Atherom am Penis?

    Hallo Liebes Forum-Team Ich habe gestern bemerkt, dass sich auf der unteren Seite meines Penis' ein erbsengrosser Buckel gebildet hat... und das innerhalb vom 24-36h....vorher hatte ich den noch nicht. Natürlich habe ich nun total Angst, dass es etwas ernstes sein kann. Beim googlen habe ich dann herausgefunden, dass es ein "Atherom" oder eine "Zyste" sein kann. Ist es möglich, dass sich so etwas in solch einer kurzen Zeit bildet? Da das Ding an einer völlig unvorteilhaften Stelle ist, möchte ich es so schnell wie möglich wieder weg bringen. Geht es von alleine wieder weg? Ich hoffe es sehr, da ich nur im dringensten Ernstfall zum Arzt gehen möchte...habe etwas Angst davor... Wenn ja, muss isch schnellst möglich gehen oder kann ich noch abwarten wie es sich entwickelt? Wäre ich beim Hautarzt oder beim Urulogen an der richtigen Anlaufsstelle? Gibt es auch Hausmittel, die dagegen helfen? Danke für Eure Auskunft!

  • 4 Antworten

    Tag Hightower,


    habe wohl was in der Gleichen Art, dies ca. 1 cm lang!


    Hautarzt schickte mich mit Vordiagnose Lymphangiom zum Urologen,


    dieser dann diagnostizierte Morbus Mondor. Sei ungefährlich. Habe aber auch leichtes Entzündungsgefühl in der Vene unterhlalb – bin nun absolut unsicher. Urologe meinte, es könne einfach weggeschnitten werden. Man könne es aber auch einfach lassen.


    Dem Ganzen traue ich nicht so sehr, Wie ist es bei Dir weitergegangen?