mal ganz allgemein

    mal kurz und knapp gesagt: bei mir in der Wohnung pinkelt jeder sitzender Weise und wer das nicht will kann draußen an die Hecke gehen. Weder ich noch meine Frau haben Lust die Sauerei anderer Leute weg zu machen. Hier noch nen Tipp, legt mal ne Zeitung ums Klo und dann wird deutlich wieviel daneben geht!!!

    Aloha !


    Zitat: "legt mal ne Zeitung ums Klo und dann wird deutlich wieviel daneben geht!!! "


    ==> Man (Frau) hat mir diesen Versuch mit Löschpapier vorgeführt um mich zu überzeugen. Wenn Ihr diesen Versuch macht müsst Ihr (bevor Mann im stehen pinkelt) einfach mal die Spülung betätigen ! Die meisten Spülungen sind so stark das beim abziehen Wassertropfen aus der Schüssel spritzen.


    Ich mutmasse das wenn Mann die kloschlüssel im spitzen Winkel trifft nix spritzt (Also nicht einfach grade in die Pfütze).


    greetz

    TATSACHE!

    Es stimmt, dass das Pinkeln im Sitzen für Männer nicht 100% gesund ist! Denn beim pinkeln im sitzen verbleiben kleine Mengen an Urin in der Harnröhre, was dieselbe reizt und im schlimmsten Fall zu Harnröhrenkrebs führen kann....


    Cya, Cherryryry

    Tatsache???

    Ich habe selten einen so blöden doofen Text gelesen mit derart unglaublich falschen Angaben. Der Schreiber geht wohl davon aus, dass der Sitzende den Penis steil nach oben hält, damit der letzte Tropfen drin bleiben muss,weil er nicht heraus kann ?? Umgekehrt sehe ich es als richtig an: Wenn ich sitze, habe ich noch zusätzlich einige Sekunden in bequemer Haltung Zeit, auch den letzten Tropfen aus meinem kleinen nach unten hängenden Freund nach unten (und nicht nach oben) herauslaufen zu lassen. Und nur beim Stehen läuft angeblich restlos alles heraus, obwohl da der Penis viel leichter mehr waagerecht als senkrecht gehalten werden kann??? Das ist absolut falsch. Aber die letzten Tropfen werden vom Stehenden abgeschüttelt und und in die Umgebung des WC geschleudert ... Sollen dann doch die Hausfrauen die Hinterlassenschaften dieser meines Erachtens Schweine beseitigen.


    Möglich, dass nun die Stehpinkler meinen Text von einem Mod. löschen lassen. Macht nichts, ich habe ihn gespeichert.

    Lol !

    Aloha !


    Es geht auch ohne Sauerrei !


    ...Mann sollte statt den Dödel hin und her zu schütteln, und die letzten Tropfen im Raum zu verteilen, ihn auswringen (Technik ähnlich dem melken einer Kuh |-o) und dabei Klopapier benutzen !


    :)^ ...Dann gibt´s auch kein Stress mit der Frau !


    Wie bereits gesagt: für ungesund halte ich beim Klositzen nur die Nähe des besten Stücks zur Schüssel, bzw zu Pilzsporen/Krankheitserregern.


    PS: Ich hasse es auch wenn Männer auf Toiletten nicht treffen und eine riesen Sauerei hinterlassen, ganz klar ! Bei dem ganzen Rumgenörgel an Männern sollte man aber auch nicht vergessen das zumindest öffentliche Damentoiletten (lt. meiner Frau) wohl ziemlich gruselig aussehen sollen, da es den Frauen auch zu ekelig ist sich dort hinzusetzen (Und Frauen treffen die Schüssel in Hocke sicher noch schlechter als Männer im Stehen !). Ich soll das aber machen, oder was !?!


    Greetz !

    Im sitzen pinkeln

    Selten so ein blödes Statment gehört!


    Klar, das Leden an sich ist auch ungesund.


    Beweis: Es endet immer mit dem Tod.


    Im Ernst, bei uns pinkelt jeder im sitzen und ich habe bis heute keinerlei Schaden davongetragen. Auch wenn wir Gäste haben wird das dezent gesagt, wir haben keine Lust, anderer Leute Sauiereii wegzuputzen.

    Ich bin ein Sitzpinkler und stehe auch dazu!!! Sollte jemand bei mir im stehen pinkeln gibt´s eine auf die Spitze. Da gibt es sogar einen kleinen Trick, wie man die reste des Urins aus der Haarnröhre bekommt... Einfach abputzen und die letzten Tropfen mit der Handy raus drücken...!!!! Ach ja und nochwas... an alle Stehpinkler... denkt man an die Leute, die das sauber machen müssen, denn die Leute die im stehen pinkeln und alles daneben Lullern machen das eh nie sauber... ferkelse ihr!

    ...bei mir bleibt alles sauber !


    Und: falls nicht, mache ich´s wieder weg.


    Ich hatte da mal schwere Diskussionen als Besucher einer millitanten "Sitzpisser-WG" aus der ich als Sieger hervorging.


    Als die Frauen das Klo für mich mit Löschpapier verkleidet hatten konnte ich da meine Treffsicherheit beweisen. Wie gesagt: Die Frauen waren dann sehr überrascht das die Tropfen auf dem Boden erst beim Abziehen aus dem Klo spritzen (Bei geöffnetem Deckel)! Bei geschlossenem Deckel fliegen die Tropfen aus dem Klo gegen den Brillendeckel und tropfen erst beim nächsten Brilleöffnen auf den Rand.


    Greetz,

    Im sitzen pinkeln

    ich sitze auf dem klo beim pinkeln... hab damit kein problem... ungesund soll es sein? hab ich noch nix gemerkt... gibt sachen die wir tun die echt sehr viel ungesünder sind und wir tuns trotzdem...


    elmi-01

    @ derFritz etc

    Also, dankeschön dass ihr mich so quantitativ wenn auch minder qualitativ für meinen Post zur Sau gemacht habt, ich wünsch euch viel Spaß in dieser Welt... Informiert euch, bevor ihr irgendwelche Scheiße schreibt und hängt eure Messlatten mal tiefer, der Ton hier geht mir so langsam auf die Nüsse. Wer auch immer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat kann seine Scheiße in die Welt posaunen, auch wenn ich ihm eher ne Windel gegen die Verbalen Inkontinenz wünschte...


    Informiert euch, hier scheint nicht mal ein einziger über die Lage und Winklungen seiner Harnröhre bescheid zu wissen...

    Die Lösung!!!

    Mein Mann sitzt beim Pinkeln, aber nicht wegen mir sondern weil es Ihn selber stöhrt wenn alles voll ist danach.Er setzt sich aufs Klo aber schaut in Richtung Wand (also umgekehrt ).Er muss die Hose nicht runterziehen , der Penis hängt nicht blöde in der Kloschüssel rum und alles sauber!!!!:-D Und wenn er einen Steifen hatt geht das auch so,denn aus diesem Grund hatt er es auch erfunden.:)^

    *lol* warum einfach wenn's auch umständlich geht...


    Statt sich ganz normal aufs Klo zu setzen, pinkeln und sich wieder anziehen...


    Für's Große Geschäft muss man's doch sowieso auch, also ist es doch eh egal.


    Naja, ich muss ja nicht alles verstehen...


    Mein Sohn sitzt (richtig rum), ich sitze (richtig rum), und das Klo ist immer sauber :-) . Mehr braucht's nicht.

    Lustige Diskussion...

    ...führt Ihr hier. Ich selbst bin bekennender Sitzpinkler. Aber ich halte es für unzutreffend, dass dabei automatisch alles sauber bleibt: Wer nachher seinen Schniedel ausschüttelt - um die letzten Tröpfchen zu entfernen - schleudert dabei auch mal eins an den Klo-Rand bzw. an die (Unterseite! der) Brille. Das Schüsselkputzen erspart sich also auch der Sitzpisser nicht gänzlich und auf Dauer ... (Freilich ist das kein Vergleich zu der Sauerei, die beim Stehpissen am Sitzklo fast zwangsläufig entsteht ...)


    Das Argument des Harnrückstaus durch Sitzen halte ich für haarsträubenden Quatsch. Eher würde ich das Gegenteil für richtig halten: Die S-förmige Biegung der Harnröhre zwischen Blase und Schwellkörper ist im Sitzen (vor allem im vornübergebeugten) sogar gerader als im Stehen bei nach unten gehaltenem Schniedel, behindert den Harfluss also eher weniger - wenn mich meine antomischen Kenntnisse nicht ganz verlassen haben.


    Wieviel beim Stehpissen daneben geht, hängt freilich auch von den individuellen anatomischen Unterschieden ab: Ist jemand eher kurzbeinig und "gut ausgestattet", geht weniger daneben als im umgekehrten Fall. Wenn der Betreffende bspw. nur 70 cm lange Beine und einen (schlaff) 30 cm langen Schniedel hat, kann er ihn auch im Stehen bis in die Tiefen der Keramik versenken und damit 100% Trefferquote erzielen. *:)


    Dazu kommt: beschnitten oder nicht - und wenn nicht: die Form und Länge der Vorhaut. Und natürlich die Pinkelgewohnheit: Vorhaut ganz zurückziehen oder nur teilweise oder gar nicht? Schließlich die Form und Richtung der Mündung der Harnröhre - macht sie einen weichen, "zielsicheren" Strahl? Gerät beim Urinieren Harn unter die Vorhaut, der danach "spritzig" abgeschüttelt werden muss? - Lauter bisher nicht angesprochene Probleme ...


    Zudem kommt es auch auf die Art des Beinkleids an: Mit Knöpfen oder Reißverschluss? Ich bspw. gehe auch dort, wo es Pissoirs gibt (etwa im Restaurant) aufs Sitz-Klo, wenn ich eine geknöpfte Hose an habe. Denn die knöpft sich einfacher (und letztlich schneller!) wieder zu, wenn man sie vor der Verrichtung ganz aufmacht (inkl. obersten Knopf und Gürtel). Dann kann man sie auch gleich unterziehen und hat weniger Gefummel... Auf einem öffentlichen Pissoir ohne Hose rumzustehen, ist aber irgendwie auch seltsam (und zudem zweifelhaft angeischts des von Männern, die sich entweder gnadenlos überschätzenund daher zu weit weg vom Becken stehen oder aus anderen Gründen wenig zielgenau sind, des Öfteren flächendeckend "verzierten" Bodens vor den Pissoirs, auf den ich meine runtergozogene Hose nur ungern hängen lasse); also gehe ich dann gleich in die Kabine und setze mich (auf die klopapierbedeckte Brille). Hab ich ne Hose mit Reißverschluss an, nehme ich das Pissoir - und zwar zweckmäßigerweise im Stehen.


    Wenn ich dagegen (was ich auch Hobbygründen öfter mal tue) zuhause einen Overall trage, dann ist es mir zu affig, mich zum Zwecke der Entsaftung jedesmal von obenher aus dem Ding zu schälen. Dann benutze ich die auch schon beschriebene "halbknieende" Methode ...


    Gruß


    Heinz


    PS: Im Übrigen habe ich aufrichtiges Mitleid mit Menschen wie Romeo, die ihre Geschlechtsidentität aus der Urinierhaltung schlpfen müssen. Die müssen echt arm dran sein, wenn sie nicht anders beweisen können, dass sie nicht Julia sind. Armer Romeo ...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    ihr werdet es kaum glauben... ich hab gestern den ersten überzeugten Sitzenpinkler kennengelernt.


    Laut seiner Aussage löst das im Sitzen Pinkeln nicht nur die Sauerei ums Klo (die meiner Meinung nach auch sehr oft von zu kräftigen Spülungen kommt)


    sondern auch ein anderes leidiges Männerproblem: Die Flecken in der Hose.


    Ich hab noch nie davon gehört, aber angeblich bleibt beim im Stehen pinkeln immer ein klein wenig urin in der Harnröhre (wenn man nicht presst...) und verschmutzt somit nachträglich die Unterwäsche bis hin zu peinlichen feuchten Flecken auf der Hose.


    Ob das an der Kapillarwirkung der Harröhre liegt?


    Jedenfalls tut die Schwerkraft ihr übriges, wenn man sitzt und baumeln lässt.


    Tja. Soweit seine Aussage. Bestätigung? Widerspruch?

    Hmm weder noch.


    Ich kann diese Erfahrung weder für's Steh- noch für's Sitzpinkeln bestätigen, weil bei mir eigentlich nichts in der Harnröhre bleibt. Allerdings lasse ich mir, seit ich Sitzpinkler bin, an sich einfach mehr Zeit, so dass eventuelle Reste von sich aus rauströpfeln. Früher als Kind im stehen, immer schnell pinkeln, "ihn" wieder in die Hose - da war fast immer noch was drin.


    Andererseits, wer steht freiwillig noch 'ne halbe/ganze Minute vor'm Klo und lässt's einfach nur tropfen, kein Mensch. Im Sitzen ist das eigentlich völlig normal bzw. kein Ding.


    Dieses "Spülproblem" löse ich übrigens folgendermaßen:


    Ich klappe schlicht und einfach vor dem Abziehen den Deckel runter, dann kriegt zwar vielleicht der Deckel ein paar Tropfen ab, aber den putze ich - wie das restliche Klo auch - sowieso regelmäßig.


    Aber ich persönlich putze lieber ein paar getrocknete Wassertropfen von der Unterseite des Klodeckels, als meine (oder jemand anderes) getrocknete P*sse vom Klorand, dem umliegenden Boden und aus den Fliesenfugen (aus letzteren kriege ich's auch gar nicht mehr raus) *schüttel*. Nicht nur dass das eklig ist, das stinkt nämlich auch - die paar Wassertropfen vom Spülen nicht.


    Nee also ich bin ganz genauso überzeugter Sitzpinkler und mein Sohn auch. Einzige Ausnahme ist, wenn das Klo schon dreckiger/versiffter ist als es durch mein Stehpinkeln geschehen würde. Aber um solche Klo's machen wir i. d. R. sowieso 'nen Bogen. Lieber pinkel ich bzw. mein Sohn in'n Busch oder in die Wiese.


    Meinem Sohn isses, wenn die Wahl zwischen versifftem Klo oder Wiese besteht, noch nichtmal zu peinlich, sich für jeden sichtbar da hinzuhocken.


    So sehr widern ihn verpisste Klo's an - und mich ehrlich gesagt auch. Und damit das bei uns zuhause nicht so ist, wird hier gesessen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo RBlume,

    ja, die Beobachtung deines neue Bekannten kann ich teilen. Auch ich glaube beobachtet zu heben, dass die Entleerung im Sitzen vollständiger ist - und zwar sowohl die der Blase als auch die der "außenliegenden" Harnröhre. - Dabei hab ich nicht den Eindruck, dass das (nur) daran liegt, dass sich der Sitzpinkler mehr Zeit für die Verrichtung nimmt; sondern durchaus an der Stellung an sich.


    Zudem hat das Sitzpinkeln auch bei Vorhandensein eines Urinals den Vorteil, dass man dabei auf jeden Fall ein Blatt Klopapier zur Hand hat, um nachher die Spitze zu trocknen; am Urinal hat man das meist nicht - und zudem ein Problem, wohin das Papier dann zu entsorgen ist (mann kann's ja nicht reinwerfen). - Auch das mag einer der Gründe dafür sein, dass Sitzpinkler die saubereren Unterhosen haben...


    Gruß


    Heinz