Leistenbruch und Bauchmuskeltraining

    Hallo,


    ich habe seit einiger Zeit einen Leistenbruch: OP Termin steht bereits fest !!


    Nun meine Frage:


    Die Wölbung ist deutlich zu sehen. Wenn ich am Vortag meine unteren Bauchmuskeln trainiere, dann ist die Wölbung am nächsten Tag nicht zu sehen. Kurz vor dem schlafen gehen kommt diese aber wieder. Hab dies schon sehr oft beobachtet.


    Keine unteres Bauchmuskeltraining = Wölbung immer zu sehen.


    Was und wie kann das sein ?


    Verschwindet es eventuell, wenn ich den Bauch über einen längeren Zeitraum trainiere.


    Bin Anfang 20

  • 26 Antworten

    Also so ganz verstehe ich dein problem nicht ":/


    Du hast einen Leistenbruch und der OP termin steht...und nu??


    Das sich der Leistenbruch auch optisch darstellt in Form einer Beule ist doch nichts ungewöhnliches, also was soll das sein?! Dein Leistenbruch eben. Dieser wird ja aber operiert.


    Aber vielleicht solltest Du bis dahin keine übermäßigen Kraftanstrengungen wie Bauchmuskeltraining etc machen, wenn du sowieso einen Leistenbruch hast!! :-o

    Da werden deine Muskeln dann irgendwie angespannt sein und deine Eingeweide temporär dahin pressen, wo sie eigentlich hingehören. Auf eine andere Erklärung komm ich nicht.


    Dauerhaft kannst du den Bruch nicht wegtrainieren. Momentan kannst dus eher verschlimmern, mach nicht zu doll, auch wenn du kurz danach denkst "Wow, toll, ist ja fast weg".

    Okay ich verstehe.


    Aber wenn ich oft traniere, wird meine Muskulatus gestärkt.


    Dann das Bruchband. Wenn ich das ein paar Wochen durchzieh sollte es dann weg sein !!


    Bei der OP nach Shouldice ist dies ja nicht anderst.


    Es wird was zusammen genàht. Die Fäden lösen sich dann selber in der Hoffnung,


    dass der Leistenkansl zugewachsen ist.


    Oder kann das jemand andersr dokumentieren ? :-)

    Ich habe keine Angst vor der OP, sonder vom stationären Krankenhausaufenthalt, ich könnte mich mit etwas anstcken, wenn


    ich mit anderen Leuten im Zimmer liege. Ein Einzelbettzimmer konnte man mir nicht versprechen :-(


    Der Vorteil ist, dass die Leute im Krankenhaus mehrere Brüche täglich operieren und nicht 1-2 mal in der Woche

    Zitat

    Da werden deine Muskeln dann irgendwie angespannt sein und deine Eingeweide temporär dahin pressen, wo sie eigentlich hingehören. Auf eine andere Erklärung komm ich nicht.


    Dauerhaft kannst du den Bruch nicht wegtrainieren. Momentan kannst dus eher verschlimmern, mach nicht zu doll, auch wenn du kurz danach denkst "Wow, toll, ist ja fast weg".


    mnef

    EDNLICH! Endlich eine, die die Frage vom TE auch beantwortet und nicht nur am Topic dran vorbei motzt. Wollte schon grad anfangen, mich aufzuregen... {:(

    @ TE

    Zitat

    Ich habe keine Angst vor der OP, sonder vom stationären Krankenhausaufenthalt, ich könnte mich mit etwas anstcken, wenn

    Well, dann lass es halt ambulant machen, auch das hab ich dir schon empfohlen.


    Fakt ist, mit einem Bruchband drückst du den Bruch immer nur zurück. Zusammenwachsen tut da nichts mehr.

    @ albanese

    Zitat

    EDNLICH! Endlich eine, die die Frage vom TE auch beantwortet und nicht nur am Topic dran vorbei motzt. Wollte schon grad anfangen, mich aufzuregen... {:(

    Immer ruhig Blut. Wir sind hier ja alle nur am diskutieren und müssen uns nicht aufregen. Das ist nicht gut für den Blutdruck ;-)

    Zitat

    Aber wenn ich oft traniere, wird meine Muskulatus gestärkt.

    Die Krux dabei ist aber, dass durch die Belastung nicht nur die Muskeln gestärkt werden, sondern auch der Bruch sich sehr leicht vergrößert. Das wird nicht klappen, den Bruch dauerhaft mit Sport in Schach zu halten.

    Zitat

    Dann das Bruchband. Wenn ich das ein paar Wochen durchzieh sollte es dann weg sein !!

    Nee,leider nicht. Das Bruchband ist dazu da, die Belastung auf die Bruchstelle möglichst gering zu halten. "Zusammenpressen damit es heilt" ist da nicht das Ziel, das klappt nicht. ??Und da draußen sind es eigentlich nur Scharlatane, die "Heilen Sie Ihren Bruch mit Band und Ernährung ohne OP" teuer verkaufen wollen?? {:(

    Zitat

    Bei der OP nach Shouldice ist dies ja nicht anderst.


    Es wird was zusammen genàht. Die Fäden lösen sich dann selber in der Hoffnung,


    dass der Leistenkansl zugewachsen ist.

    Ja eben, es wird genäht und nicht nur von außen zusammengedrückt. Und zusätzlich wird der Bruchinhalt auch wieder zurückgepresst und die Stelle mit Bindegewebsmaterial verstärkt.

    Zitat

    Ich habe keine Angst vor der OP, sonder vom stationären Krankenhausaufenthalt

    Kommt denn ein ambulanter Eingriff nicht infrage? Das ist inzwischen auch möglich.