• ich (männlich) komme beim Geschlechtsverkehr nie zum Orgasmus

    Hallo, ich (männlich) komme beim Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin nie zum Orgasmus. Auch bei meiner vorherigen Freundin, bin ich beim Geschlechtsverkehr nie zum Orgasmus gekommen. Bei der Selbstbefriedigung komme ich immer zum Orgasmus. Was kann ich tun, um das Problem zu lösen? Danke für eure Hilfe.
  • 252 Antworten

    Von "rücksichtslos" hab ich nichts geschrieben.


    Aber die Situation ist ja so wie sie ist, und sofern man sich nicht trennen will, muss man einen Umgang damit finden.


    Von daher ist es sinnvoller, dankbar auf die positiven Aspekte zu schauen, als frustriert auf die negativen.


    LamPe schrieb:

    Recht

    Es gibt kein "Recht auf sexuelle Befriedigung" in einer Beziehung.

    Wie wichtig ist es für dich, für erfüllten Sex einen Orgasmus zu haben? ... So wie sich das bei euch liest, wäre es auch eine Option, den einseitigen Sex ganz zu streichen und sich nur selbst zu befriedigen. Wenn SB besser ist, insbesondere zum Orgasmus führt, warum sich dann den Sex mit dem anderen antun?

    Shinnok schrieb:

    erfüllten Sex

    Für mich wäre es da in der Tat ausreichend, wenn der Sex an sich klappt, und die Partnerin zufrieden ist. Und das Gefühl beim Verkehr ist ja auch spassig wenn man dabei nicht kommt. Kein Problem zu erkennen (für meine Maßstäbe).

  • Anzeige

    Ja, hat ja jeder andere Maßstäbe.


    Rein persönlich könnte ich mir Sex mit einer Frau, die nur daliegt ohne jede Regung, während ich sie penetriere etc., gar nicht vorstellen.

    Du sagst, dass dir das bei zwei Frauen passiert ist, dass dein Griff sehr fest ist und du deine Hand sehr schnell bewegst. Schieb das Problem nicht auf deine Freundin, es liegt ganz klar bei dir und das ist ok, daran kannst du arbeiten aber die Schuld deiner akuellen Freundin zu zuschieben, wird dir nicht helfen.

  • Anzeige

    ich stimme HasiX zu 100% zu! Das ist ein mechanisches Problem Deinerseits. Höre mit der SB ganz auf so daß Dein Geschlechtsteil wieder sensibilisiert wird. Das kann schon ein paar Wochen dauern ...

    Nofy schrieb:

    ... Schieb das Problem nicht auf deine Freundin, es liegt ganz klar bei dir und das ist ok, ...

    Das hat er doch gar nicht getan!

    Er wurde danach gefragt und dieser Vorwurf geht völlig ins Leere!

    Es liegt nie nur an einer Seite, beide haben ihren Anteil am Problem!

  • Anzeige
    LamPe schrieb:
    Nofy schrieb:

    ... Schieb das Problem nicht auf deine Freundin, es liegt ganz klar bei dir und das ist ok, ...

    Das hat er doch gar nicht getan!

    Er wurde danach gefragt und dieser Vorwurf geht völlig ins Leere!

    Es liegt nie nur an einer Seite, beide haben ihren Anteil am Problem!

    Das wäre der Fall, wäre es nur bei ihr so, was nicht der Fall ist.

    Ich glaube nicht, dass man hier großartig philosophisch werden muss. Der Grund für das Nicht-Kommen steht ja schon da:

    fluxxx schrieb:

    Bei der Selbstbefriedigung muss ich meine Hand immer schnell bewegen (schneller als ich mich bei Geschlechtsverkehr bewegen kann). Ich muss mit der Hand auch ziemlich stark drücken.

    Da hilft nur eins: Re-Sensibilisierung. Sanft Hand anlegen, bis man durch Streicheln der Penisspitze zum Orgasmus kommt. Dann klappt es auch in der Vagina.

    Im Übrigen kann man die Partnerin auch bitten, durch Muskelkraft etwas mehr Druck zu erzeugen.

    Durch sanftes, langsames Streicheln der Penisspitze zum Orgasmus zu kommen klappt nicht bei jedem. Manch einer braucht da mehr Druck. Das gilt für beide Geschlechter. Was ist dagegen einzuwenden, sich gegenseitig mit der Hand behilflich zu sein? Wenn die Partnerin das nicht will, ist sie ziemlich egoistisch.

    Und ich bin auch weiterhin der Meinung, dass die Freundin einen großen Anteil daran hat, wenn sie nur so da liegt. Bei Tieren nennt man das Duldungsstarre. Führt meist zum Ziel (Fortpflanzung), macht aber keinem so richtig Spaß.

  • Anzeige
    rr2017 schrieb:

    Es gibt kein "Recht auf sexuelle Befriedigung" in einer Beziehung.

    Doch, das gibt es. Sicher nicht im Sinne eines einklagbaren Rechtes nach juristischen Maßstäben. Aber im Sinne einer stillen Übereinkunft schon. Wenn dieses von einer Seite nicht (mehr) eingehalten wird, gibt es jederzeit ein fristloses Kündigungsrecht. Nicht mehr, nicht weniger!

    Berberitze1 schrieb:

    Durch sanftes, langsames Streicheln der Penisspitze zum Orgasmus zu kommen ... Manch einer braucht da mehr Druck. Das gilt für beide Geschlechter. ...

    Was für einen nette "Abkürzung" ;-)

    Wusste gar nicht, dass es bei "beiden Geschlechtern" eine "Penisspitze" gibt ]:D

    Hi!

    Such dir eine neue Freundin.

    Freundin will keinen Analverkehr, Freundin will keinen Oralverkehr? Freundin bringt dich nicht zum Orgasmus?

    -> Tausch deine Freundin aus.

  • Anzeige