Blut im Sperma

    Hallo... Vor ein paar Wochen als ich mit meinem Freund Sex hatte, haben wir danach festgestelt das er Blut im Sperma hatte (den darauf folgenen Tag erkannte man beim urinieren auch noch Blut). Er ist gleich ins Bad um sich das genauer anzuschauen...bin natürlch mit ins Bad, da ich mir ja auch Sorgen gemacht hab und so...Naja auf jeden Fall, als er die Vorhaut zurück geschoben hatte, hatten wir auch noch bemerk das die dünne Haut darunter leicht eingerissen ist. Kann sich einer erklären wovon das kommt?


    Er meinte ein paar Tage später zu mir das er sich im Internet erkundigt habe und er gelesen hat das ich, als Frau daran Schuld sei...das ich mir irgendwo auf nem Klo ne Geschlechtskrankheit eingefangen haben muss (obwohl ich keine Beschwerden habe oder irgndwelche äußerlichen Veränderungen an mir wahrgenommen habe) und das Sperma im Blut davon kommt...sowie auch eingerissene Haut. An dem Sperma im Blut kan ich doch nicht Schuld sein oder?


    GlG das Naschkätzchen

  • 17 Antworten

    Habe zwar keine genaue Ahnung...


    Aber bei Blut im Sperma und im Urin würde ich sofort sagen:


    AB ZUM ARZT


    Und zwar sofort. Auch wenn es "nur" eine Geschlechtskrankheit ist.


    Ich denke auch, daß Du grundsätzlich Krankheiten übertragen kannst.


    Dafür brauchst Du selbst nicht unbedingt Beschwerden haben. Und sowas kannst Du Dir echt überall fangen. Beispielsweise wenn Du eine anscheinend saubere Toilette benutzt zum Beispiel.


    Wünsche Gute Besserung!

    Zitat

    Er meinte ein paar Tage später zu mir das er sich im Internet erkundigt habe und er gelesen hat das ich, als Frau daran Schuld sei...das ich mir irgendwo auf nem Klo ne Geschlechtskrankheit eingefangen haben muss

    Na das ist ja nett von ihm. ;-D


    Vielleicht ist es einfach nur eingerissen, weil ihr ein bischen "wilder" ward.


    Wenn das Blut richtig im Sperma war, sollte er mal zum Arzt.

    Zitat

    Ich denke auch, daß Du grundsätzlich Krankheiten übertragen kannst.

    Im Gegenzug kann er sich genauso was gefangen haben. Er kann aber doch nicht gleich ihr die Schuld geben.

    Zitat

    An dem Sperma im Blut kan ich doch nicht Schuld sein oder?

    sorry aber das muss jetzt sein...;-D


    du meinst BLUT IM SPERMA..;-D;-D;-D


    er soll zum urologen gehen..das kann eine blasenentzündung sein oder aber er hat was an den nieren..


    und das da etwas "eingerissen" ist muss nicht an einer krankheit liegen;-D ihr wart dann einfach ein wenig zu heftig|-o


    mein bruder hat mal ne blasenentzündung gehabt und da kam nur noch blut..also so das seine freundin dachte sie hätte ihre tage bekommen:=o auch sein sperma war voller blut.


    ein arzt wird es klären*:)

    Klar kann auch ER grundsätzlich Krankheiten übertragen.


    Ich wollte nur sagen, daß Geschlechtskrankheiten auch ohne Geschlechtsverkehr übertragen werden können.


    Das war in keinster Weise gegen Naschkätzchen gerichtet.


    Schick ihn zum Arzt.


    Der wird einschätzen können, was es ist und woher es kommt

    Zitat

    man kann sich immer was fangen aber man rutscht als frau doch nicht mit der mu über die brille..

    So wie manche öffentliche Toiletten aussehen, ist das durchaus möglich. {:( ]:D

    Zitat

    Das war in keinster Weise gegen Naschkätzchen gerichtet.

    War ja auch nicht bös gemeint.;-)


    Naschkatze, lass dir nix unterschieben. Er soll es abklären lassen und wenn er was hat, solltest du dich logischerweise auch untersuchen lassen. Aber deshalb sollte kein Streit entstehen.

    @Icebeam *g* Ja türlich...meinte Blut im Sperma ;-D


    Hab ihm auch gesagt das ich nicht daran Schuld haben muss...Ich wollte auch das er deswegen zum Arzt geht, doch da er der festen Überzeugung ist das nicht er, sondern ich daran Schuld bin, meinte er nur das nicht er sondern ich zum Arzt muss...So hab diesen Freitag auch nen Termin bei meiner Frauenärztin. Bin ja mal gespannt was die zu der ganzen Sache sagt. ;-D


    Lg

    na das kann ja heiter werden;-D


    selbst wenn er irgendwas von dir hat muss ER sich auch behandeln lassen;-D da wird er nicht drum rum kommen..stelle mir nur gerade deinen freund beim arzt vor wie er sagt "ich habe im internet gelesen das meine freundin schuld daran ist--und nur sie" das gesicht vom arzt möcht ich zu gern sehen;-D;-D;-D

    MMhh...


    Also so vom lesen würd ich mal sagen: seid ihr euch sicher das des Blut im Sperma nicht einfach nur eine Beimengung vom eingerissenen Frenulum ( also dem Bändchen ) war?


    Ich mein, sicher kann das auch woanders herkommen aber das wäre die simpelste Erklärung. Das sich dein Freund allerdings jetzt mit dem: "Ich bin nicht Schuld - du bist Schuld..." rausredet ist ja schon etwas billig. Selbst wenn du Schuld sein solltest treten die Symptome bei ihm auf - jetzt ist die Frage wer behandlungsbedürftig ist... Also er muss zur Abklärung auf jeden Fall zum Urologen!! Und nicht aus Angst oder Scham hier andere vorschicken...


    Gruß

    Er hatte ja den ganzen Tag darauf ja noch Blut im Urin und so...und die aufgerissene Stelle war in dem Moment ja nicht blutig, also denk ich mal nicht das es davon her kommt.


    Naja, ich geh morgen erst einmal zu meiner Ärztin und ich weiß schon ganz genau das sie sagen wird das er es nicht von mir hat...Ich hatte noch keinen Sex mit einem anderen Mann-also kann ich mir durch Beischlaf keine Krankheiten eingefangen haben und auf öffentliche Toiletten geh ich auch kaum und wenn es dann doch mal sein muss, dann wird vorher alles schön mit Toilettenpapier abgedeckt.


    Bin ja nur gespannt wie er reagieren bzw. was er sagen wird wenn ich ihm morgen das Untersuchungsergebniss meiner Ärztin mitteile. o:)