Leichte Leisten- und Hodenschmerzen

    Hallo!


    Ich habe seit Montag leichte Schmerzen im rechten Hoden und der Leistengegend.


    Die Schmerzen sind ganz plötzlich gekommen.


    Am morgen, nach dem Aufstehen hab ich leichte schmerzen in oben genannten Gegenden.


    Unter tags tretten sie wieder auf, verschwinden aber wieder.


    Durch urinieren/onanieren beginnt oder hört der Schmerz auf.


    Ich habe schon ein wenig im Internet gesucht und bin auf folgendes gestoßen:


    Die Leute klagten über die selben Beschwerden, die ich habe!


    http://www.paracelsus-kliniken.de/foren/read.php?1,170


    Wenn ich am morgen im Bett liege, spüre ich nichts.


    Stehe ich dann aber auf, schmerzt die Leistengegend.


    Der Schmerz ist nicht genau lokalisierbar.


    Einmal schmerzt eher die Leiste, dann wieder eher der rechte Hoden.


    ### Training der Becken-Muskulatur ###


    Ich trainierte früher meine Becken-Muskulatur (Kegelübung, PC-Muskel,...) und in der letzten zeit nicht mehr.


    Der Muskel steuert die Harnröhre und die Darmöffnung.


    Der Muskel liegt im selben Bereich wie die Leiste.


    Ich könnte den schmerz also nicht unterscheiden.


    Könnte es dieser Muskel sein der schmerzt?


    Woher würden dann die Schmerzen im Hoden kommen?


    # Ich trainiere seit 6 wochen Kniebeugen und Kreuzheben mit zusatzgewichten (~30kg). War am Sonntag auch trainieren und hab beide Übungen gemacht. War am Tag davor auch im Schwimmbad.


    # Ich sitze sehr viel. In der Schule und Zuhause vor dem PC, bin aber sportlich (laufe regelmäßig).


    # Ich trug bis jetz eher enge Hosen


    Das ist, was mir jetz spontan dazu einfällt.


    Wenn jemand dazu was weiß oder die selben probleme hat/hatte, nur raus damit!

  • 7 Antworten

    vielleicht ! ein leistenbruch, vielleicht nichts. schwellung?


    wenn beschwerden bleiben händische untersuchung, nicht nur Sonographie (Modeerscheinung da nur Sonographie zu machen/ Fehldiagnose)

    Also geschwollen ist nichts.


    Es hängen beide dran wie früher.


    Ich bin iritiert. Vielleicht bilde ich mir Folgendes auch nur so ein, aber ich habe das Gefühl, dass wenn ich sitze und schmerzen habe, stehe ich auf und es dann aufhört. Das selbe ist umgekehrt, ich stehe, habe schmerzen, setz mich hin und die schmerzen verschwinden.

    Ich werd die Übungen ausfallen lassen, bei denen ich die untere Stützmuskulatur brauch.


    Ich werd noch bis morgen/übermorgen warten und sehen, wie sich die schmerzen entwickeln. Meines Erachtens sind sie seit Montag schon milder geworden.


    Gerade gelesen, beunruhigend, da dort auch steht, dass seltener auch jüngere daran erkranken können. Bin übrigends 17 Jahre alt.


    2.1 Kann ich Hodenkrebs selbst erkennen?


    Ja. Die meisten Männer bemerken die ersten Anzeichen von Hodenkrebs selbst. Typische Beschwerden können sein:


    - eine Schwellung oder ein Knoten im Hoden (kann schmerzlos oder auch schmerzhaft sein)


    + ein "Schweregefühl" oder ein "Ziehen" im Hoden


    + ein "Schweregefühl" oder ein "Ziehen" in der Leiste

    Ja, ganz plötzlich.


    Die Leiste hat eben wieder geschmertzt. Allerdings wars danach auch gleich wieder weg.


    Jetz wo ich mich wieder hingesetzt hab, spür ich die Leiste/Hoden wieder, schmertzt allerdings nicht.