Klumpiges sperma

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit meinem Sperma:


    Seit ein paar Monaten, oder wohl schon über einem Jahr, ist mein Sperma klumpig. Ich dachte erst, das wird schon wieder, aber es hat sich verschlechtert statt verbessert.


    Mittlerweile kommt teilweise garnichts mehr, höchstens noch ein paar Tropfen, ohne Druck.


    Es ist wie geronnen, weiße Klumpen in klarer Flüssigkeit.


    Zu mir:


    Ich bin 17, onaniere sehr viel (mehrmals täglich) und verhindere dabei meist eine Ejakulation durch Anspannen des "PC-Muskels" (so dachte ich, aber wenn ich es, wie eben, bewusst nicht verhindere, kommen auch nur die paar Tropfen)


    Sex, bei dem ich vielleicht erregter wäre und das ganze auch etwas anders aussehen könnte, hatte ich noch nicht.


    Ich habe Morbus Crohn, was meines Wissens auch irgendwie zur Zeugungsunfähigkeit führen kann.


    Jedoch ist es bei mir in einer sehr leichten Form, ich habe kaum Beschwerden und nehme jetzt auch kein Kortison mehr, habe ich aber längere Zeit.


    Außerdem bin ich sehr dünn (54kg auf über 1,80m), habe in letzter Zeit aber _zu_genommen. Ich gehe auch regelmäßig ins Fitnessstudio und achte auf ausreichend Eiweißzufuhr, mit dem Muskelaufbau klappt es ja auch einigermaßen (nicht schnell genug, aber immerhin etwas - zu wenig Eiweiß kann dann doch also auch nicht sein?)


    Langsam mache ich mir doch etwas sorgen. Ist sicher dann auch sehr peinlich, sollte ich mal ne Freundin haben, wenn dann nichts kommt, oder kaum was und das klumpig ist...


    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, vielen Dank im Voraus

  • 13 Antworten

    @Epimetheus

    Zitat

    Ich bin 17, onaniere sehr viel (mehrmals täglich) und verhindere dabei meist eine Ejakulation durch Anspannen des "PC-Muskels" (so dachte ich, aber wenn ich es, wie eben, bewusst nicht verhindere, kommen auch nur die paar Tropfen)

    Ich denke hier liegt deine Antwort.


    Warum spannst du den PC-Muskel an? Welchen Sinn hat das?


    Zudem kommt hinzu, dass du mehrmals täglich onanierst. Ist ja jedem selber überlassen, wann und wie oft er was macht. Nur is dabei die Chance höher, dass das Sperma nicht mehr so flüssig ist, sondern eher wie Gelatine ist oder eben klumpig.


    Zudem kommt die Konsistenz des Spermas auch auf die Geilheit desjenigen an. Auch auf die Dauer der Erregung (damit meine ich, wenn man sich einen Porno oder sonst was ansieht und dann onaniert nach der Stop-and-Go Methode).


    Ob es an dem Kortison liegt, kann ich dir leider nicht sagen, da ich davon keine Ahnung habe, inwieweit das Einfluss hat.


    Mit deinem Gewicht hat es auch nix zu tun. Ich bin 1,87m und hab auch nur 59kg, bei mir fällt mir aber nichts auf bzgl. des Spermas.


    Gruß


    eenvoudigweg

    @p.k.de

    Wenn du keine Ahnung hast, dann musst du das nicht unbedingt sagen...


    Sinnvolle Beiträge sind dann doch hilfreicher.


    Wer lesen kann is klar im Vorteil.


    Epimetheus schreibt:

    Zitat

    Seit ein paar Monaten, oder wohl schon über einem Jahr, ist mein Sperma klumpig.

    Und dann kommst du mit einem Prostataproblem, dass in 2 Wochen vorbei ist...ahja...

    @Epimetheus:

    Na, dann ist es immerhin schon mal eine Verbesserung.


    Hast du schon mal die Stop-and-Go Methode versucht?


    Viel Erfolg weiterhin!


    Gruß


    eenvoudigweg

    Ich werde jetzt mal runde 5 Tage warten, und es dann nochmal probieren. Mit Stop and Go und Kopfkino in aller Ruhe. Mal sehen.

    @p.k.de:

    Meinst du? Denkst du dabei an eine spezielle Krankheit/Störung, über die ich mich dann schonmal informieren könnte?


    Vielleicht hast du ja sogar Recht, ich hab nämlich auch ein Problem mit dem Harndrang und dem Nachtröpfeln und sowas, was für mein Alter ja eher untypisch ist...

    Hi bin 16 und hab fast das selbe problem kp was ich machen sol hbs seit ca 6monaten hab bissi ankst das ich später mal keine kinder bekommen kann und so! Is es bei dir besser geworden? bist du zum arzt gegeangen? Ich hab zwar fiel spärma aber da sind so kleine klumpen drinne is voll scheisse!

    also jungs ich hatte des problem auch und habe mich auch mehrmals am tag selbstbefriedigt...ich hab dann mal aus neugierde weil ich wissen wollte ob ich noch fruchtbar bin des klumpige zeug unters mirkoskop gelegt auch wenn sichs doof anhört


    ich konnte ganz normale spermien entdecken die sicha uch bewegt haben und so...dann hab ich mir gedacht hmm ne pause könnt vlt ned schaden


    2 wochen nich selbstbefriedigt und tadaa sperma war so gut wie normal und es kommt auch wieder was raus...


    wie schon gesagt kommt es auch sehr auf die errektion drauf an, das heißt wenn du richtig schön kommst und toller orgasmus spritzt es auch richtig raus und viel kommt, wirst du jedoch vlt doch iwas abgelenkt oder es isn scheiss porno was auch immer kommt nur wenig raus


    und womit es auch zamhängt haben forscher herausgefunden auch wenns mal wieder blöd klingt: wenn du beim selbstbefriedigen daran denkst dass sie dich zB. oral befriedigt kommt nicht so viel raus wie wenn du denkst du schläfst richtig mit ihr also penis is in ihr drin des hängt damit zusammen dass der ganze vorgang dafür da is sie zu befruchten folglich kommt wenn du in ihrem mund drin bist nich so viel raus weils kein sinn hat und dein gehirn des weiß als wenn du in ihr drin bist wobei es auch viel mehr spritzt damit das sperma weit eindringen kann!


    so hoffe ich konnt euch helfen


    gruß clownchen *:)