Anhaltende Erektion im Hoden

    Guten Abend,

    mein Lebensgefährte hat phasenweise ein Problem in/mit/durch die Hoden.


    Wir haben regelmäßig Sex (etwa 4x/Woche) in besagten Phasen hat er, trotz Orgasmus, ein heftiges teilweise nicht aushaltbares "kribbeln" in den Hoden, massive Errektion ohne das er dadurch verbunden eine Peniserrektion hat. Durch einen erneuten Orgasmus wird es zeitweise besser. Der Samenerguss ist gleichbleibend normal von der Intensität und auch der Menge des Ejakulats. Nach 2-3 Wochen Flaute diese Phase wieder ab (Durchschnitt +/-).


    Die s.g. Kavalierskrankheit kann es nicht sein, da wir aktiv sind. Eventuell eine hormonelle Dysfunktion? Oder das Restless Genital Syndrom?


    Kennt jemand diese Symptome? Ein Termin beim Urologen wird vereinbart.


    MfG

  • 5 Antworten

    Ähm, bitte was?

    Zitat

    Anhaltende Erektion im Hoden

    Zitat

    massive Errektion ohne das er dadurch verbunden eine Peniserrektion hat.

    Wie hat ein Hoden eine Erektion?

    Lilly79 schrieb:

    , massive Errektion ohne das er dadurch verbunden eine Peniserrektion hat

    Eine massive Erektion in den Hoden gibt es so nicht.


    Die Hoden können bei sexueller Erregung anschwellen, sich etwas vergrößern, der Hodensack zieht die Hoden zum Bauch heran.

    Aber das ist keine massive Hodenrektion.


    Denkbar ist, dass wenn sich der Hodensack zusammenzieht, die Hoden in den Leistenkanal geschoben werden, was dann seine Beschwerden verursacht.

    OK, dann habe ich mich nicht bildhaft ausgedrückt:


    Er hat ein heftiges, "Erektionsgefühl" in den Hoden, ein kribbeln und anschwellen, vergleichbar während des Sex bzw kurz vor dem Orgasmus.


    Die Hoden an sich sehen allerdings "normal" aus.


    Er ist 39.