Nach ein tritt angst um meine Hoden

    Ich spiele Fußball in einen Verein.Und haben gegen eine Mädchen Mannschaft gespielt. Folgendes ist mir passiert als ich ein Kopfball machen wollte und ein Mädchen aus der Gegnerischen Mannschaft wollte denn Ball weg schießen. Und dann ist es passiert Sie hat mir voll in meine Eier getreten! Die Schmerzen waren furchtbar ich sank sofort zu Boden und bin nachdem es ein bisschen besser war bin ich in die Umkleidekabine gegangen und habe gefüllt ob alles mit meine Hoden in Ordnung ist.Sie kam auch nach ungefähr fünf Minuten und hat gefragt ob alles in Ordnung ist und hat sich entschuldigt. Aber mein Problem ist das wenn ich meine Hoden leicht drücke dann tut der Linke weh der Rechte aber nicht. Jetzt habe ich angst das vielleicht etwa kaputt ist, weil meine Exfreundin vor ein paar Tage auch reingetreten hatte.


    Danke schonmal !!!

  • 10 Antworten
    Zitat

    Danke schonmal !!!

    ":/ Wofür ? Du hast ja gar keine Frage gestellt… :=o

    Zitat

    vor ein paar Tage auch reingetreten hatte.

    TOLL – das nenne ich eine "gesund Lebensweise" ! %-|


    Aber wieso geht man bei Schmerzen in solchen sensiblen Regionen nicht zum Arzt anstatt hier uns Laien zu informieren.. :-/

    Wir können aus der Ferne schlecht abschätzen, ob die unsanfte Behandlung Deiner Hoden langfristig ein Problem ist. Die Entscheidung, ob Du die beiden mal einem Arzt zeigst, können wir Dir nicht abnehmen.


    Ich würde da eher nach dem Gefühl als nach dem Meinungsbild in einem Forum entscheiden.

    Das ist schon nicht so ideal für die "Kronjuwelen". wenn "Mann" oder in Deinem Fall, "Frau" da rein tritt. Das damit nicht zu spaßen ist, sollte jedem oder jeder klar sein. Die Gegnerin beim Fussball hat sich wenigstens anschließend erkundigt, wie es dir geht. Aber Deine EX, :|N :(v , ich weiß ja nicht, was vorher abgegangen ist. Aber ein Tritt in die Hoden kann ja durchaus als schwere Körperverletzung gewertet werden. Der thread ist nun schon 8 Tage alt und für eine "Erste Hilfe" zur Akutversorgung ist esfolglich zu spät. Wenn Du aber immer noch Schmerzen hast, geh dringlich zum Hausarzt, und lass Dir bei Bedarf eine Überweisung und dringlichen Termin beim Urologen geben.


    Einen Selbsttest kannst Du vielleicht mit einer SB anstellen. Ich habe jaetzt einfach unterstellt, dass Du das schon mal getan hast, möchte Dir aber auch nicht zu nahe treten. Wenn dabei das Resultat deutlich anders ist, als sonst, könnte da schon ein Zusammenhang bestehen. Ist es nicht auffällig, dürfte das etwas Beruhigen. Die Hoden halten erstaunlich viel aus und die Tatsache, dass die ja beweglich im Hodensack hängen, ermöglicht ein Ausweichen, wenn es eng wird. S


    Sonst erst mal Alles Gute!

    Zitat

    Das damit nicht zu spaßen ist, sollte jedem oder jeder klar sein.

    Ich hatte mal einen Hoden leicht verdreht, warum auch immer. ich wollte mir den Gang zum Arzt eigentlich sparen, was ich dann aber doch nicht getan habe.


    Der Urologe stellte fest, dass sich der Hoden von selbst leicht verdreht hatte und von alleine zurück in seine ursprüngliche Form getuscht war.


    Daher mein Tipp: sollte der Hoden hart, rot oder etwas bläulich werden, sofort zum Arzt.