Blut im Samenerguss

    hallo,


    ich habe blut beim samenerguss festgestellt.


    ich hatte sowas vor ca. einem jahr schon einmal,


    danach besuchte ich einen urologen, der sagte mir


    das es sein kann dass äderchen platzen und dadurch das blut


    mit dem samenerguss rausfließt. sonst konnte er nichts feststellen. jetzt bekomme ich es wieder, nicht bei jedem samenerguss, aber immer öfter. kann es sein das es durch häufige selbstbefriedigung mein penis zu beansprucht wird? oder muß ich mir ernstere sorgen machen?


    wer kann mir was dazu sagen. hat jemand das gleiche problem?vielen dank.

  • 7 Antworten

    Also ich bin in meiner Jugendzeit auch sehr "aktiv" gewesen, aber Blut hatte ich nie dabei.


    Insofern nochmal zum Arzt und wenn der zu dämlich ist, ab ins Klinikum überweisen lassen. Denn normal ist das nicht und mit Verlaub, dass Äderchen durch Selbstbefrieidigung platzen wäre sogar mir neu.


    Also nichts erzählen lassen.

    Blut im Ejakulat kann viele Ursachen haben, auch "mechanische" Verletzungen, also geplatzte Äderchen sind - bei hoher Beanspruchung - möglich.


    Viel wahrscheinlicher ist m.E. allerdings eine Nebenhodenentzündung. Hast du ggf. ein leichtes Ziehen in den Nebenhoden?

    hallo nowadays

    danke für die antwort.


    mit den hoden ist eigentlich alles ok, ich habe keine schmerzen und kein ziehen.vielleicht kommt es durch besanpruchung,sonst kann ich mir es nicht erklären.


    ich habe auf einer int. seite gelesen, dass samenbläschen platzen können, wenns stimmt.

    Blut im Ejakulat

    Hallo sprite769


    Blut im Ejakulat ist wirklich völlig ungefährlich, so lange es sich um geringe Mengen handelt. Auch wenn man erschrickt, weil man ja da Blut nicht erwartet, ist es vernachlässigbar wenig Blut. Es ist schon so, wie dein Urologe sagte, dass da mal ein Äderchen platzen kann. Ich habe es bei mir auch ab und zu mal nach dem GV im Condom festgestellt. Aber wenn ich dann nächsten Tag wieder masturbierte war es wieder blutfrei.