• 32 Antworten

    Di einzgen Geschichten, die ich dazu höre, sind Wichsphantasie von geile Ärztinnen, die das Abtasten mit dem Mund erledigen.


    Ernsthaft: Es dauert ungefähr fünf Sekunden, und außer medizinischem Personal ist da niemand dabei. Das ganze findet in einer denkbar unerotischen Weise statt. Ruhig bleiben.

    Was hört man denn da für Horrorgeschichten?


    Es ist genau so, wie von Raj beschrieben, da muss man keine Angst vor haben. Da ist der Stress des Verweigerns größer als die Untersuchung selbst. Außerdem hast du dann eine Erfahrung gemacht, über die du dich mit (fast) allen Männern unterhalten kannst, wenn dir z.B. auf einer Party mal der Gesprächsstoff ausgeht. Frauen hören solche Geschichten auch immer gerne. ;-D


    Wenn du allerdings partout der Untersuchung entgehen willst, solltest du dir mal die entsprechenden Gesetze ansehen. Die müssten ja in deinem Musterungsbescheid angegeben sein.

    Zitat

    und sich nackt auszuziehen? Kann man das verweigern wie war es bei euch

    Nackt ausziehen, das wär mir neu. Ich geh davon aus, das die dich auffordern, die Hosen runterzulassen. Die Ärzte haben schnell raus, ob du denen auf die Finger hauen wirst oder nicht, und sind dann auch nicht sonderlich hartnäckig. Insgesamt ist das aber alles nicht so problematisch. Keep cool ...

    @ liq

    Der erste fundierte Beitrag kommt natürlich von einer Frau ;-D


    Allerdings kann ich auf der Seite nichts finden, was deine Aussage bestätigt. Nur das hier:

    Zitat

    (§ 17 Abs. 4 WPflG) Der Wehrpflichtige hat die Pflicht, nicht nur der Musterungsladung Folge zu leisten. Er muss sich auch untersuchen lassen. Die Verweigerung der konkreten Musterungsuntersuchung ist zwar ein Verstoß gegen das Wehrpflichtgesetz, bleibt rechtlich aber weitgehend folgenlos. Es droht kein Bußgeld.

    Wenn du was anderes gefunden hast, wäre es schön, wenn du es mal posten könntest.


    Btw: Danke für deine vielen guten Beiträge!

    Hanzo

    Hm, den genauen Paragraphen habe ich nicht zur Hand. Hatte das nur in Erinnerung und auf http://www.nulldienst.de (Unterpunkt "Untersuchung") steht es auch. Allerdings etwas schwammig (oder zumindest werden evtl. "Folgen" verschwiegen?)

    Zitat

    Meist am Ende erfolgt dann die berüchtigte Untersuchung Deiner Genitalien (Intimbereich). Diese Genitaluntersuchung kann übrigens ebenso wie alle anderen Untersuchungen die Dir nicht gefallen verweigert werden. Dies hat in der Regel keinerlei Folgen, Du wirst dann für den Bereich der Intimuntersuchung nur vom Musterungsarzt "nach Augenschein" tauglich gemustert.

    ich schaue nochmal in diversen Rechtsforen nach.

    Welche Horrorgeschichten kennst du denn?


    Du ziehst dich in der Umkleidekabine bis auf die Unterwäsche aus und wirst dann aufgerufen. Die Ärztin fasst dir nur kurz an die Hoden, dauert keine 5 Sekunden und das wars dann.


    Keine Angst:


    - es ist dort arschkalt


    - die untersuchende Ärztin ist alles andere als hübsch (war zumindest bei mir so)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.