Pilz im Schambereich, Paste vom Doc hilft nur bedingt

    hallo,


    ich habe im Schambereich rechts und links vom hodensack gerötete stellen. Das ist ein pilz. das weis ich so genau weil ich deswegen bereits beim hautarzt war. Dieser hat mir eine paste verschrieben die wohl hauptsaechlich aus zink bestehren tut und kuehl gelagert werden muss.


    ich trage diese paste nun seit 2 wochen auf und es wird eher schlimmer,es bilden sich sonne art pickel an denn stellen wo ich die paste aufgetrage habe diese verschwinden nach 2-3 tage dann wieder aber in diesem zueitraum juckt es besonders. etwas sind die rötungen auch schon weggegangen, finde es trotzdem merkwürdig. hat jemand ähnlich Erfahrung oder ein paar tips um wieder gesund zu werden 


    DANKE

  • 13 Antworten

    ich hatte an der stelle auch mal ein Pilz.


    Mein Arzt hat mir die Creme Vobamyk verschrieben und der Pilz machte innerhalb weniger Tage denn Abflug.


    PS: Falls es dein Arzt nicht chongesagt hat:


    Der Pilz kommt nicht wegen mangelnder Hygiene, sondern weil deine Hautflora momentan gestört ist und keine Abwehrreaktion hat; also nicht noch mehr waschen, das hilft nichts und bewirkt im Zweifel eher das Gegenteil.

    hi,


    ist das eine fertige creme? meine creme musste naemlich erst gemixt werden, sie besteht aus Nystatin, dexamethason und 98% aus zinkoxidschuettelmixtur. sie hilft leider fast gar nicht. es wird eher schlimmer ,muss deswegen wohl nochmal hin, das kann doch keine normale reaktion auf die creme sein oder???


    ja mein doc hat das mir gesagt, man sollte auch viel luft ran lassen. wie nicht waschen? ich dusche mich taeglich.


    lg

    Ja das ist eine nicht verschreibungspflichtige fertige creme gegen Pilzinfektionen (Antimiykotikum oder wie man das schreibt).


    Versuchs damit, schaden wird sie nicht wenn du einen Pilz hast; bei mir hat sie sehr schnell geholfen


    Mit nicht waschen meine ich nicht übermäßig waschen, gegen duschen spricht ja nichts

    Jede Pilzerkrankung ist erst mal übertragbar. Der Pilz kennt keine Feiertage, Rassenmerkmale oder Nationalitäten.


    Er fühlt sich aber in der Hauptsache (Hautsache!) dort wohl, wo Feuchtigkeit herrscht.


    Daher: immer gut trocken bleiben, wenn möglich mehrmals am Tag die Unterwäsche wechseln, damit Du immer trocken bleibst.


    Auf keinen Fall aber Pudern, weil jeder fast Puder nur Feuchtigkeit bindet und Du Dich nur trocken "fühlst".


    Mancher Pilz merkt aber leider erst nach 2-3 Wochen, daß er unerwünscht ist.


    Also: Geduld mit in die Unterbuxe einpacken und Deine evtl. Geschlechtsverkehrspartner ehrlicherweise darauf hinweisen, was los ist. manche können gut damit umgehen und brechen nicht in Panik aus.


    Gute Besserung!


    :)^

    was fuer ein puder denn ??? name, kosten,verschreibungspflichtig? also mehrmals unterwasche wechseln ist ja schoen und jut aber schlecht machbar wenn man 8 stunden arbeiten muss.


    wenn das puder in 3 wochen hilf waere das schon nicht schlecht weil das zeug vom doc hilft gar nicht.


    vielen dank


    lg

    hat du denn mal die creme gekauft, die ich dir empfohlen habe?


    Es ist mittlerweile sehr umstritten, ob solch ein pilz wirklich übertragen wird, besser sollte man aber wohl vorsichtig sein und es mit Kondom machen

    Zitat

    Auf keinen Fall aber Pudern, weil fast jeder Puder nur Feuchtigkeit bindet und Du Dich nur trocken "fühlst".

    !!


    Auch wenn man 8 Std arbeitet kann man(n) sein Höschen wechseln. Meistens ist ja eine Toilette erreichbar.


    Damit es möglichst rucksackschonend über die Bühne geht, kann man(n) sich "Einmal-Slips" in der Apotheke oder im Sanitätshaus beschaffen. (das sind keine Pampers für Blasenschwache, sondern Papier-Slips.) Sehr praktisch übrigens auch auf Reisen.

    Ich hatte den gleichen Pilz wie du. Erst dachte ich, ich hätte mich nur wundgescheuert, aber der Arzt bestätigte mir einen Pilz. Ich kann dir nicht mehr sagen, wie die Salben hiessen, die ich nehmen musste, aber es dauerte ca. 3 Monate, bis alles weg war! Es ist wichtig, dass du die Salben genau nach Anordnung nimmst. Der Arzt hat mir erklärt, dass diese Pilze wie Fäden weit in die Haut reinwachsen. Hört man zu früh mit dem Salben auf, kommt der Pilz wieder zum Vorschein. Wichtig ist auch, dass man sich nur mit sehr milder Seife wäscht (medizinische Seife) und die Wäsche täglich wechselt. Und ja, es IST ansteckend!