Keine Frage des Geschlechtes - nur richtig verhalten !

    Ich finde, mit männlich oder weiblich hat es erstmal primär überhaupt nichts zu tun. Jede/r sollte sich wie folgt verhalten:


    -nicht prophylaktisch pnkeln gehen, sondern nur, wenn man wirklich muss - und sich nicht vorher schon Gedanken darüber machen, wo man möglicherweise in 1-2 Stunden schiffen kann.


    - WC vorhanden? Wenn sauber, keine Schlange davor und keine Benutzungsgebühren zu bezahlen sind, dann da rein.


    - wenn nicht vorhanden, siffig, Schlange oder "Abzocke", dann outdoor.


    - nicht irgendwo hinpinkeln, wo es nicht versickern kann oder in die Kanalisation fließt, insbesondere nicht auf versiegelte Flächen wie Asphalt oder Beton, schon gar nicht innerhalb von Überdachungen oder gar Gebäuden.


    - keine intimen Körperteile wie Hintern oder Genitalien entblößen - immer mit Händen o.ä. verdecken. Nur soviel Kleidung freilegen wie nötig.


    - keinen Tampon- oder Bindenwechsel dabei vornehmen oder Papier benutzen und in die Landschaft schmeißen.


    - nicht dort strullen, wo einen Unbeteiligte sehen (z.B. auf einem Veranstaltungsplatz), sondern immer etwas absondern ("um die Ecke"). Auch nicht zu weit weglaufen (Gefahr von sexueller Belästigung oder gar Vergewaltigung).


    Wer diese Regeln befolgt - egal ob als Männlein oder als Weiblein - dürfte nie Probleme bekommen (weder selbst noch mit anderen).

    @Jörg ich überlge doch nicht 1-2 stunden vorher wo ich pinkeln kann ;-D


    ich als mann hab kein problem in der öffentlichkeit zu pinkeln....Frauen interessieren sich dafür eh nich;)


    aber Frauen pinkeln normalerweise nich draußen!!! was auch gut soooo is;)


    Gruß E M M E R Y

    @Emmery

    Zitat

    aber Frauen pinkeln normalerweise nich draußen!!! was auch gut soooo is

    Du findest es wohl besser, wenn sie (drinnen) Parkhäuser und Treppenhäuser zusauen, was ?


    Da fühlen sie sich dann zwar nicht so beobachtet, aber andere können den Dreck und Gestank "genießen"...:-(


    Warum is das gut soooo ??? @:)

    @jörg

    Deiner Ansicht nach ist es ok keine dreckigen Toiletten, welche mit langer Warteschlange oder die, die Geld kosten zu benutzen. Andererseits sollten Frauen auf jeden Fall eine Toilette benutzen, wenn sie einen Tampon/Binde wechseln. Mich würde mal interessieren, was man deiner Ansicht nach tun sollte, wenn keine Toilette vorhanden bzw. sie dreckig ist oder sogar Geld kostet?

    @Sternchen 20

    Hast Du ständig Deine Tage?


    Wenn ja, hast Du natürlich Recht. Wenn Du Tampons benutzt, müsstest Du natürlich Wasserlassen und Tamponwechsel voneinander trennen. Tampons gehören weder auf Hinterhöfe noch in die Büsche. Also wechselst Du den Tampon am besten in der Nähe einer Mülltonne. Du kannst es auch an einer Stelle tun, wo sich nicht hinzupinkeln gehört (Umkleide, Garage, Auto, Keller etc.) und entsorgst ihn dann in der nächsten Mülltonne.


    Mit Binde dürfte sich das Thema Wildpinkeln wohl ohnehin erledigt haben, es sei denn, Du wolltest den Mond von Wanne-Eickel leuchten lassen. Wie willst Du einen Slip beiseite ziehen, in dem eine Binde liegt


    (oder schaffst Du es, die auch mit in die Faust zu nehmen?)? Ich glaube, mit Binde und ohne Klo, das wird wohl nichts - egal ob Du nur musst oder auch die Binde dabei wechseln willst. Aber Du brauchtest ja auch Ersatz - wieviel Binden passen denn in Deine Handtasche rein?


    Ich meine, bei längerer Abwesenheit von der Wohnung sind Tampons besser geeignet als Binden.

    Re @Jörg

    Ich wollte eher darauf hinaus, dass du in irgendeiner Form mit den Gründen dreckige, kostenpflichtige oder volle Toiletten, das Wildpinkeln an bestimmten Stellen rechtfertigst. Aber wenn eine Frau ihre Tage hat, soll sie dann trotzdem dreckige Toilettten benutzen oder Geld dafür bezahlen?

    Re @Sternchen 20 - Lösung

    Zitat

    Aber wenn eine Frau ihre Tage hat, soll sie dann trotzdem dreckige Toilettten benutzen oder Geld dafür bezahlen?

    Die Frage hatte ich Dir doch beantwortet:

    Zitat

    Wenn Du Tampons benutzt, müsstest Du natürlich Wasserlassen und Tamponwechsel voneinander trennen. Tampons gehören weder auf Hinterhöfe noch in die Büsche. Also wechselst Du den Tampon am besten in der Nähe einer Mülltonne. Du kannst es auch an einer Stelle tun, wo sich nicht hinzupinkeln gehört (Umkleide, Garage, Auto, Keller etc.) und entsorgst ihn dann in der nächsten Mülltonne.

    Also:


    1. Tampons statt Binden benutzen


    2. Pinkeln und Tamponwechsel gänzlich voneinander trennen


    Wäre doch eine Lösung - oder (wie machst Du es denn)?

    @jörg74

    Hi,hab mir die seite auch mal angeschaut.mit sehr viel interesse.natürlich eher die männerseiten.


    Also ich pinkel auch gerne draussen. hab da kein problem mit.wenn man muss,dann muss man. aber ich würde mich immer verstecken.nur mein freund dürfte dabeibleiben....