Chlamydien oder sonstetwas trotzdem möglich

    Hey, ich bin 32, ich hatte schon in der Jugendzeit zweimal eine Prostatitis, sicher ohne sexuellen Hintergrund. Vor zwei Jahren nun wieder, Notarzt, fünf Tage Antibiotikum, danach fast wie vorher, aber noch leichtes ziehen. Nach ein paar Monaten gleiche Symptome, nicht zum Arzt und ein noch vorhandenes Antibiotikum benutzt, danach wieder leidlich gut. Habe dann meine Freundin kennengelernt und wir haben schon nach drei Monaten Nachwuchs erwartet. Bei uns alles gut, auch keine anderen Partner.

    Da sie ja in der Schwangerschaft getestet wurde, habe ich auch Geschlechtskrankheit für ausgeschlossen gehalten?...Da ich nun wieder Symptome habe, stellt sich mir aber schon die Frage? Kann es sein dass sie sich in der kurzen Zeit einfach noch nicht angesteckt hatte und ich trotzdem was habe?

  • 13 Antworten

    Harndrang, brennen beim Wasserlassen, etwas Blut im Urin, erhöhte Temperatur, ziehen im Unterleib, unterer Rücken

    Ich musste Urin abgeben und es wurde gesagt es seien Bakterien und Blut im Urin und mit ein Antibiotikum verschrieben... Aber nicht genauer bestimmt welche...

    Er32Jahre schrieb:

    Ich musste Urin abgeben und es wurde gesagt es seien Bakterien und Blut im Urin und mit ein Antibiotikum verschrieben... Aber nicht genauer bestimmt welche...

    Ich meinte bei deiner Frau. Nicht bei dir.

    Fiorentina2017 schrieb:
    Er32Jahre schrieb:

    Ich musste Urin abgeben und es wurde gesagt es seien Bakterien und Blut im Urin und mit ein Antibiotikum verschrieben... Aber nicht genauer bestimmt welche...

    Ich meinte bei deiner Frau. Nicht bei dir.

    Ah sorry du hast auch wen anderen geantwortet. Entschuldige die Verwirrung

    Es wurde bei mir doch keine Blutuntersuchung gemacht, nur der Urin test mit dem Nachweis von Bakterien? Aber wo ich das jetzt so schreibe... Bakterien sind doch Bakterien... Keine Viren, -).... Das heißt doch eigentlich das die Prostatitis auch eine bakterielle Ursache hat, oder?