Also ich war jetzt beim Hausarzt. Habe ihm mein Problem geschildert und ihm meine Sorgen erklärt. Er hat dann einfach drüber geschaut und meinte es sieht alles bestens aus und ob ich irgendwelche Beschwerden hätte. Jucken oder beim Wasserlassen.


    Da ich keine Probleme habe habe ich verneint.


    Er hat mir jetzt sicherheitshalber "Mycosphor Creme" verschrieben die ich 2x täglich 1 Woche benutzen soll.


    Sonst hat er nichts gemacht. Kein abstrich keine Urinprobe oder so. Ist das jetzt "fahrlässig" also sollte ich besser nochmal zu einem Urologen gehen oder ist das jetzt ok?

    also ich würde an deiner stelle auch noch zu nem urologen gehen...


    gebe nanchen recht, dass allgemeinärzte oft wenig ahnung von urologischen sachen haben.


    bei mir wurde z.b. seit kindheit an übersehen, dass ich ein viel zu kurzes vorhautbändchen hatte, bis es mal gerissen ist.


    wäre ich vorher mal zum urologen, wäre das mit sicherheit bemerkt worden und ich hätte jetzt weniger probleme damit...


    also geh hin, dort wird alles gecheckt...vielleicht bemerkt er ja auch noch was anderes, was dir mal probleme machen könnte.


    lg tom

    Hm, ich sehe das mal so, der Hausarzt hat Dir Mycosphor als Creme verschrieben, die, wie alle Cremes auf die Haut gegeben werden. Myco-, da steckt es schon im Wort, ist etwas gegen Pilzbefall. Der findet an der Oberfläche statt und kann, wenn die Haut kleinste Defekte aufweist, in Sie eindringen und sich dort weiter ausbreiten.


    Das hätte der Doktor aber sicher erkannt. Die jetzt verordnete Behandlung ist als vorsorgliche Behandlung zu verstehen und soll einen eventuell doch vorhandenen Pilz platt machen. Infektion und Pilzbefall sind zunächst mal 2 verschiedene Erkrankungen. Jedoch muss man wissen, ein Pilz schädigt die Haut, wodurch erst die Möglichkeit entsteht, dass Bakterien eindringen. Ein Tipp zum Abschluss, haltet es mal 2 Wochen ohne Sex aus, damit Ihr beide wieder Gesund werden könnt.


    Gute Besserug Euch beiden wünscht:

    So ich war eben beim Urologen.


    Dieser hat jetzt keinen Abstrich gemacht, da ich eine Selbstbeteiligung von 70-100 Euro hätte und ich das nicht wollte.


    Er hat mir jetzt auf verdacht "Doxycyclin STADA 200mg" Antibiotika Tabletten gegeben. Er meinte wenn ich Bakterien hätte würden diese dann abgetötet werden, wenn nicht dann war es eben umsonst.


    Außerdem hat er noch eine Urinprobe sowie einen Ultraschall gemacht welche beide jedoch ok waren.


    Denke die Sache hat sich damit erledigt.