Katheter über Bauchdecke ?

    Halllo! Ich bin 20 Jahre alt und soll nun aufgrund eines Unfalls dauerhaft katheterisiert werden. Nun bin ich am Überlegen ob ich mir das Ganze über die Bauchdecke (suprapubisch) legen lassen soll, da meiner Meinung nach angenehmer, anstatt durch die Harnröhre. Kennt sich hier dahingehend jemand aus bzw. kann mir jemand sagen welche Methode auf Dauer besser ist?

  • 3 Antworten

    Hallo, auf Deine Fragen einzugehen, muss ich leider mehr erzählen.


    Ich war QS mit HWS 5 ,und hatte da Jahre Probleme lange Jahre mit klopfen etc.


    2007 ging auf einmal nichts mehr. Dann wollten sie mehr empfehlen selbst alle


    paar Std. selbst kathetrisiren. Da das aber mit nur eine Hand nicht möglich ist,


    habe ich mich für den Zystofix entschieden.


    Ich kann nur das ist für mich seither ein ganz anderes Leben.


    Ich habe am Oberschenkel unter der Hose den Beinbeutel.


    Den kann ich an jedem WC leeren.


    Wenn Du weitere hast kannst auch eine PN schicken.

    Ein dauerhafter Katheter (auch suprapubisch) bringt halt chronische Harnwegsinfekte mit sich, die auch ihre Probleme machen.


    Bei sterilem Einmalkathetern ist dieses Risiko geringer. Ich würde das hinsichtlich der "Langzeitprognose" abwägen.

    Du hast recht, aber einen Infekt kannst immer bekommen.


    Ich war mal im Krankenhaus und da war der Bettnachbar, der es nicht selber machen konnte.


    Das war tagsüber und nachts immer eine Zeromonie bis sie ihn kathetisiert haben.


    Das ist für mich alles viel einfacher.