Kleine Unebenheit auf dem "Ei"

    hi,


    ich habe beim rum fühlen am rechten "ei" so ne stecknadelkopf oder sogar kleiner grosse verhärtung festgestellt hab schon soviel am ei rum gedreht und getastet das es mittlerweile weh tut aber ich bin mir net sicher ob es fest am ei dran ist oder nur drauf liegt manchmal je nachdem wie ich es dreh oder verschieb hab ich das gefühl das dieses "pickelchen" woanders liegt bin mir aber net sicher :-(


    was könnte das sein? tut sonst nichts weh oder so alles ok sonst


    für hilfe wäre ich dankbar scheiss mir schon grad in die hose denk da immer gleich ans schlimmste :-(

  • 28 Antworten

    also ich habe jetzt eindeutig ertastet das es sich zwar so anfühlt als ob es auf einer festen stelle am hoden ist aber nun hab ich das "pickelchen mal ertastet und im tastfeld behalten können und den hoden verschoben und dann war es net an der gleichen stelle was ja darauf hinweist das es nicht fest an einer stelle ist - es könnte an irgend ner "leitung" hängen das knötchen oder wie auch immer man es beschreiben mag

    also ich habe jetzt eindeutig ertastet das es sich zwar so anfühlt als ob es auf einer festen stelle am hoden ist aber nun hab ich das "pickelchen mal ertastet und im tastfeld behalten können und den hoden verschoben und dann war es net an der gleichen stelle was ja darauf hinweist das es nicht fest an einer stelle ist - es könnte an irgend ner "leitung" hängen das knötchen oder wie auch immer man es beschreiben mag

    Also genau wie bei mir. Wie so ne Kugel, superklein halt, man kann sie tatsächlich abheben. fühlt sich erst so an als wäre sie komplett fest, ist sie aber gar nicht.


    Habe das ja schon seit vielen Monaten, ohne dass sich je was verändert hat... daher glaube ich nicht, dass das irgendwie sonderlich schlimm ist.


    Kann sonst noch wer hier was dazu sagen?


    Gruß

    Zitat

    Von Laien wird die Spermatozele häufig mit einem Hodentumor verwechselt. Grundsätzlich gilt, dass nur der Arzt eine eindeutige Diagnose stellen, und einen eventuellen Hodentumor oder auch Nebenhodentumor ausschließen kann. Somit sollte bei jeder am Hoden festgestellten Verdickung sofort ein Urologe aufgesucht werden.

    Hab ich mir auch schon gedacht, hört sich bei mir auch so an (am oberen Hodenpol, stecknadelkopfgroß etc., auf der linken Hodenseite), denke auch mal dass es genau das ist.


    Ich hab mich halt am Anfang verrückt gemacht ohne Ende deswegen, aber nach ein wenig Recherche sieht das schon wieder besser aus.


    Bin ja nächste Woche trotzdem mal beim Urologen wie es aussieht, der soll das dann bestätigen - sicher ist sicher.


    Grüße

    @ das-a halt mich mal auf dem laufenden hier im thread was dann bei dir raus kam klar muss bei mir net das gleiche sein aber interessiert mich mal - zumal wenn man was hat wo man sich verrückt machen kann das is übel und dann liest man rum und man wird immer kränker weil es das und das und das und das sein könnte usw...

    Hi,


    werde Dich informieren. Leider gabs privat einen Trauerfall, so dass ich erst in ca. 1 Woche einen neuen Termin bekommen habe beim Urologen - musste den verschieben.


    Denke aber mal dass es schon nichts Schlimmes ist... nach über einem 1/4 Jahr müsste sich da längst was verändert, verhärtet, vergrößert oder wie auch immer haben.


    Grüße