Hallo Tatua – vielen Dank für Deine Antwort!


    Nun, dooferweise ist es immer noch nicht richtig viel besser geworden; ich habe zwischen Mitte Juli und heute mal grade drei Wochen ohne Antibiose gehabt...und im Krankenhaus wegen Nierenbeckenentzündung {:( war ich auch noch. Also: ich kriegs nicht hin. Zur Zeit warte ich auf einen Katheter, der eine Nelatonspitze hat, die dafür sorgen soll, dass das Kontaminationsrisiko gegen Null geht...Simplycath von Uromed. Ob das was nützt? Dabei wird die Spitze zuerst eingeführt und der eigentliche Katheter hinterher geschoben.


    Das mit dem Klebepunkt hilft mir insofern, als ich auf Toiletten mit keiner Ablagefläche (bei mir auf der Arbeit z.B.) den Katheter an die Wand kleben kann bis ich ihn brauche und ganz einfach aus der Packung ziehen kann –. Das mit dem blind ertasten mach ich besser mal nicht – damit kontaminiere ich ja noch merh als ohnehin schon... ":/


    Welches System benutzt Du denn?


    Liebe Grüße,


    Hexamexa

    Ich benutze den Speedicath compact.


    Die Infektionen habe ich auch nicht wirklich im Griff – Simplycath hab ich auch schon getestet. Und welche von lofric und noch andere...


    Mein Urologe sagt, dass die Bakterien in der Harnröhre selber sitzen und ich schiebe sie mit der Katheterspitze in die Blase.


    Da ist es egal, wie gründlich ich desinfiziere – man kommt ja nicht in die Harnröhre selber rein. :-/


    Ich hab grad auch wieder eine Entzündung {:(


    Gott sein dank, hab ich erst einmal ne Nierenbeckenentzündung gehabt, aber Blasenentzündungen...dauernd.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich habe eine Schüchterne Blase das bedeutet für mich das ich nur zuhause kann deswgen muss ich mich außerhalb Katheterisieren. Ich hatte bis jetzt damit noch keine Probleme bin seit 2008 dabei. Zuerst habe ich Lofric benutzt seit einiger Zeit benutze ich Speedicath Compact für Männer. Seit ihr euch sicher das es keine Allergie auf Bestandteile von Kathetern sind oder eine zu große ch Größe benutzt wird?


    Viele Grüße und allen mit Problemen Gute Besserung


    Alexulm

    Früher hatte ich Blasenkatheter aus Latex. Katheter aus Latex benutze ich aber nicht mehr!


    1) Müssen die Latex Katheter viel öfter gewechselt werden als Katheter aus Silikon


    2) Hatte ich ständig Entzündungen, weil ich wohl gegen Latex allergisch bin


    Seid fast 2 Jahren benutze ich ausschließlich Silikon Ballonkatheter von der Firma Uromaster und ich bin sehr zufrieden. Der Katheter hat den Namen henri und ist extrem zuverlässig. In den gesamten 2 Jahren ist nie der Katheter verstopft und es ist auch nie der Ballon geplatzt. Und einen sehr hohen Tragekomfort hat der henri auch!


    Ich kann den Katheter sehr empfehlen!


    :)^

    entweder den Simplycath set benutzen mit schutzhülse oder den Vapro Pocket für sie auch ist neu seit paar Monaten damit hatte ich wenige HWI s .


    und weniger ab zu schlucken . es gibt aber von Coloplast nen halter für die Wand für den speeycath compact


    ich hoffe ich konnt weiter helfen .


    :)= :)z :-)