Samira, das ist wirklich so langsam komisch.


    Ich würde an deiner Stelle schon heute mal beim Urologen anrufen. Bei uns ist das so, dass man da ziemlich lange wartet, bis man einen Termin bekommt. Ich denke, dass der Urologe der bessere Ansprechpartner ist (auch wenn dein Hausarzt Internist ist). Ultraschall macht er ja auch.

    Irgndwie bin ich voll betroffen und mache mir große Sorgen umd die Beitragerstellerin.


    Vllt. weil ich das auch schonmal hatte und damals große Angst hatte...


    Bitte berichte weiter, was nun dabei rumkommt.


    Ich and einer Stelle würde einfach nochmal in ein anderes Krankenhaus gehen, das sehr dramatisch darstellen und sagen, du möchtest so schnell wie möglich wissen, was das nun ist.


    Aber du hast ja schon alles versucht :-(

    oh man... ihr macht mir ja hoffnungen bzw. jetzt bekomm ich doch noch angst... anderes kh bringt mir nichts... bin extra in das gegangen weil die ein urologie haben... ich warte jetzt bis morgen ab und schaue ob eine besserung mit dem AB in sicht ist... wenn nicht gehe ich am do morgen nochmal zum hausartz und lass den ultraschall nochmal machen... und dann gibt der mir eh eine überweisung für den urologen... bei uns ist es auch so das man auf einen termin länger warten muss... aber ich mache es akut... dann können die mich ja nicht wochenlang warten lassen... das geht mal gar nicht!!! ich hab so sehr gehofft das es eine blasenentzündung ist und es mit dem AB weg geht... aber viell ist es ja auch das falsche AB... naja wie sagt man so schön "die hoffnung stirbt zuletzt".... hab das jetzt am do seit 2 wochen... schlechter ist es nicht geworden (naja ist ja auch genug blut) aber besser auch nicht!!!

    Du hast geschrieben, dass der Urin untersucht wurde. Wurde auch ein Urin-Sediment gemacht? Wenn du nochmals hingehst, verlange das! Damit kann man unterscheiden, obs von den Harnwegen oder von der Niere selbst kommt. Ohne diese Untersuchung weiss man auch gar nicht, ob nun der Urologe (der dann eine Blasenspiegelung machen müsste) oder der Nephrologe der richtige Facharzt ist. Blut im Urin muss immer abklärt werden. @:)

    Ich kann dich so gut verstehen. In meiner akuten BE-Zeit, habe ich mich auch nie auf die Toilette getraut.


    Ich wollte dir auch keine Angst machen, weil ich gesagt habe, du könntest ja schon mal einen Termin beim Urologen holen.


    Ich denke auch, da können ganz viele (harmlose!) Ursachen dahinter stecken, versuch ruhig zu bleiben. Ich denk an dich!

    also ich war jetzt bei meinem hausarzt... beim ultraschall war nichts auffällig.... blasenwand ist glatt und nierensteine hat er auch keine gesehen... er hat mich jetzt zum urlogen überwiesen weil er keine genaue diagnose stellen kann... er hat nichts auffälliges gesehen!!! jetzt habe ich beim urologen angerufen... die meinte ich soll auf jeden fall das AB fertig nehmen... hat aber auch mein hausartz gesagt... muss ich heute und morgen noch nehmen... und dann soll ich am montag vorbei kommen wegen einer urinprobe... ich hab ihr zwar gesagt das ich das beim hausarzt schon gemacht habe aber die schicken es ins labor... und mein hausarzt hat es in der praxis getestet... sie meinte im labor werden auch noch andere sachen getestet!!! mein hausarzt meinte es könnten evtl. polypen sein und man muss es auf jeden fall nachschauen lassen weil damit nicht zu spaßen ist... polypen können nämlich bösartig sein... da ist mir mal ganz anders geworden... oder er fing von tuberkulose an... mein gesichtsausdruck wurde immer schlechter... weil ich hab beim ihm ganz schön nachgebohrt und er meinte er will die ganzen möglichkeiten gar nicht aufzählen weil ich mir sonst zu viel sorgen mache... ist ja wohl klar... jetzt hab ich echt angst!!!! auf jeden fall geb ich am mo die urinprobe ab dann dauert es zwei drei tage und dann ist das ergebnis da... denn eine blasenspiegelung dürfen sie nur machen wenn sie den urin getestet haben hat mir die dame am telefon gesagt... na das werden ja jetzt tolle tage bis ich weiß woran ich bin!!! hab jetzt wirklich angst das es was schlimmes ist!!!

    Samira,


    :°_


    ach menno, das ist ja alles echt fies! Und ich kann deine Angst so gut verstehen. Aber ich finde es gut, dass du nun beim Fachmann bist und dort wird dir nun geholfen. Die haben dort ganz andere Möglichkeiten als dein Hausarzt...


    Natürlich eine nervenaufreibende Zeit, wenn man tagelang warten muss.


    Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan und ich würde mich sicherlich auch schwer tun, aber versuch ruhig zu bleiben. Lass dich ablenken, damit du auf andere Gedanken kommst! :)_

    liebe samira...


    ich möchte dir gern meine geschichte erzählen.


    vor ca. 2 jahren hatte ich das gleiche problem... immer blut im urin..sämtliche blutuntersuchungen...ultraschall.....etliche urinproben (blut war immer darin enthalten)...blasenspiegelung...es war nichts zu finden...ausser einer kleinen zyste am...du wirst es nicht glauben...eierstock.


    das ist jetzt vielleicht ein "blöder" Tipp...aber führe mal ein Tampon ein, und geh dann auf die Toilette.