Nur morgens Bakterien im Urin

    Hallo,


    ich kämpfe schon seit längerem gegen eine Harnröhrenentzündung. Ein Nachweis von Erregern ist jedoch erst einmal vorgekommen. Habe dann Antibiotika genommen, Erreger waren weg, Beschwerden blieben.


    Ich hatte vor 6 Tagen Sex (dumme Entscheidung) und seitdem läuft es nicht mehr ganz so rund.


    Vor 4 Tagen bin ich dann mit extremen Schmerzen aufgewacht. Der Urin war geld und trüb und der Combur Test zeigte Leukos und Blut im Urin an.


    Bin dann mittags zum Urologen und hab Urin abgegeben, der dann jedoch wieder sauber war?! Die Schmerzen hatten inzwischen auch deutlich nachgelassen.


    Habe gestern erfahren, dass wohl eine sehr geringe Menge von Klebsiellen vorhanden war, die mein Urologe aber nicht für behandlungswürdig erachtete.


    Heute morgen dann wieder mit einem etwas stärkeren Brennen auf dem Klo gewesen. Urin war schon wieder sehr gelb und roch unangenehm und diesmal hatte ich Nitrit (das Testfeld war knallrosa) und auch Leukos im Urin?!


    Ich mache mir jetzt ernsthaft Sorgen wieder ne Blasen/Harnröhrenentzündung zu haben.


    Habe erst letzte Woche Antibiotika genommen. Wollte jetzt eigentlich davon wegkommen...


    Was denkt ihr? Antibiotika erforderlich?


    Meinen Urologen erreichen kann ich ja frühestens in 2 Tagen...

  • 1 Antwort