Errektionsstörung

    Guten Abend,


    ich hab seit ner Weile eine Problem mit dem aufrecht erhalten meiner Erektion.. Was sonst absolut das Gegenteil war.


    Teilweise wird er zum einen an der Wurzel nicht mehr richtig hart und zum Teil ist es schwierig überhaupt ne Erektion zu bekommen..


    Ich hab's auch schon mit kamagra probiert und da geht das wesentlich besser aber die Nebenwirkungen sind nicht ohne.


    Ich war auch mal beim urologen... der hst mir kurz den Hoden abgetastet und gesagt es sei alles ok..


    Hat wer nen rat.


    Ich bin 31..

  • 2 Antworten

    Hallo


    Einfach abwarten. Kommt bei vielen ab 30 mal vor. (da bin ich mir sicher)


    Solange dieser "Zustand" nicht einige Monate anhält ist alles ok.


    Und auch nicht so oft Ponos ansehen um sozuagen die Errektion zu erzwingen (das ist Ernst gemeint) oder besser gesagt ganz daruf verzichten (so mal für 2- 4 Wochen)


    Gruß

    Hallo Ukognos13,


    Erektionsprobleme sind häufig durch eine zu schlaffe Beckenbodenmuskulatur verursacht. Dem kann man durch Training abhelfen. Es gibt dafür besondere gymnastische Übungen. Hilfreich sind aber auch alle Sportarten, die mit Laufen verbunden sind. Männer die regelmäßig Laufsport treiben, haben auch im hohen Alter keine Erektionsprobleme.


    Also weniger sitzen, mehr bewegen. Die Wirkung kommt zwar erst mittelfristig. Es ist aber nie zu spät, damit anzufangen.


    Ich wünsche dir ein gutes Stehvermögen.


    Emax