Hoden beim Schlafen eingequetscht?

    Hey ho liebe Mitleser/innen,


    ich dachte nie, dass ich hier mal etwas ins Forum schreiben muss aber nun passiert es doch. Nun zu meinem Problem.


    In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat sich in meinem Hoden irgendwas getan. Als ich aufgestanden bin hatte ich Schmerzen in meinem rechten Hoden und ich als Mann habe natürlich gleich hingefasst ob schon noch alles in Ordnung ist. Links bissle gedrückt ... alles in Ordnung nun kam die rechte Seite Hoden angefasst, alles in Ordnung. Jedoch unter dem rechten Hoden ist irgendwas Haselnuss großes was tierisch schmerzt wenn ich es anfasse und auch rechts in meiner Leiste ein klein wenig hochzieht.


    Wie gesagt die Schmerzen hatte ich in meinem 19 jährigen Leben das erstemal an diesem Freitag.


    Ok dachte ich mir wird schon weggehen hast dich halt verlegen oder sonst was. Als die Tage meiner Freundin am Freitag zuende gingen machten wir halt dies und das und ich wurde "Oral" verwohnt. Als ich zum Orgasmus kam!?!? wenn man es so nennen kann, es fühlte sich komisch an und es floß nur 1-2 Tropfen Sperma aus meinem Penis, von abgespritzt kann hier nicht die Rede sein.


    Wiederrum dachte ich mir ok kann vom verlegen kommen.


    Heute ist Samstag und ich habe immernoch dieses Haselnuss förmige Teil unter meinem rechtne Hoden und es zieht rechts an der rechten unteren Körperhälfte


    Nun meine Frage an EUCH, kann man irgendwas zu diesem Symptom sagen???


    Danke


    Jeremy

  • 3 Antworten

    Ich war nun beim Uru und er hat festgestellt, dass ich eine Nebenhodenentzündung habe. Diese wird 10 Tage lang mit Antibiotika therapiert.


    Meine Frage hier, da ich es durch die Erleichterung , dass es kein Krebs ist bei ihm vergessen habe. Wann kann bzw SOLLTE ich denn wieder mit dem Rein/Raus spiel anfangen?