• Permanenter Harndrang, aber keine Schmerzen

    Hallo! Ich hab seit ein paar Wochen ein Problem das nervt. Ich hab nächste Woche einen Arzttermin, aber vielleicht kann mir wer Ideen geben was untersucht gehört. Angefangen hat es damit dass ich gleich direkt beim Harnröhrenausgang das Gefühl hatte ich muss aufs Klo. Erst trat es nur auf wenn ich Alkohol getrunken hatte (auch bei ganz geringen Mengen)…
  • 44 Antworten

    Ja deshalb werd ich heute zum Arzt gehen und nicht einen Termin abwarten. Verpass ich leider eine Fotoausstellung mit meinen Kollegen :-(

    Ist sicher eine leichte blasenentzundung, die nun aber schon etwas verschleppt wurde. Lass deine Nieren angucken nicht das sie was abbekommen haben.

    Zitat

    Ist sicher eine leichte blasenentzundung, die nun aber schon etwas verschleppt wurde.

    Ja das ärgert mich jetzt auch dass das so schleichend kam und man nicht weiß was es ist. Mein erste Blasenentzündung kam innerhalb von 10 min und weitere 10 Min später war ich schon im KH weil nurnoch Blut kam. Da wusste man sofort was Sache ist.

    Hallo! Wegen der Leukos wollt sie mir nun nicht gleich AB geben und ich bekam was aus ätherischen Ölen was bei Harnsteinen und Krämpfen eingesetzt wird. Es soll die Harnröhre "reinigen". Dazu cranberry und viel trinken, auch Solubitrat. Ich soll mich am Montag wieder melden wenns nicht besser ist.

    Dann viel Glück! Hat sie die Nieren angeguckt und rine urinkultur angelegt?


    Ich finde es ohne Antibiotika zu versuchen ist immer ein Versuch wert

    Sie meinte wenns ne richtige Entzündung wäre wären mehr Werte erhöht. Auch Eiweiss oder Nitrit.


    Wenns Montag nicht besser ist wird sicher mehr gemacht. Bakterien sind keine gefunden oder wofür meinst du die Kultur?

    Ja für die Kultur, wenn du die Urinprobe erst nachmittags und nicht mit Morgenurin abgibst, dann kann es sein, das zunächst keine Bakterien mehr nach weisbar sind aber schon vorhanden.


    Wenn es Montag nicht besser ist, dann würde ich sie drum bitten.

    Sie meinte mehr als den Comburtest würde man aufs erste auch beim Arzt nicht machen. Wäre Nitrit drin also Bakterien dann wäre natürlich ein Antibiogramm gut.

    So lala ...


    Gestern hatte ich den Harndrang wieder schlimm beim Schlafengehen, ich hatte allerdings auch Alkohol getrunken ... Bin dann mit Wärmeflasche am Bauch eingeschlafen. Heute morgen hab ich einen neuen Test gemacht, keine Leukos mehr ... also alles negativ. ":/ Bissl verkrampft fühl ich mich manchmal untenrum. Besonders mit der Wärmeflasche hatte ich das Gefühl dass sich tief drinnen was entspannt.


    Ich nehme 4 Kapseln


    https://www.diagnosia.com/at/medikamente/rowatinex-kapseln/


    und 4 Kapseln Cranberry am Tag.


    Morgen wäre meine Lieblingsärztin zwar wieder da, aber ich hab Geburtstag und den Tag irgendwie anders geplant als im Wartezimmer.

    Ich empfehle dir einen Urologen und eine Kultur anlegen lassen. Ich hatte das letzten Sommer 6 Wochen lang.... Harndrang wie Sau, aber auf dem Combur nur Leukos leicht nachweisbar.... Diagnose: Psyche / Reizblase.... Naja, der Urologe fand dann massig Enterokokken.... Die produzieren gar kein Nitrit und sind deshalb mit Combur nicht nachweisbar. 5 Tage Ciprofloxacin und der Spuk war vorbei....

    Bei mir hat der Hausarzt eine Kultur anlegen lassen, er hat allerdings auch ein kleines Labor. Es ist bei mir zwar besser, aber nicht 100%. Hab zwar keinen ständigen harndrang (dem hab ich nie), aber es brennt und zieht und der Rücken schmerzt immer wieder mal. Und das obwohl heute der fünfte und letzte Tag antibotikum ist. Ich bin gespannt, was am Dienstag rauskommt.