorgen machst, du mit dir also nicht im Reinen bist. Sowas kann leider grade in unserem Alter schnell in was "chronisches", also ne chronische Selbstunterschätzung etc. münden, was garnicht gut ist.


    Halt die Örchen steif !

    Also el_packa, ich finde Dich laut Deiner Beschreibung völlig normal. Auch Deine Figur. Es gibt nunmal von Natur aus Menschen, die sehr dünn sind und auch so bleiben. Ich finde das ehr vorteilhaft, was die Gesundheit betrifft. Wäre ich Du, wäre ich wohl froh. Schlank und kaum Bart,...dann braucht man nicht rasieren. ;-D


    Aber ok, ich war noch nie ein Mann, ich weiß nicht, wie man sich in Deiner Lage fühlt, die ich ja normal finde. Deine Größe ist doch auch vollkommen ok. *:)

    hallo alpacka, wenn das alles ist, was dir sorgen bereitet,... da gibt es viele leute, die eine wesentlich größere ars..-karte gezogen haben. was ist denn mit sb bei dir, klappt das wenigstens?


    wenn ja, dann ist doch nichts schlimmes zu befürchten. denk mal rückwärts, wann du die ersten anzeichen der beginnenden pubertät an dir bemerkt hast. ab dem zeitpunkt kannst du ca.3-6 jahre rechnen, bis der prozess beendet ist. in einzelfällen kann das auch noch länger dauern. einen bekannten von mir kann man so wie dich beschreiben. der ist etwas über 1,80 groß. der passt aber auch hinter jeden baum. also kopf hoch, es gibt keinen grund sich zu verstecken meint: