Errektionsprobleme

    Ja hab ein ziemliches Problem zurzeit bin m 22 und bin jetzt seid 4 Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen


    Die ersten male Kuscheln Küssen hatte ich direkt eine Errektion die auch sehr lange anhielt nach 4 Monaten auch noch hin und wieder


    Vor ca 1 Monat wollten wir miteinander schlafen war für mich das erste mal ich war total nervös und verunsichert und wusste nicht wirklich was ich machen soll und ja hab dann eben keinen hoch bekommen sie hat es dann noch per Hand versucht null er war wie tot sonst konnte ich mich immer auf ihn verlassen mir war das soo extrem peinlich wär am liebsten vom Balkon gesprungen naja das 2te mal war dann mit sehr viel Alkohol verbunden weswegen ich auch nicht wirklich nervös war aber schon sehr früh gekommen bin bei der 2ten Runde ging dann wieder nichts mehr einen Monat später 3ter Versuch wieder keine regung habs sogar noch auf der Toilette versucht keine Chance die ganze Woche als ich bei ihr war hab ich einfach keine Errektion bekommen als ich wieder Zuhause war überhaupt keine Probleme mehr 4ter versuch letzte Woche ich war nicht mehr Nervös viel lockerer aber diese Gedanken steht er diesmal komm ich zufrüh ?? hab ihn nur halbsteif bekommen mehr war nicht drin bin total verzweifelt ich weiß nicht wie ich das abstellen kann


    muss dazu sagen das ich seid ca 13 Pornos konsomiere und mehrmals täglich mastrubiere sollte ich das erstmal abstellen ?


    Danke für eure Antworten

  • 6 Antworten

    Hallo Spk

    Zitat

    muss dazu sagen das ich seid ca 13 Pornos konsomiere und mehrmals täglich mastrubiere sollte ich das erstmal abstellen ?

    Ja, das solltest du abstellen, wenn du mit einer Frau eine liebevolle Beziehung aufbauen möchtest.


    Dein Versagen ist sehr wahrscheinlich psychisch verursacht. Du kannst nicht das bringen, was in den Pornos gezeigt (bzw. vorgeschwindelt) wird.


    Und du musst das Bedürfnis entwickeln, deine geliebte Partnerin zu beglücken und nicht nur dich selbst an deren Körper zu befriedigen.

    Hallo ich würd mal sagen mach dir keine Sorgen aber ich würde kein Alk Trinken das hemmt dein Testosteron deine Hormone. Geh ins Fitnesstudio und stemme ein paar Eisen:) das regt die Produktion von Testosteron an und ist für den Körper Gesünder und auch für die seele und so kannst auch auch Stress abbauen. Joggen und Schwimmen hilfzt auchb wenn du das alles regelmäßig machst und nicht übertreibst kann es sehr helfen im Sexleben und auch allgemein im leben und fürs Selbstbewusstsein.

    Zitat

    muss dazu sagen das ich seid ca 13 Pornos konsomiere und mehrmals täglich mastrubiere sollte ich das erstmal abstellen ?

    JA!


    Wobei das erinnert mich an:

    Erektionsstörungen sind fast immer psychischer Natur. Bei Dir würde ich sagen ist es der ganz typische Verlauf: Angst vor dem Versagen und prompt passiert auch genau das. Solange Du schon beim Vorspiel ständig mit dem Gedanken beschäftigt bist "hoffentlich steht er bald", wird er genau das verweigern.


    Die Pornos sehe ich da nicht unbedingt als schädlich. Vielleicht stumpft man dadurch ab, aber ich glaube die Gefahr, dass man mit 22 seine Freundin dank Pornos nur noch langweilig findet und daher nicht erregt ist, ist winzig. Aber Pornos suggerieren eine Art von Sex als normal, die einfach nicht normal ist. Vielleicht erzeugen auch diese Dinge noch zusätzlich Leistungsdruck. Es muss eine halbe Stunde dauern, vaginal, anal, oral, .. Blödsinn!!


    Lass Dir Zeit. Nehmt Euch Zeit. Eine Frau kann man auch mit dem Finger oder der Zunge glücklich machen, entspannt Euch ein bisschen, massiert Euch und nehmt den Druck raus, unbedingt echten Sex haben zu müssen. Dann klappt das vielleicht auch ganz von alleine wieder. Vielleicht können ein paar Viagra für eine kurze Zeit ein bisschen unterstützen, danach geht es in der Regel auch wieder ohne.

    Zitat

    Lass Dir Zeit. Nehmt Euch Zeit. Eine Frau kann man auch mit dem Finger oder der Zunge glücklich machen, ...

    Jaaaaa, volle Zustimmung. Das nimmt dir den Druck, dass deine Freundin wegen dir unzufrieden sein könnte. Schau, dass sie glücklich und zufrieden dabei ist. Dann wirst du auch feststellen, dass sich bei dir der Druck erfolgreich zu sein legt und, dass mit dem Wegfallen des Druckes bei dir Dinge möglich sind, die du momentan nicht für möglich hältst.


    Und noch was, wurde schon gesagt. Ab und an Druck bei sich selber abzulassen ist ok, aber hör' mit der Daueronaniererei auf.