Häufige Prostatitis, PSA-Wert grenzwertig, wer kennt sich da aus

    Hallo!


    Mein Lebensgefährte leidet seit ca.2 Jahren an ständig wiederkehrender Prostatitis.


    Heute war er beim Urologen und hat dort erfahren, daß der PSA-Wert grenzwertig sei (4). Daraufhin sollte man das ganze genauer "betrachten".


    Was hat dies bitte schön zu bedeuten?


    Wer hat davon Ahnung, ich mach mir wirklich ziemliche Sorgen und über heikle Themen diskutieren ist auch etwas schwierig.


    Bislang hat er dadurch keine weiteren Beeinträchtigungen, bis auf das ständige Druckgefühl und die leichten Schmerzen.


    Über Infos zu dieser Thematik wäre ich sehr dankbar!


    Lieben Gruß Nele

  • 3 Antworten

    Soweit ich informiert bin können auch Entzündungen dem PSA-Wert ansteigen lassen. Aber dem Ganzen sollte man natürlich nachgehen.


    Außerdem kann der Test aber auch noch durch andere Ursachen falsch erhöht sein.