also Taylor Drüsen kenne ich nicht. Denkst du nicht, dass die Hubbel an der Unterseite ebenfalls Fordcye-Drüsen sind?


    Ich habe die auch, und zwar nicht wenige...Mein Urologe hat mir damals gesagt, dass diese absolut ungefährlich, nicht ansteckend, etc sind, so wie es im wikipedia Artikel steht. Bei mir befinden sie sich übrigens auch an der Unterseite des Penis und gehen auch ziemlich weit hoch bis zur Eichel.


    Weggehen tun sie übrigens nicht, du musst dich also daran gewöhnen. Du bist auf jeden Fall nicht alleine, bei vielen Männern sind diese Drüsen sichtbar, bei manchen mehr, bei anderen weniger.


    Ist doch besser als eine ansteckende Krankheit ;-)