Sie meinte wenns ne richtige Entzündung wäre wären mehr Werte erhöht. Auch Eiweiss oder Nitrit.


    Wenns Montag nicht besser ist wird sicher mehr gemacht. Bakterien sind keine gefunden oder wofür meinst du die Kultur?

    Ja für die Kultur, wenn du die Urinprobe erst nachmittags und nicht mit Morgenurin abgibst, dann kann es sein, das zunächst keine Bakterien mehr nach weisbar sind aber schon vorhanden.


    Wenn es Montag nicht besser ist, dann würde ich sie drum bitten.

    So lala ...


    Gestern hatte ich den Harndrang wieder schlimm beim Schlafengehen, ich hatte allerdings auch Alkohol getrunken ... Bin dann mit Wärmeflasche am Bauch eingeschlafen. Heute morgen hab ich einen neuen Test gemacht, keine Leukos mehr ... also alles negativ. ":/ Bissl verkrampft fühl ich mich manchmal untenrum. Besonders mit der Wärmeflasche hatte ich das Gefühl dass sich tief drinnen was entspannt.


    Ich nehme 4 Kapseln


    https://www.diagnosia.com/at/medikamente/rowatinex-kapseln/


    und 4 Kapseln Cranberry am Tag.


    Morgen wäre meine Lieblingsärztin zwar wieder da, aber ich hab Geburtstag und den Tag irgendwie anders geplant als im Wartezimmer.

    Ich empfehle dir einen Urologen und eine Kultur anlegen lassen. Ich hatte das letzten Sommer 6 Wochen lang.... Harndrang wie Sau, aber auf dem Combur nur Leukos leicht nachweisbar.... Diagnose: Psyche / Reizblase.... Naja, der Urologe fand dann massig Enterokokken.... Die produzieren gar kein Nitrit und sind deshalb mit Combur nicht nachweisbar. 5 Tage Ciprofloxacin und der Spuk war vorbei....

    Bei mir hat der Hausarzt eine Kultur anlegen lassen, er hat allerdings auch ein kleines Labor. Es ist bei mir zwar besser, aber nicht 100%. Hab zwar keinen ständigen harndrang (dem hab ich nie), aber es brennt und zieht und der Rücken schmerzt immer wieder mal. Und das obwohl heute der fünfte und letzte Tag antibotikum ist. Ich bin gespannt, was am Dienstag rauskommt.

    Nee glaube nicht das die Nieren groß betroffen sind. Die Schmerzen waren letzte Woche viel schlimmer und die Nieren wurden geschallt und es war nichts auffällig.


    Das ist eben das tückische an blasenentzündungen. Bei denen einen ist es nur der harndrang und es geht trotzdem auf die Nieren, bei anderen sind es nur schmerzen, bei noch anderen Blut und ohne genaue Untersuchung weiß man nie wovon sie ausgelöst ist und ob die Nieren betroffen sind.


    Kannst du nicht noch heute zu einem Arzt?

    Es sind ätherische Öle die die Harnröhre reinigen soweit ich das verstanden habe.


    Sprich den Abgang von allem erelichtern was dort reizen kann.

    Zitat

    Kannst du nicht noch heute zu einem Arzt?

    Heute ist nur morgens Ordination von 8-11 – wenn ich da ohne Termin hingeh bin ich erst anchmittags wieder im Büro und hab schon zuviele Minusstunden.

    Ich dachte auch eher an schallen der Nieren...du läufst ja nun auch schon länger damit rum...aber gut bis morgen früh wird es schon gehen.


    Eine Entzündung die über urin nicht nachgewiesen werden kann, könnte auch durchs Blut erkennbar sein.

    Ich glaub am schnellsten bin ich wenn ich im Labor anruf was die Kultur privat kostet und sie gleich morgen früh anlegen lass. Ultraschall würde auch nur im Labor gehen da braucht man eine Überweisung und einen Termin. Aber ich glaub wirklich nicht dass es was mit den Nieren hat. Also das man nix an den Nieren hat aber der Schmerz ausstrahlt kann ich mir vorstellen, aber dass man was an den Nieren hat aber nix spürt glaub ich eher weniger. Ich denke dann eher wie Lischen an was bakterielles was in der Harnröhre sitzt oder eben was hormonelles – steht ja immernoch im Raum. Denn dieser Harndrang beginnt meist nach dem Eisprung, hat den Höhepunkt zur Blutung und ist dann paar Tage weg.

    Zitat

    Eine Entzündung die über urin nicht nachgewiesen werden kann, könnte auch durchs Blut erkennbar sein.

    Meine Entzündungswerte sind zu 90% immer erhöht wegen Hashimoto. Ich kann mich an keine Blutabnahme erinnern wo mal normale Leukos waren.

    Ja dann ist das wohl am besten so.


    Du kannst ansonsten auch an nem doofen morgen urin sammeln und beim Arzt abgeben nachmittags...


    Bei meiner Schwester fangen nierenentzündungen immer so an wie du es beschreibt, erst nach Jahren ist der Zusammenhang deutlich geworden und sie lässt nun immer sofort die Nierenschallen um dann direkt dagegen behandeln zu können. Deshalb komm ich drauf.

    Daran dacht cih auch schon aber ich keine wirklich sauberen und verschließbaren Becher ":/


    Der Hausarzt selbst hat halt kein Labor, ich müsst also mit Überweisung auch erst ins Labor. Ich ruf einfach mal an was das privat kostet.