Ich kann mich den anderen nur anschließen. Mit dem Ausschlag solltest du so schnell wie möglich zum Hautarzt oder zum Urologen gehen. Für sowas braucht man sich wirklich nicht schämen, sowas kann jeder mal bekommen. Wenn es dir peinlich sein sollte, kannst du das dem Arzt auch vorher sagen. Oder gebe dir einen Ruck und sage es deinen Eltern. Für den Fall das du dich schämst weil du rasiert bist, mach dir keine Gedanken. Es ist alles okay so und die Ärzte sehen sowas jeden Tag. Gute Besserung! Geb dir einen Ruck, umso schneller wird der lästige Ausschlag wieder weg sein. :)*

    Hallo an Alle, die hier schon so fleißig geschrieben haben. Zunächst mal an Gronkh, die Summe aller Beiträge scheint ja zu ergeben, dass es für Dich besser ist, einen Arzt aufzusuchen. Ob das nun Dein Hausarzt, oder vielleicht noch Dein Kinderarzt ist, spielt dabei keine große Rolle. Ich versuche mal, nachzuvollziehen, was mit Dir passiert ist. Das Ding mit dem Rasierer ist dabei schon recht interessant. Es kommt nicht selten vor, dass man auf die Klingen selbst allergisch reagiert. In Deinem Alter, also gerade in oder schon mitten in der Pubertät sind die Hautbereiche, bei denen der Haarwuchs einsetzt, also Bart-, Achsel- und Schamhaare besonders empfindlich.


    Mein erster Tipp, lass die Haare erst mal in Ruhe wachsen. Die Rötungen sind entweder durch kleine Schnittverletzungen oder eben durch eine entsprechende Empfindlichkeit gegenüber dem Metall entstanden, aus dem die Rasierklingen gemacht sind.


    Im ersten Fall gibt es eine Möglichkeit mit Bepanthen Wund und Heilsalbe zu behandeln,


    im 2ten Fall hilft eventuell eine Kortisonhaltige Creme. Einen solchen Selbstversuch solltest Du aber nicht ohne den Rat, mindestens Deiner Eltern, besser eine Arztes durchführen. Deine Eltern, eher Deine Mutter wird eventuell wissen, ob Du gegen irgend etwas allergisch bist und/ oder ob Du früher schon solche Rötungen hattest. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass es Dir nicht wirklich gefällt, mit Deinen Eltern darüber zu reden, geschweige denn, denen zu zeigen, was mit Dir los ist. Auf der anderen Seite hast Du ja aber schon eine Menge Mut bewiesen, Dich hier im Forum anzumelden und Dein Problem zu Schildern und mit Bildmaterial zu versehen. Also, gibt Dir einen Ruck und "beichte" es Deinen Eltern. Wenn Du Dich einiger Maßen gut mit denen verstehst, werden die mit nicht meckern sondern Dir mit Deinem Problem helfen.


    In diesem Sinne Gute Besserung. Wünscht:

    Hallo,


    ich bin etwas spät. Aber inzwischen bist du hoffentlich auch zum Arzt gegangen. Du brauchst nicht direkt zum Hautarzt gehen. Dein Hausarzt wird auch sehen, was da zu tun ist. Die Bilder sehen nach einem Pilz im Intimbereich aus. Oft reicht es dann, während ein paar Tagen eine Salbe zu verwenden. Hände immer reinigen, das Zeugs kann sich ausbreiten und auch auf andere Körperteile übergehen (Bsp. Bauchfalten und Achseln...).


    Gruss