• Nachtropfen nach Urinieren

    Hallo zusammen, ist es unbedenklich, wenn nach dem urinieren und auch etwas warten und „ausschütteln“ noch 2-3 Tropfen in der Unterhose landen, die dann erst raus laufen? Sorry für die peinliche Frage ;(
  • 47 Antworten

    Es ist normal.


    Was bei älteren gemeint ist, ist nicht nur ein paar Tropfen, sondern mehre Tropfen. Ich habe als Studentin in der Altenpflege gearbeitet und die Herren hatten öfters sichtbare kleine nasse Flecken.

    Lucky49 schrieb:

    @ ichbinich1


    Habe mich etwas ungenau ausgedrückt. Ich meine, wenn am Ende, wenn mann meint es ist alles raus, noch nach kurzer Zeit etwas (ein paar Tropfen) nachläuft. Im Alter entleert sich die Blase nicht mehr völlig, es bleibt noch Restharn drin, der dann nicht manchmal noch nachläuft.

    O, ein Wort zuviel:

    ...der dann nicht manchmal noch nachläuft.

  • Anzeige

    @ ichbinich1

    Ich muss nochmal nachhaken. Diese 2-3 Tropfen hast Du in der Unterhose wenn Du in stehen pinkelst oder im sitzen? Was in der Harnröhre bleibt, sollte man im stehen mit entsprechender Bewegung eigendlich entfernen können. Das ist halt im sitzen etwas schwieriger.

    Im stehen, was meinst du mit entsprechender Bewegung?

    Wo anders liest man dass im sitzen eher alles entfernt wird da entspannt?!

  • Anzeige

    abschütteln, ausstreichen, wie auch immer.

    Mach es doch einfach mal nach dem sitzen mit Toilettenpapier. Wirst ja sehen ob Du was raussaugen kannst.

    Kann es sein oder ist es Einbildung, dass die Tropfen dann kommen wenn man sich „abknickt“ also beugt oder sich hinsetzt

  • Anzeige

    Hat wohl eher was damit zu tun, dass beim Hinsetzen oder Beugen Druck auf den Bereich um Enddarm, Prostata und Harnröhre ausgeübt wird und dadurch die dort verbliebenen Flüssigkeitsreste nach vorn herausgedrückt werden. Passiert genauso, wenn sich Precum/Prostatasekret/Lusttropfen in der Harnröhre gesammelt hat. ... Darum hilft auch Ausstreichen aus einem möglichst langen Teil der Harnröhre (praktisch vom Anus an) vorbeugend gegen das Nachtröpfeln.

    Die Harnröhre von hinten nach vorne sozusagen ausdrücken, wenn du weißt, was ich meine?! Einfach mit den Fingern entlang streichen.

  • Anzeige
  • Anzeige