Zitat

    Ein Pilz sind keine Chlamydien, soweit ich weiß, kann man den nicht unbemerkt mit sich rumtragen, aber ganz sicher bin ich nicht.

    Pilze trägt man immer mit sich am Körper (auf Haut und Schleimhäuten) herum. Erst, wenn sie sich unkontrolliert vermehren, spricht man von einer Infektion.

    Zitat

    Und jeder von uns hat auch bestimmt schon mal Antibiotika genommen, wg. Erkältung etc. und müsste da nicht auch die "schlummernde" Krankheit unbemerkt gleich mitbehandelt worden sein?

    Pilze sind keine Bakterien, deshalb ist es ziemlich wurscht ob du ein Antibiotikum nimmst oder nichts. Im Gegenteil: Antibiotika zerstören auch genau die guten Bakterien, die verantwortlich dafür sind, dass sich der Pilzbefall am Körper in Grenzen hält. Nimmt man Antibiotika ist deshalb auch ganz häufig eine deftige Pilzinfektion die Folge.

    Zitat

    Also heisst das nun, dass er gar keine Symptome hat? Aber trotzdem den Pilz mit sich rumträgt?

    Bei Männern äußert sich eine Infektion oftmals nicht so stark wie bei einer Frau. Von daher sollten bei einer Pilzinfektion immer beide Partner behandelt werden, damit man die Infektion nicht wie beim Ping-Pong-Spielen immer wieder aneinander abgibt.


    Darf ich fragen, ob du hormonell verhütest?

    Also ich kenne jemanden der hat Tripper vom reinen Oralsex bekommen, also sowas kann schnell gehen. Und ne Harnröhrenentzündung... mein Gott, selbst Männer können das bekommen, wie schlimm *ironie*. Ich hab schon desöfteren Blasenentzündungen und Harnröhrenentzündungen gehabt, da hatte auch nicht immer der Sex schuld! Das kann nur eine der vielen Ursachen sein. Wenn man mit nackten Badehose rumläuft und Pech hat, bekommt mans auch. Oder man geht auf ne öffentliche Toilette und bespritzt sich unabsichtlich mit bösen Batkerien voll,. Kann doch alles sein.


    Ich würde nicht davon ausgehen, dass deine Freundin fremdgegangen ist, aber frag sie doch mal ":/ :-/ ;-D .

    Naja, das Problem ist halt, dass ich zwar mit der Pille verhütet hab, aber auch davor wie schon gesagt keine Infektionen hatte – mit oder ohne hormonelle Verhütung; ich hatte auch keine Antibiotika genommen; war auch nicht sonderlich "krank" oder ähnliches. Ich hatte auf einmal diesen Pliz. Dass ein Pilz sonst woher kommen kann ist mir auch klar; und das da kein Antibiotika hilft– alles war aber bisher sonst im grünen Bereich. Alltag halt. Das Übliche. Ich habe halt auch keinen Bock, dass jetzt wo ich die Infektion los bin, wieder von neuem angesteckt werde, denn dann komme ich nicht aus dem Kreislauf. Vielleicht hatte ich bisher nur Glück, dass ich in meinem Leben nur einmal mit einem Pilz zu tun hatte. . .


    Naja, auch wenn ich hormonell verhüte, wie kann es dann sein , dass ich einen Pilz bekomme, wo doch sonst immer alles beim alten ist?!? Vielleicht hat sich mein Gynekokke auch einfach geeirrt mit dem Pilz.

    Zitat

    Pilze trägt man immer mit sich am Körper (auf Haut und Schleimhäuten) herum. Erst, wenn sie sich unkontrolliert vermehren, spricht man von einer Infektion.

    Auch wenns absurd klingt: wir sind beide sehr reinlich. Also hier nochmal die Frage: wie kann das mit der Infektion passieren? -weil weder er noch ich hatten in den letzten Jahren mit sowas zu tun?!? geht er vielleicht doch zu einer anderen? – oder liegts an der Art der Pille?!?

    Zitat

    Naja, auch wenn ich hormonell verhüte, wie kann es dann sein , dass ich einen Pilz bekomme, wo doch sonst immer alles beim alten ist?!? Vielleicht hat sich mein Gynekokke auch einfach geeirrt mit dem Pilz.

    Eher unwahrscheinlich, dass sich dein Gyn irrt.


    Die Pille begünstigt übrigens Pilzinfektionen, kannst du in der Packungsbeilage unter den Nebenwirkungen nachlesen. Nebenwirkungen können auch nach jahrelanger Einnahme noch spontan auftreten.

    Zitat

    Auch wenns absurd klingt: wir sind beide sehr reinlich. Also hier nochmal die Frage: wie kann das mit der Infektion passieren?

    Pilze haben nichts mit Reinlichkeit zu tun. Im Gegenteil sorgt zu starke Reinlichkeit eher dafür, dass sich Pilzinfektionen ausbreiten. Durch zu häufiges Waschen (oder falsches Waschen) ramponiert man sich die gesunde Hautflora und Pilze können sich ungehindert ausbreiten.

    Zitat

    weil weder er noch ich hatten in den letzten Jahren mit sowas zu tun?!?

    Das kommt einfach irgendwann mal. Dazu reicht es schon, wenn du ein bisschen zu viel Stress hattest und dein Immunsystem mal nicht ganz auf der Höhe ist. Eine Infektion kann man sich auch ruckizucki auf öffentlichen Toiletten, Schwimmbädern und sonst wo holen. Und, wie gesagt, die Pille begünstigt Infektionen bzw. es ist eine herkömmliche Nebenwirkung.

    Zitat

    oder liegts an der Art der Pille?!?

    Nö, das gehört zum herkömmlichen Nebenwirkungsrepertoir einer jeden hormonellen Verhütung.

    Einen Pilz kann man halt mal kriegen, genau wie eine Erkältung. Aber wenn du unbedingt glauben willst, dass dein Freund dich betrogen hat und er daher kommt, dann solltest du eher nach dem Problem in eurer Beziehung suchen!

    @ Ioreth :

    schon seltsam wie auf einmal die Brücke gespannt ist, dass nach einem Problem in der Beziehung zu suchen ist, nur weil ich sage, dass ich eine Infektion mit dem Stress weniger in Verbindung bringe. . .

    Eigentlich schon:

    Zitat

    Dazu reicht es schon, wenn du ein bisschen zu viel Stress hattest und dein Immunsystem mal nicht ganz auf der Höhe ist.

    Stress belastet das Immunsystem, das du notwendigerweise brauchst, um deinen Körper vor Infektionen zu schützen. Ich hatte ja bereits erklärt, dass man Pilze immer auf dem Körper trägt, bricht das Immunsystem zusammen oder ist durch Stress nicht mehr ganz so fit wie sonst, kann es eben schnell zu einer Infektion kommen.

    hach, dann werd ich halt wohl doch langsam alt . . . wie gesagt, ich hatte bisher eine Infektion gehabt und das ist ewig her, kann mich kaum noch erinnern und Stress hab ich seit ich denken kann, bin halt immer in action, okay, trotzdem lieben Dank, und das mein freund mit einer anderen zu tun hat, wollt ich halt richtig ausschliessen können; hier gehts halt nunmal nicht wirklich um eine Erkältung

    Zitat

    hier gehts halt nunmal nicht wirklich um eine Erkältung

    Nein, es geht um eine Pilzinfektion, die man in etwa genauso häufig und genauso schnell bekommt, wie eine Erkältung.

    Zitat

    und das mein freund mit einer anderen zu tun hat, wollt ich halt richtig ausschliessen können;

    Dann brauchst du dich doch aber nicht beschweren, wenn Ioreth dir empfiehlt erstmal die Baustellen in deiner Beziehung zu bearbeiten. Sorry, aber eine Pilzinfektion ist im Durschnitt der Bevölkerung so extrem häufig, dass es einfach absurd ist alleine deshalb seinen Partner des Fremdgehens zu verdächtigen.


    Ob du ausschließen kannst, dass dein Partner fremdgeht, hat also erstmal nichts mit deiner Pilzinfektion zu tun. Deshalb auch die Emfpehlung von Ioreth.

    Zitat

    wie gesagt, ich hatte bisher eine Infektion gehabt und das ist ewig her, kann mich kaum noch erinnern und Stress hab ich seit ich denken kann, bin halt immer in action

    Manche Menschen kriegen mit 40 das erste Mal in ihrem Leben eine Grippe. So etwas passiert nunmal.


    Daneben wurde ja auch schon mehrmals darauf hingewiesen, dass auch die Pille als Ursache deiner Infektionen in Betracht kommt (ja, auch nach jahrelanger problemloser Einnahme).

    is ja gut; mit Erkältungen hab ich Erfahrung. . . mit Pilzinfektionen halt nicht; vielleicht stellt sich mein Organismus ja wirklich gerade um, und die wirklich meisten, behaupten sofort, dass einer von beiden fremd gegangen ist. . . na egal jetzt ist die Infektion weg, trotzdem lieben Dank auch

    naja, ist schon verwirrend alles in allem, denn es heisst ja einerseits >sexuell übertragbare< Krankheit, aber man kann es sich auch auf einer Toilette holen. . . ja was denn nu? Also ich sehe es mittlerweile so: Ansteckung ähnlich einer Erkältung/Grippe ist eher gegeben, wenn mein Immunsystem geschwächt ist und jemand in der Nähe ist, der ungeniert seine Bazillen/Bakterien oder was auch immer in die Umwelt verbreitet; ich aber gleichzeitig es mit sehr hoher Trefferquote weitergebe, wenn mir jemand 'zunahe' kommt.

    Zitat

    naja, ist schon verwirrend alles in allem, denn es heisst ja einerseits >sexuell übertragbare< Krankheit, aber man kann es sich auch auf einer Toilette holen. . . ja was denn nu?

    Genau wie bei vielen anderen Krankheiten gibt es bei Pilzinfektionen nicht nur diesen einen Übertragungsweg. Daneben gibt es natürlich sexuell übertragbare Krankheiten, die hauptsächlich über diesen Weg übertragen werden.

    liebe forenuser,


    vielen dank für die vielen konstruktiven antworten, die mich sehr zum nachdenken angeregt haben.


    ich wollte nicht den teufel an die wand malen und aus einer mücke einen elefanten machen, weil ich mit meiner neuen partnerin nahezu zeitgleich die infektion hatte. sie selber nur einige tage früher.


    aus privaten beobachtungen habe ich den grund zur annahme, dass ich mit meiner negativen vermutung recht hatte. die wurde nach der infektion darin bestärkt. ich möchte das nicht näher ausdifferenzieren.


    nur ist es so, dass ich mir darüber sehr den kopf zermartert habe. laut eines spezialisten war es eindeutig eine "chlamydieninfektion."


    auch wenn man die chlamydien über jahre hinweg in sich tragen kann und sie jederzeit ausbrechen können (weil das immunsystem geschwächt ist) stimmte es mich nachdenklich, dass der "ausbruch" in ungefähr 2 wochen nach beginn der beziehung "ganz plötzlich" erfolgt ist.


    wir hatten die ganzen 2 wochen schon vorher sex....eine woche vor der infektion sogar (wie fahrlässig es auch ist) kurz ungeschützt. da ist auch nichts passiert bei uns beiden...


    die infektion hatte ich an einem freitag morgen zu spüren bekommen. am sonntag vor der infektion (also 6 tage vorher) davor hatte sie die pille genommen. und wir hatten ungefähr mitte der woche verkehr. danach hatten wir beide die infektion, sie einige tage vorher...wobei die beschwerden so extrem wurden "eiter" aus der vagina...,dass sie ins krankenhaus musste.

    Über diesen Weg wirst du aber nichts rausfinden, deine Vermutung wirst du irgendwie anders verwerfen oder bestätigen müssen. Ich würde sie mal ganz direkt drauf ansprechen, falls du noch mehr "Beweise" hast, denn die Chlamydien sind nun mal keine